Untersuchung



Alles zum Schlagwort "Untersuchung"


  • Notfälle

    Mi., 16.10.2019

    Isolierte Familie auf Bauernhof - Untersuchung ausgeweitet

    Amsterdam (dpa) - Nach der Entdeckung einer seit Jahren isoliert lebenden Familie im Osten der Niederlande laufen die Ermittlungen der Polizei auf Hochtouren. Eine Sondergruppe von 25 Beamten untersuche den Fall, teilte die Polizei in der Provinz Drenthe mit. Viele Fragen seien offen. Auf einem abgelegenen Bauernhof im Dorf Ruinerwold hatten Beamte eine Familie entdeckt, die dort seit 2010 in einem isolierten Raum gehaust haben soll. Dies betreffe fünf jetzt erwachsene Kinder und deren Vater. Zuvor war unklar gewesen, ob auch der Vater der Familie in dem isolierten Raum gelebt hat.

  • Sonderveröffentlichung

    Untersuchungen im Alter - was sollte gecheckt werden?

    Di., 15.10.2019

    Untersuchungen im Alter, was sollte untersucht/gecheckt werden?

    Untersuchungen im Alter - was sollte gecheckt werden?: Untersuchungen im Alter, was sollte untersucht/gecheckt werden?

    Ab dem mittleren Lebensalter nehmen Erkrankungen bei Männern und bei Frauen zu. Vor allem Krebs und Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System steigen in der Altersgruppe zwischen 50 und 60 Jahren stark an. Mit einer guten Vorsorge können die Folgen einer schweren Erkrankung abgemildert werden. Dies gilt vor allem für Krebserkrankungen. Wird die Erkrankung im Frühstadium erkannt, haben die meisten Krebsarten eine Heilungschance bis zu 100 Prozent. Viele Vorsorgeuntersuchungen werden ab einem bestimmten Lebensalter von den Krankenkassen bezahlt. Der Hausarzt weist auf die Möglichkeit des Check-ups hin. Bei einigen Untersuchungen bekommen die Patienten Post von der Krankenkasse mit dem Hinweis, die Vorsorge wahrzunehmen. Empfehlenswert ist es, wenn sowohl Männer als auch Frauen an allen Vorsorgeuntersuchungen teilnehmen. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der eigenen Gesundheit und zur Vermeidung von ernsthaften Erkrankungen.

  • Aussage im US-Kongress

    Sa., 12.10.2019

    Ex-Botschafterin in Ukraine: Vorwürfe gegen Trump-Regierung

    Marie Yovanovitch, ehemalige US-Botschafterin in der Ukraine, bei ihrer Ankunft am Kapitol.

    Das Weiße Haus stellt sich bei den Untersuchungen für ein mögliches Amtsenthebungsverfahren quer. Die US-Demokraten können dennoch eine wichtige Zeugin anhören. Unterdessen rückt Trumps persönlicher Anwalt wieder in den Fokus.

  • Präsident im Angriffsmodus

    So., 29.09.2019

    US-Demokraten treiben Untersuchung gegen Trump voran

    US-Präsident Donald Trump nennt den Vorstoß der Demokraten gegen ihn den «größten Betrug in der Geschichte der amerikanischen Politik».

    Die Fallhöhe für die US-Demokraten bei ihrem Versuch, Donald Trump des Amtes zu entheben, ist enorm. Aber die Vorwürfe gegen den Präsidenten wiegen ihrer Ansicht nach zu schwer. Nun sollen weitere Beweise gesammelt werden. Der US-Präsident sieht sich als Opfer.

  • Regierung

    So., 29.09.2019

    Republikaner unterstützt Untersuchungen gegen Trump

    Washington (dpa) - Ein US-Abgeordneter aus den Reihen von Donald Trumps Republikanern unterstützt die Nachforschungen der Demokraten für ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten. Der Politiker aus dem US-Bundesstaat Nevada, Mark Amodei, machte aber unverzüglich klar, dass er nicht darüber urteilen wolle, ob Trump in eine rechtliche Grenze überschritten habe. Es geht um die Ukraine-Affäre. Trump wird vorgeworfen, die Macht seines Amtes genutzt zu haben, um zu erreichen, dass sich ein anderes Land zu seinen Gunsten in die US-Wahl 2020 einmischt.

  • Wissenschaftliche Untersuchung im Landschaftspark

    Di., 24.09.2019

    Insektenfang mit Alkoholflasche

    Im Mecklenbecker Landschaftspark befindet sich diese Malaisefalle. Sie ist eine von vier Fallen, die im Stadtgebiet aufgestellt wurden.

    In Kooperation mit der Stadt Münster und dem Entomologischen Verein Krefeld führt der Naturschutzbund im Mecklenbecker Landschaftspark ein mehrjähriges Forschungsprojekt durch. Es widmet sich dem Insektenvorkommen im Stadtgebiet.

  • Bombe gegen Bloggerin

    Sa., 21.09.2019

    Malta ordnet Untersuchung zum Mord an Journalistin an

    Am Fuß eines Denkmals vor dem Justizpalast in Valletta erinnert ein Foto an die ermordete Journalistin Daphne Caruana Galizia.

    Der Mord an einer regierungskritischen Bloggerin auf Malta hat ganz Europa geschockt. Zwei Jahre danach bewegt sich nun die Regierung. Doch die Angehörigen der Getöteten sind empört.

  • Untersuchung der AOK

    Fr., 13.09.2019

    Schnelltest reduziert Einsatz von Antibiotika

    Bevor Ärzte ein Antibiotikum verordnen, können sie mit einem Schnelltest herausfinden, ob die Medikamentengabe überhaupt sinnvoll ist.

    Zu häufiger Einsatz von Antibiotika kann dazu führen, dass immer mehr Keime resistent werden. Dabei kann ein Schnelltest verhindern, dass Ärzte das Medikament voreilig verordnen.

  • Kriminalität

    Sa., 10.08.2019

    US-Justizminister ordnet Untersuchung von Epsteins Tod an

    Washington (dpa) - US-Justizminister William Barr hat eine Untersuchung der Todesumstände des wegen Missbrauchs minderjähriger Mädchen angeklagten Unternehmers Jeffrey Epstein angeordnet. In einer Mitteilung Barrs hieß es, er sei entsetzt darüber, dass Epstein nach einem «offenkundigen Suizid» in seiner Zelle in einem Bundesgefängnis in New York leblos aufgefunden wurde. Epsteins Tod werfe ernste Fragen auf, die beantwortet werden müssten. Epstein wurde von Mitarbeitern der Haftanstalt gefunden und in ein Krankenhaus gebracht. Dort sei er schließlich für tot erklärt worden.

  • Bei längerer Krankheit

    Mo., 05.08.2019

    Darf der Chef eine Untersuchung beim Betriebsarzt anordnen?

    Ist ein Mitarbeiter nicht mehr arbeitsfähig? Bei Sicherheitsbedenken kann ein Arbeitgeber Mitarbeiter zur betriebsärztlichen Untersuchung schicken.

    Wer als Arbeitgeber länger erkrankt ist, kann für gewöhnlich ein ärztliches Attest vorlegen. Doch was ist, wenn der Chef misstrauisch wird und den Erkrankten zum Betriebsarzt schicken will?