Völlerei



Alles zum Schlagwort "Völlerei"


  • Das Beste aus vielen Kulturen

    Di., 11.02.2020

    Kulinarik in Singapur: Völlerei auf der Insel der Verbote

    Hawker Center sind ideale Orte für Foodies: Auf den Essensmärkten geht es trubelig zu.

    In Singapurs Küche verschmelzen Einflüsse aus Malaysia, Südindien, Vietnam, China - und manchmal Europa. Eine eigene Identität sucht man vergebens. Trotzdem schmeckt es wunderbar - meistens.

  • Ende der Völlerei

    Di., 24.07.2018

    Wie Kreuzfahrtreedereien auf Gesundheit setzen

    Ende der Völlerei: Wie Kreuzfahrtreedereien auf Gesundheit setzen

    Möglichst viel essen und danach auf dem Sonnendeck herumlungern - so stellt sich manch einer noch immer eine Kreuzfahrt vor. Dabei buhlen die Reedereien längst um eine junge, aktive Zielgruppe. Auf den Schiffen warten Surfwellen, Personal Trainer und gesundes Essen.

  • Lüdinghauser Ernährungsberaterin gibt Diättipps

    Fr., 12.01.2018

    Jährlich rollt die Diätwelle

    Mit Hilfe der „Ernährungspyramide“ zeigt Ernährungsberaterin Lisa Linder anschaulich, woraus eine gesunde und kalorienarme Ernährung in erster Linie bestehen sollte.

    Alle Jahre wieder rollt im Januar die große Diätwelle an. Nach der Völlerei der Festtage mahnt die Waage zum Abnehmen. Doch dabei kann man eine Menge falsch machen. Wie es richtig geht, erklärt Oecotrophologin Lisa Linder im Gespräch mit den WN.

  • Maßhalten ohne Zwang

    Mi., 20.09.2017

    Intuitives Essen: Der Körper weiß, was er braucht

    Wer beim Essen auf seine Intuition hört, gibt dem Körper meist die Nährstoffe, die er benötigt.

    Den ganzen Tag lang ernährt man sich nur von Gemüse. Doch abends übermannt einen doch noch der Appetit. Die Folge ist Völlerei. Das Problem haben viele, die ihr Gewicht regulieren möchten. Die Lösung ist, beim Essen wieder auf die Intuition zu hören.

  • Fünf Minuten Völlerei

    So., 30.07.2017

    Justus Wilde gewinnt Hot-Dog-Wett-Essen

    Mampfen bis das Hemd spannt: Innerhalb von fünf Minuten mussten die Jungs möglichst viele Hot-Dogs essen.

    Der eine tunkt das Brötchen erst ins Wasser, damit es leichter heruntergeht. Der andere isst erst die Wurst und dann das Brötchen. Hauptsache, es geht schnell. 300 Sekunden, also fünf Minuten, hatten die acht Fast-Food-Fans Zeit, um möglichst viele Hot-Dogs herunterzuschlingen.

  • Essen ohne Reue

    Fr., 25.11.2016

    Überschüssige Kalorien schnell wieder loswerden

    Wer sich auf dem Weihnachtsmarkt oder beim Adventskränzchen nicht mit dem Essen zurückhalten konnte, sollte hinterher die Trainingsintensität erhöhen.

    Ob Lebkuchen, Christstollen, Glühwein oder Gänsebraten - den Weihnachtsgenüssen kann kaum jemand widerstehen. Meist folgt der Völlerei die Angst vor unerwünschten Fettpölsterchen. Doch wer rechtzeitig gegensteuert, hat nichts zu befürchten.

  • Ernährung

    Mo., 23.12.2013

    Linsen statt Braten - Leichte Kost nach der Völlerei

    München (dpa/tmn) - Alle Jahre wieder: Die Weihnachtsleckereien von Gans bis Plätzchen verwandeln sich in Hüftgold. Fast jeder bekommt an den Festtagen sein Fett ab. Leichte Kost hilft, die Pölsterchen loszuwerden.

  • Ernährung

    Mo., 19.08.2013

    Noch mehr ist oft zu viel - Völlerei hat schlimme Folgen

    Völlerei hat Folgen: Wer immer wieder das Sättigungsgefühl ignoriert und weiter isst, muss mit Übergewicht und Folgeerkrankungen wie Diabetes rechnen. Foto: Lindsey Parnaby

    Potsdam (dpa/tmn) - Es ist die Unfähigkeit, rechtzeitig aufzuhören. Hier und da ein paar Kalorien mehr als der Körper braucht. Die Kalorien summieren sich, der Bauchumfang legt zu. Völlerei ist ein Problem der modernen Gesellschaft, das sich aber nicht nur beim Essen zeigt.

  • Ernährung

    Mo., 24.12.2012

    Ernährungsexperte: Weihnachtssünde allein macht nicht dick

    Ernährung : Ernährungsexperte: Weihnachtssünde allein macht nicht dick

    Potsdam (dpa/tmn) - Eine gute Nachricht zum Fest: Die Völlerei allein macht nicht dick. Die schlechte Nachricht: Weihnachten kann nur schlecht als Ausrede für überzählige Pfunde herhalten. Wer ein paar Hinweise beachtet, kann auch die deftigen Festtagsmenüs genießen.

  • Gastronomie

    Fr., 23.12.2011

    Experten finden weniger Salmonellen im Geflügel