Urheberrecht



Alles zum Schlagwort "Urheberrecht"


  • EU-Richtlinie zum Urheberrecht

    Do., 18.04.2019

    Verwertungsgesellschaft VG Media will Milliarden von Google

    Plattformen wie Google News sollen für das Anzeigen von Artikel-Ausschnitten in ihren Suchergebnissen künftig Geld an die Verlage zahlen.

    Berlin (dpa) - Nach der Verabschiedung der neuen EU-Richtlinie zum Urheberrecht hat sich die Verwertungsgesellschaft VG Media mit einer Milliardenforderung an Google gewandt. Das teilte die VG Media am Donnerstag mit.

  • Fragen und Antworten

    Mo., 15.04.2019

    Copyright-Streit: Was das Ja des EU-Parlaments bedeutet

    Plattformen wie Google News sollen für das Anzeigen von Artikel-Ausschnitten in ihren Suchergebnissen künftig Geld an die Verlage zahlen.

    Zehntausende haben gegen das neue Urheberrecht demonstriert. Das Europaparlament stimmte dem Vorhaben dennoch ohne Änderungen zu. Die Gegner der Reform setzten ihre Hoffnungen danach auf die Bundesregierung - vergeblich.

  • EU

    Mo., 15.04.2019

    EU-Staaten stimmen endgültig über neues Urheberrecht ab

    Luxemburg (dpa) - Die umstrittene Reform des EU-Urheberrechts könnte heute die letzte Hürde nehmen. Nachdem das Europaparlament das Vorhaben bereits gebilligt hat, müssen jetzt noch die EU-Staaten zustimmen. Bei einem Treffen der Landwirtschaftsminister soll das heute passieren. Anschließend hätten die Länder rund zwei Jahre Zeit, die neuen Regeln in nationales Recht umzusetzen. Nachdem es vor allem in Deutschland heftigen Protest gegen Teile der Reform gegeben hatte, betonten Regierungspolitiker in den vergangenen Wochen mehrfach, Upload-Filter sollten bei der Umsetzung vermieden werden.

  • Alle Augen auf Bundesregierung

    Di., 26.03.2019

    Europaparlament sagt Ja zu neuem Urheberrecht mit Artikel 13

    Protest bis zur letzten Minute: Demonstranten werben vor dem Europäischen Parlament für die Ablehnung des reformierten EU-Urheberrechts.

    Das EU-Parlament hat endgültig abgestimmt, aber der allerletzte Akt in Sachen Urheberrecht ist noch nicht durch. Auch die EU-Staaten müssen noch einmal ran. Dabei dürfte vieles von Deutschland abhängen.

  • Verbraucherschützer beklagen:

    Di., 26.03.2019

    Uploadfilter können Parodien und Zitate nicht erkennen

    Verbraucherschützer kritisieren die verlangten Uploadfilter für Youtube. Sie befürchten, dass die Filter auch viele legale nutzergenerierte Inhalte aussortieren.

    Das Europaparlament hat der umstrittenen Reform des Urheberrechts ohne Änderungen zugestimmt und damit den Weg für eine baldige Umsetzung geebnet. Verbraucherschützer üben vor allem Kritik an den geplanten Uploadfiltern.

  • Reaktionen

    Di., 26.03.2019

    Trauer und Jubel nach Ja des EU-Parlaments zum Urheberrecht

    Auch Whistleblower Edward Snowden reagierte tief enttäuscht auf die Entscheidung des EU-Parlaments.

    Die Befürworter erinnern an existenzielle Bedürfnisse der Kreativen, die Kritiker sprechen von einem schwarzen Tag für das Internet: Das zustimmende Votum des EU-Parlaments hat den erbitterten Streit über die Novelle des Urheberrechts in Europa nicht befriedet.

  • EU

    Di., 26.03.2019

    Europaparlament sagt Ja zu neuem Urheberrecht

    Straßburg (dpa) - Das Europaparlament hat die Reform des Urheberrechts ohne Änderungen gebilligt - trotz heftiger Proteste im Internet und auf der Straße. Auch der besonders umstrittene Artikel 13, der Plattformen wie Youtube stärker in die Pflicht nimmt, fand in Straßburg eine Mehrheit. Nach der Abstimmung sprachen Kritiker von einem schlechten Tag für die Freiheit im Internet. Sie kritisieren dass Plattformen wie Youtube künftig schon beim Hochladen überprüfen sollen, ob Inhalte urheberrechtlich geschütztes Material enthalten. Es bestehe die Gefahr, dass viel mehr als nötig aussortiert werde.

  • EU

    Di., 26.03.2019

    Europaparlament stimmt über Urheberrecht mit Artikel 13 ab

    Straßburg (dpa) - Das Europaparlament stimmt heute über die heftig umstrittene Reform des EU-Urheberrechts ab. Sollten die Abgeordneten dem Vorhaben zustimmen, dürfte es noch vor der Europawahl Ende Mai in Kraft treten. Die EU-Staaten hatten der Reform bereits grundsätzlich zugestimmt. Der Protest dagegen war zuletzt allerdings immer größer geworden. Kritiker wenden ein, dass Plattformen wie YouTube nach Artikel 13 künftig schon beim Hochladen überprüfen sollen, ob Inhalte urheberrechtlich geschütztes Material enthalten. Das ist ihrer Meinung nach nur über sogenannte Upload-Filter möglich.

  • Reform des EU-Urheberrechts

    Mo., 25.03.2019

    Artikel 13: Mehrheit im EU-Parlament unsicher

    Kurz vor der entscheidenden Abstimmung über die Reform des Urheberrechts im EU-Parlament haben Tausende in Europa gegen das Vorhaben protestiert.

    Die Debatte ums Urheberrecht wird von Woche zu Woche hitziger geführt - am Dienstag ist für Gegner und Befürworter der Tag der Entscheidung. Wie das Ergebnis aussehen wird? Nicht absehbar.

  • Zehntausende demonstrieren

    So., 24.03.2019

    Mehrheit für Reform des EU-Urheberrechts fraglich

    Kurz vor der entscheidenden Abstimmung über die Reform des Urheberrechts im EU-Parlament haben Tausende in Europa gegen das Vorhaben protestiert.

    Am Dienstag will das Europaparlament über die Reform des Urheberrechts entscheiden. Kurz vor der Abstimmung machen Zehntausende dagegen mobil. Auch in den Parteien brodelt es. Nimmt das Projekt die letzte Hürde?