Unionsnachwuchs



Alles zum Schlagwort "Unionsnachwuchs"


  • Parteien

    Do., 13.02.2020

    Unionsnachwuchs soll über Kanzlerkandidaten abstimmen

    Berlin (dpa) - Die Junge Union wird nach Angaben ihres Vorsitzenden Tilman Kuban per Mitgliederbefragung bestimmen, wen sie als Unionskanzlerkandidaten unterstützten will. «Wir werden intern eine Befragung machen, ich habe versprochen, dass ich die Mitglieder mehr einbinden möchte», sagte der Chef der Nachwuchsorganisation von CDU und CSU in der RTL/ntv-Sendung «Frühstart». Die Befragung solle ein Stimmungsbild aus der jungen Generation der Union hervorbringen, erst dann würde sich die JU öffentlich hinter einen der möglichen Kandidaten stellen.

  • Deutschlandtag der JU

    So., 13.10.2019

    AKK: AfD ist politischer Arm des Rechtsradikalismus

    Annegret Kramp-Karrenbauer beim Deutschlandtag der Jungen Union in Saarbrücken.

    Der Druck auf die CDU-Chefin war groß. Kann Annegret Kramp-Karrenbauer die Stimmung drehen - oder hagelt es beim Deutschlandtag der JU Kritik? Tatsächlich wurde AKK vom Unionsnachwuchs mit großem Beifall empfangen.

  • Parteien

    Sa., 12.10.2019

    Junge Union stimmt für Zentralabitur in Kernfächern

    Saarbrücken (dpa) - Die Junge Union hat ein Zentralabitur in Deutsch, Mathematik und Englisch gefordert. Die Delegierten des Unionsnachwuchses stimmten auf ihrem Deutschlandtag in Saarbrücken für einen entsprechenden Antrag. Darin wird für deutschlandweit einheitliche Abiturprüfungen in diesen Kernfächern plädiert. «Dafür soll ein bundesweiter Aufgabenpool erstellt werden, der einerseits inhaltlich die Lehrpläne aller Bundesländer berücksichtigt und andererseits das Leistungsniveau der Aufgaben im oberen Bereich ansiedelt.»

  • Parteien

    Sa., 07.10.2017

    Merkel stellt sich nach Wahlschlappe dem Unionsnachwuchs

    Dresden (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel stellt sich nach den schweren Verlusten der Union bei der Bundestagswahl heute erstmals einem breiten Parteipublikum. Beim «Deutschlandtag» der Jungen Union in Dresden hält die CDU-Chefin zunächst eine Rede, danach wird sie den rund 1000 Delegierten Rede und Antwort stehen. Mit Spannung wird erwartet, wie die Parteijugend reagiert.