Verabredung



Alles zum Schlagwort "Verabredung"


  • Aussprache im Bundesvorstand

    Mo., 24.02.2020

    Thüringer CDU: Verabredung mit Linke, SPD und Grünen hält

    Der stellvertretende Thüringer CDU-Vorsitzende Mario Voigt (l.)und Generalsekretär Raymond Walk auf dem Weg zu den Sitzungen der CDU-Gremien.

    Ein «Stabilitätsmechanismus» soll Rot-Rot-Grün Mehrheiten im Erfurter Landtag verschaffen. Helfen soll dabei die CDU. Deren Spitzenleute wurden nach Berlin beordert. Dabei habe man «einige Missverständnisse» ausräumen können, heißt es danach.

  • Tischtennis

    Di., 12.11.2019

    Nachwuchs des TB Burgsteinfurt bei Endrangliste des WTTV

    Jonas Harmsen (l.) und Jonas Haarmann zeigten bei der Schüler-End­rangliste, was sie sportlich zu bieten haben.

    Die 16 besten Tischtennis-Schüler aus NRW hatten jetzt eine sportliche Verabredung in Ense. Dort wurden die Platzierungen in der Westdeutschen Endrangliste ermittelt. Mit Jonas Haarmann und Jonas Harmsen trumpften zwei Talente des TB Burgsteinfurt groß auf.

  • Fußball: Testspiele

    So., 30.06.2019

    Freckenhorst besteht Hitzetest

    Pierre Jöcker (am Ball) erzielte den Treffer zum 1:0.

    Überall in Deutschland kratzte das Thermometer an der 40°C-Marke. Aber eine Verabredung ist halt eine Verabredung und daher trafen sich gestern die Fußballer des TuS Freckenhorst und BW Aasees für das erste Testspiel der noch jungen Vorbereitung. 1:1 endete das Kräftemessen, und die weitaus bessere Nachricht war: Alle haben das Feld gesund und munter wieder verlassen.

  • Kriminalität

    Di., 22.01.2019

    Frau gaukelt Mann Verabredung zum Sex vor

    Köln (dpa/lnw) - Geld weg statt Geschlechtsverkehr: Ein 26-Jähriger hat in Köln eine vermeintliche Verabredung mit einer Frau zum Sex teuer bezahlt. Das amouröse Treffen in der Nacht zum Dienstag war über ein Sex-Datingportal arrangiert worden, wie die Polizei berichtete. Als der 26-Jährige in dem «Stunden-Appartement» aufkreuzte, war die Frau allerdings nicht alleine. Im Bad traf er auf den Freund der 21-Jährigen, der dem Date fortan «eine unangenehme Wendung gab», wie es die Beamten formulierten. Er drohte mit einem Schlagstock, nahm dem Mann sein Geld ab und warf ihn aus der Wohnung.

  • Kriminalität

    Do., 13.12.2018

    Trio wegen Verabredung zum Totschlag angeklagt

    Kaiserslautern (dpa/lrs) - Wegen Verabredung zum Totschlag hat die Staatsanwaltschaft in Kaiserslautern drei Männer angeklagt. Das Trio habe einen 44-Jährigen töten wollen, teilte die Anklagebehörde am Donnerstag mit. Einer der Angeklagten ist der Onkel des ursprünglich geplanten Opfers. Der 49-Jährige sowie seine 22 und 19 Jahre alten Begleiter trafen an dem Abend im vergangenen Juli in Kaiserslautern jedoch nur dessen 24-jährigen Sohn an. Dieser soll von den beiden jüngeren Angeklagten mit einem Pfefferspray und einem Messer attackiert und verletzt worden sein.

  • Gruppen-Chats

    Mi., 14.11.2018

    Für Klassenchats sollte es feste Regeln geben

    Klassenchats sind praktisch, sie werden aber auch für Mobbing und ausgrenzendes Verhalten eingesetzt und werfen Datenschutzfragen auf.

    Ob für Hausaufgaben-Fragen oder Verabredungen in der Freizeit - in vielen Schulklassen sind Chatgruppen üblich geworden. Eltern sollten mit ihren Kindern über die Nutzung von Messenger-Apps sprechen und deren Funktionsweise kritisch hinterfragen.

  • EU

    Do., 26.07.2018

    Bundeskanzlerin begrüßt Übereinkunft im Handelskonflikt

    Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat die Verabredungen zwischen US-Präsident Donald Trump und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker im europäisch-amerikanischen Handelsstreit begrüßt. Die stellvertretenden Regierungssprecherin Ulrike Demmer erklärte via Twitter: «Die Bundesregierung begrüßt die Verabredung zu einem konstruktiven Vorgehen beim Handel. Die EU-Kommission kann weiter auf unsere Unterstützung zählen.» Trump und Juncker hatten sich bei einem Krisentreffen in Washington überraschend auf einen konkreten Plan zur Beilegung des Handelskonflikts verständigt.

  • Kriminalität

    So., 12.11.2017

    Mehrere Verletzte nach Gruppenprügelei auf Verabredung

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

    Arnsberg (dpa/lnw) - Bei einer offenbar verabredeten Schlägerei in Arnsberg im Sauerland sind am Samstag mehrere Menschen verletzt worden. Einer der Gewalttäter habe auch ein Messer benutzt, teilte die Polizei mit. Ein 15-Jähriger erlitt Schnittverletzungen an der Hand. Nach ersten Erkenntnissen waren zwei Gruppen von insgesamt rund 30 Personen auf dem Gelände einer Realschule aufeinander losgegangen, nachdem die Auseinandersetzung zuvor im Internet verabredet worden war. Laut Polizei stammten die Teilnehmer der Prügelei aus Deutschland, dem Nahen Osten und aus Balkanstaaten. Mehrere Streifenwagenbesatzungen waren im Einsatz. Die Beamten setzten zwölf junge Leute im Alter von 14 bis 18 Jahren fest.

  • Aktuelle Studie

    Mo., 11.09.2017

    Persönliche Gespräche sind im Job beliebter als Chats

    Aktuelle Studie: Persönliche Gespräche sind im Job beliebter als Chats

    Verabredungen per Chat, Terminabsprachen per Online-Kalender und alles andere per E-Mail: In vielen Büros müssen Arbeitnehmer nicht mehr miteinander sprechen. Viele tun es aber doch - auch deshalb, weil sie E-Mails selbst als Nervensägen erleben.

  • Prozesse

    Do., 29.12.2016

    Zum Töten verabredet - Prozess nähert sich dem Ende

    Gießen (dpa) - In einem Prozess um eine mutmaßliche Verabredung zum Töten werden heute im hessischen Gießen die Plädoyers erwartet. Angeklagt ist ein Mann, der geplant haben soll, eine psychisch kranke Frau mit deren Einverständnis umzubringen. Er steht seit Anfang Oktober wegen der Vorbereitung eines Verbrechens vor dem Landgericht. Die Anklage wirft dem Mann vor, dass er den Zustand der Frau ausnutzen wollte, um seine «sexuell motivierten Tötungsabsichten auszuleben». Er bestreitet das Vorhaben.