Veloroute



Alles zum Schlagwort "Veloroute"


  • Variantenuntersuchungen für vier Routen

    Do., 28.05.2020

    Entscheidende Planungsphase für Velorouten beginnt

    Variantenuntersuchungen für vier Routen: Entscheidende Planungsphase für Velorouten beginnt

    Die Veloroute zwischen Münster und Telgte befindet sich bereits im Bau, 13 weitere Routen sollen in den kommenden Jahren folgen. Um einen möglichst idealen Streckenverlauf zu erarbeiten, setzt die Stadt Münster auf die Expertise der Bürger.

  • Neue Brücke an der Dingstiege offiziell für den Verkehr freigegeben

    Fr., 15.05.2020

    Veloroute nimmt Gestalt an

    Unter anderem Manfred Ransmann, Regionalniederlassung Straßen.NRW (1.v.l.),

    Die neue Brücke an der Dingstige ist nun offiziell für den Verkehr freigegeben. Als ein wichtiger Baustein der Veloroute nach Telgte erstrahlt auf der Fahrradstraßen-Brücke ein roter Asphalt.

  • Neben der Veloroute gibt es auch alternative Streckenführungen

    Fr., 17.04.2020

    Fertigstellung im Jahr 2022

    Die Karte zeigt die unterschiedlichen Streckenführungen nördlich und südlich der B 51.

    Bürgermeister Wolfgang Pieper geht davon aus, dass die Veloroute zwischen Münster und Telgte 2022 fertiggestellt wird. Wobei die Arbeiten auf Telgter Gebiet deutlich weiter vorangeschritten sind. Zwischen beiden Städten gibt es aber auch weitere attraktive Routen.

  • CDU zum Radweg am Rüschhausweg an der Autobahnbrücke

    Di., 17.03.2020

    Neue Chance durch Veloroute

    Hoffentlich bald „Daumen rauf“: Meik Bruns tritt für Pläne, die Brücke am Rüschhausweg in das Veloroutennetz zu integrieren, kräftig in die Pedale.

    Die CDU Nienberge will beim Thema Radweg am Rüschhausweg kräftig in die Pedale treten. „Es ist unser Ziel, die Brücke am Rüschhausweg in das Veloroutennetz zu integrieren“, sagt Meik Bruns.

  • SPD-Vorschlag für Fahrradroute

    Di., 25.02.2020

    Von der Mobilstation direkt zur Gasselstiege

    An der Mobilstation

    Eine neue, direkte Veloroute zum Zentrum Nord – von der Mobilitätsstation Steinfurter Straße in Richtung Osten mit Anschluss an die Gasselstiege“ anzulegen, schlägt die SPD vor.

  • CDU zum Ausbau der Roxeler Straße und der Veloroute

    Di., 11.02.2020

    Zweiter Radweg „technisch unmöglich“

    Nahmen zur Radweg-Diskussion Stellung (v.l.): Bezirksvertreter Thomas Lilge, Mechthild Neuhaus (Planungsausschuss), Bezirksvertreter Peter Wolfgarten, Walter von Göwels (Ratsherr) und Alfons Neunaus (Ortsunion).

    „Nicht nötig und technisch unmöglich“: So langsam aber sicher entwickelt sich die Diskussion um einen zweiten Radweg an der Roxeler Straße zwischen Dingbängerweg und der Albert-Schweitzer-Straße zur unendlichen Geschichte. Nun meldet sich die CDU zu Wort.

  • Bezirksvertretung stimmt mit klarer Mehrheit für die Kirschgarten-Strecke

    Di., 28.01.2020

    Weg frei für die Veloroute

    Gerhard Rüller informierte im Heimathaus über die geplante Veloroute und stellte sich zahlreichen kritischen Einwänden.

    Es bleibt beim Kirschgarten. Die Mehrheit in der Bezirksvertretung Münster-Ost hat keine Bedenken gegen die Streckenführung der ersten münsterischen Veloroute.

  • Ideale Route – schlechter Zustand

    Mo., 27.01.2020

    Fuß- und Radweg entlang des Kanals bei Regen nicht benutzbar

    Die Westseite des Kanalufers ist als Radweg zwischen Münster und Hiltrup ideal

    Ein neuer Vorschlag im Rahmen der Serie Ideenbörse Verkehr: Wie wäre es, den Weg auf der Westseite des Kanals zwischen Hiltrup und Münster zu asphaltieren und dann als Veloroute zu benutzen?

  • Stadtverwaltung hält an ursprünglicher Planung fest

    Di., 21.01.2020

    Veloroute: Der Kirschgarten bleibt erste Wahl

    Über den Streckenverlauf der Veloroute nach Telgte wird am Donnerstag in der BV Ost diskutiert.

    Die Stadtverwaltung bleibt dabei: Die geplante Veloroute nach Telgte soll über den Kirschgarten – und nicht über die Handorfer Straße führen.

  • Kontroverse Diskussion in der BV

    Fr., 17.01.2020

    Absage an Velo-Routen-Pläne

    Und wieder keine Einigung im Streit um die Radwegeführung auf der Roxeler Straße.

    Es war die erwartet hitzige und kontrovers geführte Diskussion in der Bezirksvertretung Münster-West: Als es um die geplante Veloroute zwischen Nottuln und Münster ging, drifteten die Meinungen doch arg auseinander.