Ungeziefer



Alles zum Schlagwort "Ungeziefer"


  • Ameisen und Co.

    Mo., 13.07.2020

    Was Mieter bei Ungeziefer im Haus machen sollten

    Einzelne Ameisen müssen Mieter ertragen. Nistet sich aber eine ganze Kolonie häuslich in der Wohnung ein, sollten sie den Vermieter informieren.

    Es gibt Ungeziefer in der Wohnung, im Keller oder am Haus? In einem solchen Fall sollten sich Mieter umgehend an ihren Vermieter wenden. Bis zur Beseitigung des Mangels können sie die Miete mindern.

  • Rattenproblem in Berg Fidel

    Fr., 15.11.2019

    Müllmanagement gegen Ungeziefer

    In der Nähe des Ladenzentrums in Berg Fidel gibt es seit längerem ein Problem Ratten. Immer wieder wird hier Abfall in großen Mengen abgestellt. Dieses Foto entstand wohlgemerkt einen Tag nachdem der Sperrmüll schon abgeholt wurde..

    Anwohner in Berg Fidel klagen über eine Rattenplage im Bereich des Ladenzentrums. Der Wohnungsgesellschaft LEG ist das Problem bekannt – lösen konnte sie es aber noch nicht.

  • Baedeker-Kuriositäten

    Mi., 05.06.2019

    Ungeziefer und Hyänen: Reisen in 19. Jahrhundert

    Früher war Reisen noch ein Abenteuer. Für eine Nilkreuzfahrt mussten 60 Flaschen Wein ins Handgepäck und auf die Indientour ging man nur mit eigenem Waschbecken.

  • Landgericht Frankfurt

    Di., 20.02.2018

    Urlauber muss Anspruch auf Reisemangel richtig anmelden

    Bei einem Reisemangel bekommt man in der Regel Geld zurück. Den Reiseleiter vor Ort zu informieren, reicht aber nicht.

    Ungeziefer im Hotelzimmer, verschmutzter Pool: Die Gründe für Reisemängel sind vielfältig. Bei einer Pauschalreise ist es wichtig, den Reiseleiter darüber zu informieren. Doch das allein genügt nicht.

  • Wohnen

    Di., 11.04.2017

    Kommunen kontrollierten zum Mieterschutz Tausende Wohnungen

    Michael Groschek spricht am Rande eines Treffens.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Vermüllung, Ungeziefer, Schrottimmobilien: Die Kommunen in Nordrhein-Westfalen haben Vermietern in mehr als 6000 Fällen Wohnungskontrolleure ins Haus geschickt. Zu den 6200 Fällen zwischen Mai 2014 und Ende 2016 kämen jeden Monat etwa 200 weitere hinzu, teilte Wohnminister Michael Groschek (SPD) am Dienstag in Düsseldorf mit.

  • Freizeit

    Mi., 10.08.2016

    Unliebsames Ungeziefer: Blattwanze muss man nicht bekämpfen

    Wanzen lieben Wärme. Wird es kühler, werden sie fauler.

    Blattwanzen sind unliebsame Gäste im Garten. Sie hinterlassen unschöne Löcher. Sie los zu werden ist gar nicht so einfach.

  • Abfallsammler ruft die Stadt auf den Plan

    Fr., 05.08.2016

    Im Garten wächst meterhoch Müll

    Abfallsäcke im Garten: Aus rechtlichen Gründen ist es nicht möglich, den vermüllten Garten am Althausweg im Bild zu zeigen. Der Eigentümer hat jetzt die Auflage, den Abfall zu entsorgen.

    Ein Mann hortet monatelang Müll auf seinem Grundstück hinter seinem Haus am Althausweg. Die Nachbarn sind entnervt vom Gestank, vom Ungeziefer und von den angelockten Ratten, fühlten sich lange machtlos. Jetzt schreitet das Ordnungsamt doch ein.

  • Kunst

    Sa., 07.05.2016

    US-Künstler bittet 2000 Tauben zu Tanz der Lüfte

    Der Künstler Duke Riley verwandelt Tauben in leuchtende Himmels-Tänzer.

    Städteplage, Krankheitsträger, Ungeziefer? Vielerorts sind Tauben verhasst, doch in New York genießen die grauweißen Vögel einen besseren Ruf. Ein Künstler lässt sie dort mit LEDs aufsteigen und verwandelt die «fliegenden Ratten» zu leuchtenden Tänzern am Himmel.

  • Lengericher Infanterist war Kriegsgefangener in Frankreich

    Mi., 29.10.2014

    Ungeziefer in geringen Mengen

    Lengericher Infanterist war Kriegsgefangener in Frankreich : Ungeziefer in geringen Mengen

    „Kost. Mit Abwechslung gut, jeder hat seine eigene Schüssel, Kostprobe (von Erbsensuppe) ausgezeichnet befunden.“ Friedrich Hukriede hätte es andernorts vielleicht schlechter treffen können als in Roanne. Dort verbrachte der Lengericher einen Teil seiner Gefangenschaft während des Ersten Weltkrieges.

  • Arbeit

    Mo., 27.10.2014

    Wie werde ich...? Schädlingsbekämpfer

    Um Schaben loszuwerden, setzen Schädlingsbekämpfer - wie hier von der Firma Schade in Berlin - Sprühmittel ein. Wer den Beruf erlernen will, sollte auch deshalb gut in Chemie sein. Foto: Schade GmbH

    Berlin (dpa/tmn) - Kakerlaken in der Küche und Silberfische im Bad: Wer Probleme mit Ungeziefer hat, ruft den Schädlingsbekämpfer. Er rückt mit Chemikalien und Ködern an, um ihm den Garaus zu machen. Ein spannender Job - aber bei Jugendlichen kaum gefragt.