Verabschiedung



Alles zum Schlagwort "Verabschiedung"


  • Einstimmigkeit bei den Fraktionen, Reden nur als Protokollanhang

    Do., 25.02.2021

    Etat in Rekordzeit abgehakt

    Einstimmigkeit bei den Fraktionen, Reden nur als Protokollanhang: Etat in Rekordzeit abgehakt

    In vielen Sachfragen demonstriert der Rat Einigkeit. Was nicht bedeutet, dass es bei der Verabschiedung des Etats keine deutlichen Worte fielen.

  • Kolpingsfamilie Everswinkel würdigt Bernie Butt und Werner Schapmann

    Mi., 02.12.2020

    Verabschiedung beim Hausbesuch

    Die Kolpingsfamilie verabschiedet Bernie Butt (l.) und Werner Schapmann nach vielen Jahren ehrenamtlichen Engagements aus dem Vorstand.

    Die Kolpingsfamilie Everswinkel wollte beim Kolping-Gedenktag am kommenden Sonntag zwei verdiente Mitglieder des Vorstandes in würdigem Rahmen verabschieden. Corona machte die Planungen zunichte. Stattdessen besuchte die Kolping-Vorsitzende Sabina König die beiden – Berni Butt und Werner Schapmann – zu Hause.

  • Verabschiedung des Feuerwehr-Wachleiters

    Mo., 30.11.2020

    Wolf übergibt Melder und „große Krater“

    Bürgermeister Dr. Alexander Berger (r.) verabschiedete Wachleiter Walter Wolf (M.). Doch die Feuerwehr bleibt nicht führungslos, denn mit Stichtag 1. Dezember übernimmt Christian Reeker (l.) die Amtsgeschäfte am Konrad-Adenauer-Ring.

    Die große Verabschiedung an der Feuerwache, die eigentlich geplant war, fiel aus. Corona konnte es trotzdem nicht verhindern, dass sich zumindest die diensthabende Wachabteilung am letzten Arbeitstag von Walter Wolf im Spalier aufstellte. Und das gab ein imposantes Bild ab.

  • Rasche Verabschiedung geplant

    So., 22.11.2020

    Koalition will Frauenquote in Vorständen voranbringen

    Die Koalition einigt sich grundsätzlich auf eine Frauenquote in Vorständen.

    Im Vorstand vieler deutscher Firmen sitzt keine einzige Frau. Das will die Koalition nach langem Ringen bei großen Unternehmen ändern - und zwar möglichst schnell. Die Reaktionen von Opposition, Wirtschaft und Experten fallen durchwachsen aus.

  • Verabschiedung in kleiner Runde

    Mo., 02.11.2020

    Memory-Spiel mit Mitarbeiter-Köpfen

    Das Gold-Jubiläum erreichte der 68-jährige kürzlich, weil er über das übliche Pensionsalter hinaus seine vierte Amtszeit als Bürgermeister bis Ende Oktober zu Ende brachte.

  • Mit Autokorso und kleinen Videofilmen: Verabschiedung von langjährigem Bürgermeister Wilfried Roos

    Mo., 02.11.2020

    „Die Welt werde ich jetzt nicht mehr retten“

    Wilfried Roos mit Klimakommune-Schild.

    „Ich darf die Anerkennung und das Lob weitergeben an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, an das ganze `winning team`, das zu repräsentieren ich als Bürgermeister die Ehre hatte.“

  • Mary Voskötter geht in den Ruhestand

    Di., 29.09.2020

    34 Jahre den Kindergarten geprägt

    Mary Voskötter wurde verabschiedet.

    Zu Verabschiedung von Mary Voskötter kamen jetzt noch einmal die Kinder der Seesterngruppe zusammen.

  • Verabschiedung von Wilfried Roos abgesagt

    Fr., 04.09.2020

    Kein Risiko in der Erkältungszeit

    Wilfried Roos.

    Kein großer Bahnhof für Bürgermeister Wilfried Roos. Seine Verabschiedungsfeier fällt wegen Pandemie-Gefahr aus.

  • Viel Lob für Gemeindeentwicklungskonzept / Kritik an schneller Verabschiedung

    Fr., 14.08.2020

    Grüner und noch lebenswerter

    Nachhaltigkeit wird groß geschrieben in der

    Lange erwartet, nun endlich da: Das Gemeindeentwicklungskonzept 2030 ist in der gemeinsamen Sitzung des Planungsausschusses und des Bezirksausschusses Alverskirchen vorgestellt worden. Inhaltlich wurde das Konzept sehr wohlwollend aufgenommen. Kritik gab es daran, dass nur wenig Zeit für eine Beschäftigung blieb und dass die Bürger in der finalen Phase nicht beteiligt seien.

  • Verabschiedung der Abiturienten der Waldorfschule

    Mo., 06.07.2020

    „Ein guter Jahrgang“ geht

    Aber bitte mit Abstand: Diese jungen Erwachsenen nahmen jetzt während einer Feierstunde in der Waldorfschule in Gievenbeck ihre Zeugnisse entgegen. Das Motto der Abiturienten lautete „Coronabiturientierungslos – mit Abstand die Besten“.

    Sie haben es geschafft: Den 18 Absolventen der Waldorfschule stehen mit dem Ende der Schulzeit alle Türen zum Leben und zu weiteren Erfolgen offen.