Unternehmensgründung



Alles zum Schlagwort "Unternehmensgründung"


  • Statistisches Bundesamt

    Do., 12.09.2019

    Mehr Unternehmensgründungen im ersten Halbjahr

    Statistisches Bundesamt: Mehr Unternehmensgründungen im ersten Halbjahr

    Wiesbaden (dpa) - In Deutschland haben sich im ersten Halbjahr 2019 mehr neue Unternehmen an den Markt gewagt als ein Jahr zuvor.

  • Neue Betriebe

    Do., 13.06.2019

    Mehr Unternehmensgründungen in Deutschland im ersten Quartal

    Im Zeitraum von Januar bis März stieg die Gesamtzahl der Gewerbeanmeldungen u7m 2,8 Prozent.

    Das Statistische Bundesamt registriert in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres mehr als 150.000 neue Betriebe. Und auch deie Gesamtzahl der Gewerbeanmeldungen ist gestiegen.

  • Konjunktur

    Do., 30.05.2019

    NRW bei Unternehmensgründungen auf Platz 5 im Vergleich

    Das Logo der KfW an der Zentrale der KfW Bankengruppe.

    Frankfurt (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalen belegt bei den Unternehmensgründungen den fünften Platz unter den Bundesländern. Im Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2018 habe sich von 10 000 Erwerbsfähigen in NRW jährlich 118 Menschen selbstständig gemacht, wie aus Daten der staatlichen Förderbank KfW hervorgeht.

  • Start-up-Förderung

    Di., 07.05.2019

    Millionen für den Gründergeist

    Marketing-Professor Thorsten Wiesel beschäftigt sich fachlich mit Unternehmensgründungen. Er koordiniert den Aufbau des Exzellenz-Start-Up-Centers, das vom Land voraussichtlich mit rund 20 Millionen Euro gefördert werden soll.

    Die Bewerbung der WWU erhielt den Zuschlag für die Gründung eines von sechs ausgeschriebenen „Exzellenz-Start-Up-Center“ in NRW. Damit will das NRW-Wirtschaftsministerium Unternehmensgründungen aus der Forschung heraus nach vorn bringen. Für die Uni ist es eine gewaltige Drittmittelspritze.

  • Gegen den Trend

    Di., 16.04.2019

    Mehr Frauen machen sich selbstständig

    Einer Umfrage zufolge machten sich 2018 216.000 Frauen selbstständig und damit 4 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Zahl der Unternehmensgründungen in Deutschland hat sich nach drei Jahren mit starken Rückgängen 2018 weitgehend stabilisiert.

  • Sonderveröffentlichung

    Karriere

    Fr., 08.03.2019

    So klappt es mit der Unternehmensgründung

    Karriere: So klappt es mit der Unternehmensgründung

    Von der Selbstständigkeit und davon, ihr eigener Chef zu sein, träumen viele Menschen. Nicht immer ist eine zündende Geschäftsidee erforderlich. Franchise ist eine gute Möglichkeit, um entsprechend der eigenen Interessen vorhandene Strukturen zu nutzen.

  • Drei Fragen an:

    Di., 13.02.2018

    Werner Patten

    Was war bei Unternehmensgründung der entscheidende Standortvorteil von Reckenfeld?

  • IfM-Studie

    Fr., 15.09.2017

    Wissenschaftler zögern bei Unternehmensgründung

    Nur wenige Wissenschaftler gründen ein eigenes Unternehmen. Wer es wagt, bleibt aber meist bei seiner Entscheidung.

    Trotz vielfältiger Gründungsideen wagen nur wenige Wissenschaftler den Schritt in die Selbstständigkeit. Dies belegt eine aktuelle Studie des Instituts für Mittelstandsforschung.

  • Regierung

    Di., 14.02.2017

    Merkel will mehr Unterstützung für Tunesien-Rückkehrer

    Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat Verhandlungen über eine stärkere deutsche Unterstützung der freiwilligen Rückkehr von Flüchtlingen nach Tunesien angekündigt. Denkbar seien etwa Bildungsangebote und eine finanzielle Unterstützung von Unternehmensgründungen von Tunesien-Rückkehrern, sagte Merkel nach einem Treffen mit Regierungschef Youssef Chahed in Berlin. Über entsprechende Details werde nun auf Fachministerebene beraten. Merkel kündigte einen Tunesien-Besuch noch in diesem Frühjahr an.

  • Jahreswechsel

    Sa., 31.12.2016

    Digitalisierung könnte auch Gründergeist wiederbeleben

    Bonn (dpa) - Die fortschreitende Digitalisierung könnte auch für frischen Wind bei Unternehmensgründungen in Deutschland sorgen. Große Konzerne mit ihren Start-up-Einheiten und Inkubatoren machten vor, wie die Zusammenarbeit mit jungen und innovativen Firmen funktionieren könne, sagte die Präsidentin des Instituts für Mittelstandsforschung, Friederike Welter, der Deutschen Presse-Agentur in Bonn. Auch der Mittelstand sollte solche Kooperationen eingehen, um zu profitieren. Die Start-ups von heute seien der Mittelstand von morgen.