Unglücksfall



Alles zum Schlagwort "Unglücksfall"


  • Unglücksfall in der Innenstadt

    Sa., 15.09.2018

    Kind stürzt aus Fenster

    Unglücksfall in der Innenstadt: Kind stürzt aus Fenster

    Zu einem Unglücksfall kam es am Samstag, den 15.09.2018, gegen 13.15 Uhr, in der Warendorfer Innenstadt.

  • Notfälle

    Sa., 03.03.2018

    Kohlenmonoxidvergiftungen: Polizei geht von Unglücksfall aus

    Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt.

    Hagen (dpa/lnw) - Nach der Kohlenmonoxidvergiftung von neun Menschen in einem Mehrfamilienhaus in Hagen geht die Polizei von einem Unglücksfall aus. Nach ersten Erkenntnissen war zwar eine Gastherme Auslöser des Unglücks vom Freitag. «Es gab aber keinen technischen Defekt», sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag. «Deswegen kann man es sich eigentlich nicht erklären, wie das passieren konnte.»

  • Notfälle

    Mo., 05.02.2018

    Polizei: Unglücksfall in Esslingen mit mehreren Toten

    Esslingen (dpa) - In einem Haus in Esslingen bei Stuttgart sind mehrere tote Menschen gefunden worden. «Wir hatten ein Unglück mit mehreren Toten», sagte ein Sprecher der Polizei in Reutlingen. Nähere Einzelheiten wollte er zunächst nicht nennen. Derzeit sei noch nicht klar, wie die Menschen zu Tode kamen.

  • Bahnlinie zwischen Ahlen und Neubeckum

    Do., 22.06.2017

    Notarzteinsatz: Streckensperrung

    Rettungsdienst und Polizei waren am Donnerstagnachmittag an der Bahnlinie im Einsatz.

    Ein Unglücksfall hat am Donnerstagnachmittag für Störungen im Bahnverkehr gesorgt. Ein Notarzteinsatz wurde nötig, nachdem eine Person im Gleisbett festgestellt wurde. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.

  • Kontrolle an Wanderwegen

    Do., 30.03.2017

    Wenn Bäume zur Gefahr werden

    Stehen Sitzbänke auf den Teutoschleifen im oder am Wald, so wie auf dem Bild aus Holperdorp, muss kontrolliert werden, ob die Bäume in Ordnung sind.

    Damit aus dem Wandervergnügen kein Unglücksfall wird, hat am Mittwoch im Baumzentrum in Tecklenburg ein Seminar des Tecklenburger Land Tourismus stattgefunden. Experte Marc Wilde erklärte seinen Zuhörern, darunter auch ehrenamtliche Teutoschleifen-Wegepaten, woran sie erkennen können, ob Bäume zu einer Gefahr werden können.

  • CO-Melder

    Mo., 06.02.2017

    Schutz vor heimtückischer Gefahr

    Ein CO-Melder kostet nicht viel Geld, kann aber im Zweifel Leben retten.

    CO-Melder können Leben retten. Darauf weist die Freiwillige Feuerwehr Havixbeck im Nachgang eines tragischen Unglücksfalls hin.

  • Heimatschützenbund Tecklenburger Land

    So., 20.11.2016

    Tosender Beifall zum Abschied

    Der Gesamtvorstand des Heimatschützenbundes mit den neuen Bezirksvertretern und den wiedergewählten Präsidiumsmitgliedern.

    Tosenden Beifall gab es jetzt für Reinhard Wiethölter, der nach 28 Jahren als Geschäftsführer des Heimatschützenbundes Tecklenburger Land verabschiedet worden ist. Auf Grund eines tragischen Unglücksfalles sei er nicht mehr in der Lage, das Amt auszuführen, sagte Wiethölter mit tränenerstickter Stimme.

  • Unglücksfall im Amtsvenn

    Mi., 07.09.2016

    37-Jähriger von Pkw überrollt

    Mit dem Rettungshubschrauber wurde das 37-jährige Opfer in eine Klinik geflogen.

    Schwere innere Verletzungen hat ein 37-jähriger ungarischer Landarbeiter am Mittwoch bei einem tragischen Unglücksfall im Amtsvenn erlitten.

  • Buntes

    Do., 01.09.2016

    Wegen eines «Elfensteins»? Unglücksfälle beschäftigen Island

    In Island glauben viele Menschen an Elfen und respektieren ihre Heimstätten.

    Reykjavik (dpa) - Elfen spielen in Island für viele Menschen eine wichtige Rolle. Daher verwundert es nicht, dass eine Häufung von Unfällen an einer angeblichen Heimstatt der Fabelwesen ein Gesprächsthema ist.

  • Ertrunkener Jagdhund

    Mi., 10.08.2016

    Hunde-Tod war ein Unglücksfall

    Ertrunkener Jagdhund : Hunde-Tod war ein Unglücksfall

    Unerwartete Wende im Fall des ertrunkenen Jagdhundes vom Liethweg in Borghorst: Wie die Polizei am Mittwoch mitgeteilt hat, ist ein Fremdverschulden am Tod des Tieres „definitiv auszuschließen“.