Unfallprävention



Alles zum Schlagwort "Unfallprävention"


  • Unfallprävention an den Kitas Lauheide und Regenbogen

    Di., 07.05.2019

    Keine Angst vorm Rettungswagen

    Mit der halbautomatischen Krankenliege können Patienten ohne Mühe in den Rettungswagen geschoben werden – besonders praktisch bei schwereren Patienten. Das Vorschulkind Paula hatte jedoch auch eine Menge Freude daran.

    Oh nein! Der Kita-Erzieher ist vom Baum gefallen. Die Vorschulkinder der Kita Regenbogen und Lauheide sollen einen Rettungswagen rufen. Zum Glück ist das nur eine Übung – doch als ein echter Rettungswagen anrollt, zucken einige Kinder dennoch kurz zusammen.

  • Aktion „Crash Kurs“ zur Unfallprävention

    Do., 28.03.2019

    Zu schnell oder nur kurz abgelenkt

    Zeichen der Trauer an bei einem Unfall verstorbenen Familienmitglieder oder Freunde sind an vielen Straßen zu finden.

    Viele Unfälle können vermieden werden, ist Polizist Jürgen Bauland überzeugt. Warum, das erklärte er mit einigen Gästen beim sogenannten „Crash Kurs“ i den Zehntklässlern der KvG-Gesamtschule. Dort ließ er Menschen zu Wort kommen, die mit Unfallursachen und deren – auch tödlichen – Folgen regelmäßig konfrontiert werden.

  • Crash-Kurs NRW am Gymnasium Augustinianum

    Mi., 10.10.2018

    Zeitgemäße Unfallprävention

    Nix für zarte Gemüter: Mit drastischen Bildern zeigten die Polizisten auf, was alles durch Rasen oder Unachtsamkeit passieren kann.

    Mit drastischen Bildern zeigten die Polizisten den Schülern der zehnten Klassen des Gymnasiums auf, was alles durch Rasen oder Unachtsamkeit im Verkehr passieren kann.

  • Kinderneurologie-Hilfe besucht „Atlantis“

    Fr., 03.08.2018

    Helm tragen und Kopf schützen

    Diese Kinder stylten sich die perfekte Helmfrisur und erprobten die Funktion des Helms anhand eines Eis.

    Besonders in der Fahrradstadt Münster sind die Themen Verkehrssicherheit und Unfallprävention nicht häufig genug anzusprechen. Das Team der Kinderneurologie-Hilfe besuchte am Donnerstag den gesamten Tag über das Feriencamp Atlantis, um die Kinder bestmöglich auf die Gefahren des Straßenverkehrs vorzubereiten.

  • Unfallprävention

    Di., 07.03.2017

    Geboren, um zu leben

    Polizistin Lara Höltker erzählt von ihrem Erlebnis an einer Unfallstelle, wo eine junge Autofahrerin verunglückt ist.

    Harte Kost für Schülerseelen. Die Polizei zeigt mit drastischen Bildern, welche Gefahren im Straßenverkehr lauern. Das Projekt „Crashkurs“ lässt Nordwalder und Altenberger Schüler für kurze Zeit verstummen.

  • Verkehrsunfallprävention

    Mi., 19.10.2016

    Unfallprävention in Gefahr

    Die gelben Westen sind ein Produkt der Ordnungspartnerschaft, mit im Bild Ordnungsamtschef Martin Schulze-Werner (l.).

    Das Verkehrssicherheitsprogramm für Münster und damit auch die Aktivitäten der Ordnungspartnerschaft Verkehrsunfallprävention sind in Gefahr, weil das Projekt 2017 ausläuft und eine Verlängerung bis 2020 aus Kostengründen zu scheitern droht.

  • „Crashkurs NRW“: Polizei leistet Präventionsarbeit in Westerkappeln

    Do., 29.09.2016

    Schreckliche Geschichten in der Schulaula

    Unfälle wie dieser Mitte Januar an der Lotter Straße in Westerkappeln bleiben Einsatzkräften und Opfer, sofern sie überlebt haben, lange in Erinnerung.

    „Ich wünsche mir, dass den Schülern dieser Tag lange im Gedächtnis bleibt“, sagt Jürgen Bauland von der Kreispolizeibehörde Steinfurt. Er hat am Mittwoch das Projekt zur Unfallprävention „Crashkurs NRW“ in der Aula des Westerkappelner Schulzentrums moderiert. Dabei gab es schreckliche Geschichten zu hören.

  • Unfallprävention für Flüchtlinge

    Di., 06.09.2016

    Sicher auf Münsters Straßen

    Ein Medienkoffer mit Tipps für die Verkehrsschulung von Zugewanderten stellte Silke Schmidtmann von der Koordinierungsstelle Westfalen im Zukunftsnetz Mobilität NRW vor. Klaus Sieker (l.) und Heinz Lanfermann bekamen das erste Exemplar.

    Das Zukunftsnetz Mobilität stellte am Montag in Münster spezielle Medienkoffer für die Verkehrssicherheitsarbeit mit Zugewanderten vor. Experten der Verkehrsunfall-Prävention bei der Polizei Münster waren schon in 35 Einrichtungen aktiv.

  • Kommentar: Zukunft der Ordnungspartnerschaft Unfallprävention

    Mi., 13.04.2016

    Ein fatales Signal

    In einer wachsenden Stadt mit immer mehr Einwohnern wird der Verkehrsraum für alle zwangsläufig enger. Nur mit Temporeduzierung und Geschwindigkeitsüberwachung wird es deshalb kaum gelingen, die Unfallzahlen nachhaltig zu senken. Genauso wichtig ist es, immer und immer wieder Fußgängern, Fahrrad- und Autofahrern zu verdeutlichen, warum Rücksichtnahme, Aufmerksamkeit und Nüchternheit die Lebensretter im hektischen Großstadtverkehr sein können.

  • Unfallprävention „Crashkurs NRW“

    Di., 12.04.2016

    „Unfälle passieren nicht einfach so“

    Seelsorger Holger Erdmann

    Höchst eindrücklich, mitunter drastisch und immer dicht an der Realität: Was Unfallhelfer und -zeugen gestern Vormittag in der Aula des Gymnasiums Arnoldinum den Zehntklässlern der Schule am Bagno, der Realschule und des Gymnasiums selbst berichteten, glich mitunter einer Schocktherapie.