Verbandsliga



Alles zum Schlagwort "Verbandsliga"


  • Handball: Verbandsliga 1

    So., 15.12.2019

    Toller Abschluss – ASV Senden gewinnt in Emsdetten

    Leisteten am Sonntagabend in der Abwehr ganze Arbeit Hendrik Kuhlmann (r.) und Co.

    Der ASV Senden hat das Auswärtsspiel beim TV Emsdetten 2 mit 29:22 (13:10) gewonnen. Entscheidenden Anteil am Sieg hatten Keeper Christoph Chwalek und Jens Micke.

  • Handball: Verbandsliga Frauen

    So., 15.12.2019

    Die Ausgeglichenheit ist auch gegen Riemke der Trumpf der Westfalia

    Kira Enders (M.) tankte sich ein ums andere Mal gegen die Teutonia-Verteidigung durch.

    Abschütteln lassen sich die Frauen von Westfalia Kinderhaus nur ungern. Sie bleiben weiter dran an der Tabellenspitze und wehrten auch den Angriff von Teutonia Riemke ab. Zweimal kamen die Bochumerinnen wieder heran, doch die Münsteranerinnen siegten am Ende 24:20.

  • Handball: Verbandsliga 1

    Fr., 13.12.2019

    ASV Senden beim Letzten: Tabelle hat „null Aussagekraft“

    Wohl wieder fit: ASV-Linksaußen Steffen Mühlhoff

    Der Fünfte ASV Senden gastiert am Sonntag, 18 Uhr, bei Schlusslicht TV Emsdetten 2. Den Coach der Gäste, Swen Bieletzki, interessiert das nicht die Bohne.

  • Volleyball: Verbandsliga Damen

    Fr., 13.12.2019

    BSV Ostbevern II ist dem USC Münster III deutlich überlegen

    Marie Kolkmann und die Verbandsliga-Volleyballerinnen des BSV Ostbevern II bezwangen den USC Münster III deutlich mit 3:0.

    Die Volleyballerinnen des BSV Ostbevern II haben ihre gute Form erneut unter Beweis gestellt. Der Aufsteiger zur Verbandsliga bezwang den USC Münster III deutlich. Am Samstag wartet schon der nächste Gegner.

  • Luftgewehr Verbandsliga

    Mi., 11.12.2019

    Alstätter unter Druck im Heimwettkampf

    Die Alstätter Sportschützen waren Gastgeber in der Verbandsliga: Christian Wittich, Claudia Runge, Sandra Wittich, Dennis Busert, Martin Elsing und Trainer Manni Hassels (v.l.).

    Mit einem kleinen Geschenk vom Nikolaus hießen die Sportschützen Alstätte die Teams der Verbandsliga zur 5. und 6. Runde willkommen. Ihrerseits hatten die Alstätter auf dem Schießstand keine Gastgeschenke zu erwarten und sahen sich trotz des Heimvorteils starker Konkurrenz gegenüber.

  • Luftgewehr Verbandsliga

    Mi., 11.12.2019

    VSS Epe 2 sichert den Klassenerhalt

    Epes Neuzugang Marjolein Klaver war auch in Alstätte in Topform. Mit 394 Ringen war sie die Topschützin. Claudia Sundermann (Foto im Ergebnisblock) hatte im Stechen gleich drei Schüsse abzugeben.

    Der große Druck, die Klasse zu halten, ist seit dem vergangenen Wochenende weg. VSS Epe II konnte die entscheidenden Punkte im Derby gegen die Sportschützen Alstätte durch einen 3:2-Erfolg holen.

  • Volleyball: Verbandsliga Frauen

    Mo., 09.12.2019

    BSV Ostbevern II gegen Telekom Post SV Bielefeld: Jugend unterliegt Routine

    Leonie Ottens und ihre Teamkolleginnen machten dem Tabellenführer das Leben schwer.

    Mit 0:3 verlor der BSV Ostbevern II gegen Tabellenführer Telekom Post SV Bielefeld. Die drei Sätze waren sehr eng. Am Ende galt: Jugend unterliegt Routine.

  • Handball: Verbandsliga 1

    So., 08.12.2019

    ASV Senden nicht ganz dicht

    Etwas zerknirscht nahmen die ASV-Handballer den Schlussapplaus der Fans entgegen.

    Für ganze 22 Tore waren die Spieler des ASV Senden im Verfolgerduell mit der HSG Altenbeken/Buke gut. Daran lag es aber nicht, dass die Gäste das Spiel mit 29:22 (15:13) gewannen.

  • Handball: Verbandsliga 1

    Fr., 06.12.2019

    Bloß die Sinne schärfen – ASV Senden bittet zum Verfolgerduell

    Höchste Konzentration gefordert: ASV-Coach Swen Bieletzki

    Der ASV Senden hat am Sonntag, 18 Uhr, die bärenstarke HSG Altenbeken/Buke zu Gast. Wie dem Tabellenzweiten beizukommen sei? ASV-Coach Swen Bieletzki hat da so eine Idee.

  • Tischtennis: Verbandsliga

    Fr., 06.12.2019

    DJK überrascht auf ganzer Linie

    Beste Laune herrscht bei der ersten DJK-Mannschaft. Kein Wunder, der heimische Verbandsligist überrascht mit einer fast schon herausragenden Bilanz.

    Diese Halbzeitbilanz kann sich absolut sehen lassen. Statt wie in der vergangenen Saison um den Klassenerhalt in der Verbandsliga zu kämpfen, spielt die erste Tischtennis-Mannschaft in der laufenden Spielzeit überraschend gut mit. Aktuell winkt sogar der Sprung auf einen Aufstiegsplatz, doch die Grevener bleiben bescheiden und freuen sich erst einmal über die gute Zwischenbilanz.