Unregelmäßigkeit



Alles zum Schlagwort "Unregelmäßigkeit"


  • Berichte über Regelverstöße

    So., 13.09.2020

    Kritik an Unregelmäßigkeiten bei Regionalwahlen in Russland

    In 18 russischen Regionen wurden die Gouverneure gewählt.

    Die Vergiftung des Oppositionsführers Alexej Nawalny überschattet die Wahl in den Regionen Russlands. Für den Kreml steht einiges auf dem Spiel. Wahlbeobachter berichteten von Hinweisen auf gezielte Stimmenfälschung.

  • Zahlen der Arbeitsagentur

    So., 26.07.2020

    900 Verdachtsfälle auf Missbrauch bei Kurzarbeit

    Ein Formular zur Beantragung des Kurzarbeitergelds.

    Mitarbeiter, Gewerkschaften oder eine Software melden der Bundesagentur für Arbeit Unregelmäßigkeiten bei der Krisen-Hilfe für Unternehmen. Die spricht jedoch von einem überschaubaren Problem.

  • Vorwurf: "Unregelmäßigkeiten"

    Mo., 24.02.2020

    Pete Buttigieg zweifelt Vorwahl-Ergebnisse in Nevada an

    Pete Buttigieg spricht auf einer Wahlkampfveranstaltung.

    Hatte bei der US-Vorwahl der Demokraten in Nevada alles seine Richtigkeit? Nach Meinung von Bewerber Pete Buttigieg nicht. Sein Wahlkampfteam behauptet, er sei wegen einer Reihe ungeklärter Fragen nur auf dem dritten Platz gelandet.

  • «Business Insider»

    Mo., 06.01.2020

    Unregelmäßigkeiten bei Mitarbeiter-Fragebögen der Post

    Die Befragung findet bei der Post - wie in Großkonzernen üblich - einmal im Jahr statt, um ein Stimmungsbild unter den Mitarbeitern zu erfassen.

    Bonn (dpa) - Bei einer Mitarbeiter-Befragung der Deutschen Post sollen etliche Fragebögen manipuliert worden sein.

  • Viele Verzögerungen

    Do., 28.11.2019

    Post-Kritiker sehen Handlungsbedarf bei Briefzustellung

    Post-Kritiker werfen dem Bonner Konzern schlechte Arbeit vor. Mit einer Studie prüfen sie derzeit, wie schnell und zuverlässig Geschäftspost beim Adressaten ankommt.

    Langen (dpa) - Post-Kritiker haben mit einer sogenannten Laufzeitmessung Unregelmäßigkeiten bei der Brief-Zustellung des Bonner Konzerns festgestellt.

  • Migration

    So., 27.10.2019

    Botschaftsmitarbeiter soll Visum-Unterlagen verkauft haben

    Berlin (dpa) - Die deutschen Behörden fahnden nach Informationen der «Bild am Sonntag» nach einem ehemaligen Mitarbeiter der deutschen Botschaft in Beirut. Hintergrund seien Unregelmäßigkeiten mit Visa-Unterlagen. Der aus dem Libanon stammende Mann arbeitete demnach bis 2017 in der Visa-Stelle und soll sogenannte «Visum-Etiketten», die für die Einreise nach Deutschland nötig sind, unterschlagen und an einen libanesischen Clan verkauft haben. Dieser nutzte dem Bericht zufolge die Visa-Dokumente, um unter anderem syrische Flüchtlinge nach Deutschland zu schleusen.

  • EU

    Di., 08.10.2019

    EU-Gelder: Prüfer gehen von Unregelmäßigkeiten aus

    Luxemburg (dpa) - Beim Einsatz von EU-Geldern wird weiter in signifikantem Ausmaß geschlampt oder getrickst. Der Europäische Rechnungshof kommt in seinem neuen Kontrollbericht zu dem Ergebnis, dass im vergangenen Haushaltsjahr geschätzt mehr als drei Milliarden Euro ohne Rechtsgrundlage ausgegeben wurden. Dies entspricht bei den berücksichtigten Ausgaben von rund 121 Milliarden Euro einer Fehlerquote von 2,6 Prozent. Raum für Verbesserungen gibt es laut Rechnungshofpräsident Klaus-Heiner Lehne nach vor allem bei Regulierungen.

  • Batterieforschungszentrum

    So., 22.09.2019

    Neue Kritik an Vergabe

    Batterieforschungszentrum: Neue Kritik an Vergabe

    Bei der Vergabe von Fördergeldern zum Aufbau einer Batteriezell-Forschungsfertigung hat es nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung doch Unregelmäßigkeiten gegeben. 

  • Kyffhäusertreffen 2017

    Do., 29.08.2019

    Der AfD drohen weitere Strafzahlungen wegen Parteifinanzen

    Fotografierverbot beim Kyffhäusertreffen 2017 der AfD-Gruppierung «Der Flügel», das der Partei möglicherweise eine erneute Strafzahlung einbringt.

    Berlin (dpa) - Wegen Unregelmäßigkeiten bei ihren Finanzen droht der AfD eine weitere Strafzahlung. Nach Angaben der Bundestagsverwaltung vom Donnerstag beläuft sich diese auf gut 34.000 Euro.

  • Carsharing ausgenutzt?

    Mi., 05.06.2019

    Unregelmäßigkeiten bei Nutzung von Bundeswehr-Dienstwagen

    Im Ressort von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen wurden Unregelmäßigkeiten bei der Nutzung von Dienstwagen aufgedeckt.

    Mitarbeiter der Bundeswehr sollen Ausgleichszahlungen für den Wegfall von Dienstwagen bekommen haben - und sich dennoch unerlaubt an einem Carsharing Modell ihres Dienstherren bedient haben.