Unterwerfung



Alles zum Schlagwort "Unterwerfung"


  • Saisoneröffnung

    Do., 18.10.2018

    Edgar Selge spielt «König Lear» am Schauspielhaus Hamburg

    Lina Beckmann als Narr und Edgar Selge als König Lear.

    «Unterwerfung» war das Theaterereignis des Jahres 2016. Jetzt steht Ausnahmeschauspieler Edgar Selge erneut auf der Bühne des Hamburger Schauspielhauses - diesmal als «König Lear».

  • Einschaltquoten

    Do., 07.06.2018

    Houellebecq-Verfilmung läuft nur mäßig

    Der Regisseur Titus Selge (M) und die Schauspieler Edgar Selge (l) und Matthias Brandt bei Dreharbeiten in Berlin.

    Weniger als zwei Millionen Zuschauer für Michel Houellebecqs Romanverfilmung «Die Unterwerfung» im Ersten - deutlich mehr Menschen interessierten sich für das ZDF-Abenteuer «Jurassic World».

  • TV-Tipp

    Mi., 06.06.2018

    Unterwerfung

    Der Regisseur Titus Selge (M) und die Schauspieler Edgar Selge (l) und Matthias Brandt bei Dreharbeiten in Berlin.

    Nach dem Theaterstück der Film: Mit «Unterwerfung» wurde Edgar Selge auf der Bühne stürmisch gefeiert. Aber taugt der Stoff von Michel Houellebecqs Bestseller fürs Fernsehen?

  • „Unterwerfung“ im Theater am Wall

    Mi., 21.03.2018

    Erschreckende Zukunftsvision

    Der gescheiterte und als verfallene westliche Europäer dargestellte Hochschullehrer wurde gleich von vier Schauspielern verkörpert. Maximilian von Ulardt, Mario Thomanek, Burghard Braun und Franziska Ferrari boten mit exquisiter Schauspielkunst einen tiefen Einblick in das Seelenleben dieses eigentlich bedauernswerten Menschen. Mit dem zeitgenössischen Stück „Unterwerfung“ nach dem Roman von Michel Houellebecqs zeigte sich das Theater am Wall einmal mehr am „Puls der Zeit“.

    In der Mitte der Bühne war ein überdimensionales Sofa als Zeichen des gutbürgerlichen Denkens aufgebaut, auf dem sich die ganze Handlung abspielte. Der gescheiterte und als verfallene westliche Europäer dargestellte Hochschullehrer wurde gleich von vier Schauspielern verkörpert. Maximilian von Ulardt, Mario Thomanek, Burghard Braun und Franziska Ferrari boten mit exquisiter Schauspielkunst einen tiefen Einblick in das Seelenleben dieses eigentlich bedauernswerten Menschen. Aber auch die anderen Personen dieses futuristischen Dramas „Unterwerfung“ wurden glänzend zum Leben erweckt.

  • Bestseller-Verfilmung

    Mo., 06.11.2017

    Edgar Selge dreht Houellebecqs «Unterwerfung»

    Edgar Selge (l) und Matthias Brandt in Berlin bei Dreharbeiten zum Spielfilm "Unterwerfung".

    Nach dem Theater kommt der Film: Mit «Unterwerfung» feierte Edgar Selge auf der Bühne einen rauschenden Erfolg. Jetzt kommt Michel Houellebecqs Bestseller ins Fernsehen. Und wieder ist Selge dabei.

  • Bestseller

    Mi., 11.10.2017

    Houellebecqs «Unterwerfung» läuft in der ARD

    Regisseur Titus Selge (l) mit den Darstellern Edgar Selge und Bettina Stucky bei den Dreharbeiten in Paris-

    Ein brisanter Roman, der jetzt fürs TV verfilmt wird: Edgar Selge spielt die Hauptrolle in «Unterwerfung».

  • «Der Lärm der Zeit»

    Di., 14.03.2017

    Julian Barnes über Genie und Unterwerfung

    Der britische Autor Julian Barnes stellt den Russen Dmitri Schostakowitsch in den Mittelpunkt seines neuen Romans.

    Ein musikalisches Genie, das sich mit dem Teufel arrangiert: Julian Barnes hat einen Roman über den Slalom des Komponisten Dmitri Schostakowitsch durch das Terrorsystem Stalins geschrieben. Wie immer bei dem begnadeten britischen Erzähler fesselnd, aber auch mit ein paar überraschenden Brüchen.

  • Wunderbarer Widerling

    So., 29.05.2016

    Die Theaterversion von Michel Houellebecqs „Unterwerfung“ bei den Ruhrfestspielen

    François (Edgar Selge) krabbelt zwar im Kreuz herum, das sich langsam dreht. Doch dann unterwirft er sich dem Islam.

    Der schlurfende Schelm mit dem schlabbrigen Mantel sieht von fern ein bisschen wie sein Autor Michel Houellebecq aus. Tatsächlich aber ist es Edgar Selge, der bei den Ruhrfestspielen schon mal als Faust gastierte und jetzt einen ganz anderen Wissenschaftler mimt. François heißt er und ist der „Held“ jenes Buchs von Houellebecq, das im unmittelbaren zeitlichen Zusammenhang mit den Anschlägen auf „Charlie Hebdo“ in Paris erschien: „Unterwerfung“.

  • Theater

    Fr., 29.04.2016

    Aktuelle politische Themen im Hamburger Schauspielhaus

    Die Intendantin des Hamburger Schauspielhauses Karin Beier kündigte Stücke für die neue Spielzeit an.

    «Unterwerfung», «Schiff der Träume» und «Geächtet»: Mit Stücken zu aktuellen politischen Themen kann das Hamburger Schauspielhaus stark punkten. Diesen Kurs will Intendantin Karin Beier auch in der kommenden Saison fortsetzen.

  • Theater

    Sa., 23.04.2016

    Unspektakuläre «Unterwerfung» in Berlin

    Hauptdarsteller Steven Scharf führt das fünfköpfige Ensemble als Erzähler und als François an.

    Michel Houellebecqs Roman «Unterwerfung» entwirft die Vision eines Frankreichs mit muslimischem Präsidenten. Jetzt kam in Berlin bereits die dritte deutsche Bühnenversion der Dystopie heraus.