Unfallflucht



Alles zum Schlagwort "Unfallflucht"


  • Unfallflucht auf A 30

    Do., 23.01.2020

    Polizei sucht aggressiven Audi-Fahrer

    Unfallflucht auf A 30: Polizei sucht aggressiven Audi-Fahrer

    Erst gedrängelt, dann aufgefahren und am Ende geflüchtet: Die Polizei ist auf der Suche nach dem Fahrer eines silbernen Audis, der auf der A 30 Unheil angerichtet hat.

  • Aus dem Polizeibericht

    Di., 21.01.2020

    Zwei Auto-Aufbrüche und eine Unfallflucht

     

    Zwei Auto-Aufbrüche und eine Unfallflucht vermeldet die Polizei.

  • Unfälle

    Di., 14.01.2020

    DNA-Spur auf Airbag: 21-Jähriger nach Unfallflucht im Visier

    Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens.

    Hamm (dpa/lnw) - Nach einer Unfallflucht in Hamm hat die Polizei auf dem ausgelösten Airbag eines zurückgelassenen Autos die DNA-Spur eines 21-Jährigen entdeckt. Dieser werde nun beschuldigt, den Zusammenstoß mit einem anderen Auto verursacht zu haben, bei dem eine 51-Jährige schwer verletzt worden war, teilte die Polizei am Dienstag mit. Nach der Kollision Anfang September soll er zu Fuß mit seiner gleichaltrigen Frau und dem 1,5 Jahre alten Sohn vom Unfallort geflüchtet sein, ohne sich um die Verletzte zu kümmern.

  • Unfälle

    So., 12.01.2020

    Autofahrer stoppt 23-Jährige nach Unfallflucht

    Ein Polizist hält während einer Kontrolle eine Polizeikelle und ein Sprechfunkgerät in Händen.

    Essen (dpa/lnw) - Ein Autofahrer hat in Essen eine 23-Jährige gestoppt, die zuvor gegen ein geparktes Auto gefahren und geflohen war. Der 19-Jährige bemerkte am Samstag den flüchtigen Kleinwagen, der komische Geräusche gemacht haben soll, und folgte diesem. Wie die Polizei mitteilte, hat sich in einer Kurve der vordere rechte Reifen des Kleinwagens gelöst. Die 23-Jährige setzte ihre Fahrt dennoch auf der blanken Felge fort. Der 19-Jährige rief die Polizei und hielt die Fahrerin kurze Zeit später an. Sie hatte Alkohol getrunken und musste ihren Führerschein abgeben.

  • Unfälle

    So., 22.12.2019

    Tödlicher Unfall an Hamburger Stadtgrenze - Unfallflucht

    Hamburg (dpa) - Ein 42-jähriger Fußgänger ist an der Hamburger Stadtgrenze von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden. «Seine Frau sah alles mit an, blieb aber körperlich unversehrt», sagte ein Sprecher der Polizei. Die Eheleute waren am Abend zu Fuß am Fahrbahnrand auf einer Landstraße nahe Reinbek unterwegs, als der 42-Jährige von dem Wagen erfasst wurde. Sanitäter versuchten, den Mann aus Hamburg zu reanimieren, hatten damit aber keinen Erfolg. Der Mann oder die Frau am Steuer des Unfallautos flüchtete, ohne sich um das hilflose Opfer zu kümmern.

  • Gronau

    Fr., 13.12.2019

    Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

    Zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht kam

  • Unfälle

    Di., 10.12.2019

    Unfallflucht: Zahl der Fälle weiter gestiegen

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Zahl der Unfälle in Nordrhein-Westfalen, bei denen der Fahrer geflüchtet ist, ist im ersten Halbjahr 2019 nach einem Medienbericht gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. Das berichtet die «Rheinische Post» (Dienstag) und bezieht sich auf Angaben aus dem nordrhein-westfälischen Innenministerium. Im ersten Halbjahr 2019 wurden demnach 69 895 dieser Delikte gezählt - im Vorjahreszeitraum waren es rund 68 000. Bei den Unfällen wurden nach den Angaben 2666 Menschen verletzt, fünf starben.

  • Unfälle

    Mo., 25.11.2019

    Mann kracht nach Unfallflucht in Denkmal: Schwer verletzt

    Ein Unfall-Warndreieck.

    Neuss (dpa/lnw) - Ein Mann (25) ist nach einer Unfallflucht in Neuss mit seinem Wagen in ein Denkmal gekracht und hat den etwa 1,5 Meter hohen Gedenkstein zerstört. Er selbst wurde schwer verletzt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der offenbar betrunkene Mann am Vorabend zunächst in einem Kreisverkehr mit einem anderen Pkw kollidiert. Dann raste er davon, verlor die Kontrolle über seinen Wagen und schleuderte in das Denkmal. Der 25-Jährige wollte noch zu Fuß flüchten, konnte aber durch einen Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Ein Kran hob den Wagen vom Denkmalsockel. Nach einem Bericht der «Westdeutschen Zeitung» gehört das Denkmal der Schützenbruderschaft Neuss. Der Unfallfahrer kam in ein Krankenhaus.

  • Unfallflucht in Westerkappeln-Hambüren

    Di., 19.11.2019

    Unfallflucht in Hambüren

     

    Am vergangenen Freitagabend (15. November) ist auf der Straße Am Hang in Hambüren – vor dem Haus Nummer 1b – ein weißer BMW angefahren und erheblich beschädigt worden.

  • Unfallflucht in Westerkappeln

    Mo., 18.11.2019

    Radler und Autofahrer kommen sich in die Quere

     

    Radler und Autofahrer kommen sich im Straßenverkehr zuweilen in die Quere. Und dann kochen die Emotionen hoch. Einen solchen Vorfall gab es am Sonntagmorgen offenbar auch auf dem Hiälweg in Westerkappeln-Velpe.