Unterzeichnung



Alles zum Schlagwort "Unterzeichnung"


  • Krieg in Afghanistan

    Di., 17.09.2019

    Taliban: Weiter zu Abkommen mit den USA bereit

    Ein Soldat der afghanischen Nationalarmee an einem Kontrollpunkt in Kabul. Seit Jahrzehnten leidet die Bevölkerung des Landes unter militärischen Auseinandersetzungen.

    Kabul (dpa) - Die radikalislamischen Taliban sind weiter zur Unterzeichnung eines kürzlich geplatzten Abkommens mit den USA über Wege zu Frieden in Afghanistan bereit. Das sagte der Vizechef des politischen Büros der Taliban, Scher Mohammad Abbas Staniksai, dem paschtu-sprachigen Dienst der BBC.

  • Stadion-Modernisierung

    So., 03.02.2019

    Eine doppelte Chance

    Ein denkwürdiger Moment war die Unterzeichnung der Absichtserklärung zur Stadion-Modernisierung in jedem Fall. Denn bei diesem leidigen Thema präsentierten sich die Stadt und der Fußball-Drittligist so einig wie wohl noch nie in der Vergangenheit.

  • Deutsch-Französische Gesellschaft erinnert an Elysée-Vertrag

    Do., 24.01.2019

    Mit Glühwein auf Jahrestag angestoßen

    Anlässlich des 56. Jahrestags des deutsch-französischen Elysée-Vertrages trafen sich Mitglieder der Deutsch-Französischen Gesellschaft im Parc de Taverny.

    An den 56. Jahrestag der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages erinnerte die Deutsch-Französische Gesellschaft mit einem Treffen im Parc de Taverny. Angesichts der eisigen Temperaturen wurde mit Glühwein statt mit Sekt angestoßen.

  • EU

    Di., 22.01.2019

    Merkel: Bedeutender Tag für deutsch-französische Beziehungen

    Aachen (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat die Unterzeichnung des neuen «Aachener Vertrags» zur deutsch-französischen Freundschaft als bedeutenden Tag für die Beziehungen der beiden Länder gewürdigt. Mit dem «Aachener Vertrag» werde das Fundament der Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern erneuert, sagte Merkel vor der Unterzeichnung gemeinsam mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Der «Vertrag von Aachen» legt fest, dass Deutschland und Frankreich ihre Zusammenarbeit unter anderem in der Europapolitik verstärken und sich für eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik einsetzen wollen.

  • International

    Di., 22.01.2019

    Unterzeichnung von Freundschaftspakt: «Gelbwesten»-Proteste

    Aachen (dpa) - Am Rande der Unterzeichnung des neuen deutsch-französischen Freundschaftspakts hat es in Aachen «Gelbwesten»-Proteste gegeben. Rund 120 Demonstranten versammelten sich am Dienstag in Sichtweite des Aachener Rathauses - sie forderten etwa billigere Mieten und mehr soziale Gerechtigkeit. Nach Angaben der Polizei handelte es sich wohl in der Mehrzahl um deutsche Staatsbürger.

  • Unterzeichnung am 1. Februar geplant

    Fr., 18.01.2019

    Stadion: Stadt und Preußen kündigen Absichtserklärung an

    Das Preußenstadion soll laut Stadt und SCP „eine moderne Spielstätte für hochklassigen Fußball“ werden.

    Der SC Preußen Münster und die Stadt Münster werden am 1. Februar im Preußenstadion eine verbindliche Absichtserklärung zur Sanierung und Erweiterung des Stadions an der Hammer Straße unterzeichnen.

  • Unterzeichnung vor 31 Jahren

    Di., 04.12.2018

    Der INF-Vertrag

    Der damalige sowjetische Parteichef Michail Gorbatschow (l) und der damalige US-Präsident Ronald Reagan unterzeichnen im Dezember 1987 in Washington den INF-Vertrag.

    Brüssel (dpa) - Der INF-Vertrag über nukleare Mittelstreckensysteme (Intermediate Range Nuclear Forces) wurde 1987 von den USA und der damaligen Sowjetunion geschlossen.

  • Unterzeichnung fällt aus

    Di., 04.12.2018

    Milliardenprogramm zur Schuldigitalisierung immer ungewisser

    Unterzeichnung fällt aus: Milliardenprogramm zur Schuldigitalisierung immer ungewisser

    Das Chaos um das geplante Schuldigitalisierung nimmt weiter zu. Zahlreiche Äußerungen maßgeblicher Politiker legen den Schluss nahe: Ein komplettes Scheitern ist nicht mehr ausgeschlossen.

  • Unterzeichnung im Rüschhaus

    Fr., 17.08.2018

    Annettes Nachlass bleibt in Münster

    Annette von Drost-Hülshoff (1797-1848)

    Das personelle Aufgebot ist ansehnlich: Es reicht vom Präsidenten der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger, über den Rektor der Universität Münster, Johannes Wessels, bis zum Landesdirektor Matthias Löb. Den feierlichen Rahmen für eine feierliche Unterschrift bietet das putzige Schlaunsche Rüschhaus in Nienberge, wo die Droste damals wohnte. Am kommenden Dienstag fällt also der Startschuss für eine einzigartige Kooperation im Zeichen von Annette von Droste-Hülshoff: Der umfangreiche Handschriftenbestand („Meersburger Nachlass“) der berühmtesten Dichterin Westfalens (1797-1848) wird in Zukunft im Westfälischen Literaturarchiv des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Münster untergebracht, dort auch weiter erschlossen und erforscht. Eine entsprechende Vereinbarung wollen Vertreter der Stiftung Preußischer Kulturbesitz als Eigentümer, der Universität Münster, die das Konglomerat in der Universitäts- und Landesbibliothek seit 1967 aufbewahrt, und des Landschaftsverbandes am Dienstag unterzeichnen. Damit möchte sich der Landschaftsverband noch stärker zum Kristallisationspunkt der Droste-Forschung entwickeln.

  • Stahl

    Sa., 30.06.2018

    Unterzeichnung des Vertrags zwischen ThyssenKrupp und Tata

    Das Firmenlogo der ThyssenKrupp Zentrale ist auf der Vorderseite des Gebäudes zu sehen.

    Essen (dpa) - ThyssenKrupp und Tata Steel haben den Vertrag zur Schaffung des zweitgrößten Stahlkonzerns Europas unterzeichnet. Das Gemeinschaftsunternehmen solle den Namen ThyssenKrupp Tata Steel B.V. tragen, teilte ThyssenKrupp am Samstag in Essen mit. «Mit dem Joint Venture sichern wir uns langfristig eine wettbewerbsfähige Position in der europäischen Stahlindustrie - mit einem überzeugenden industriellen Konzept und auf Basis einer klaren strategischen Logik», sagte ThyssenKrupp-Chef Heinrich Hiesinger. «Damit erhalten wir langfristig Arbeitsplätze und erhalten Wertschöpfungsketten in europäischen Schlüsselindustrien.»