Verbraucherorganisation



Alles zum Schlagwort "Verbraucherorganisation"


  • Potenziell krebserregende Stoffe

    Fr., 06.12.2019

    Münsterisches Labor findet Mineralölspuren in Milchpulver

    Potenziell krebserregende Stoffe: Münsterisches Labor findet Mineralölspuren in Milchpulver

    Potenziell krebserregende Stoffe in Baby-Nahrung - diese Nachricht schlug im Oktober hohe Wellen. Jetzt haben amtliche Labor-Tests in Münster die damals von Foodwatch präsentierten Ergebnisse zum Teil bestätigt. Die Verbraucherorganisation sieht jetzt Ernährungsministerin Klöckner am Zug.

  • Agrar

    Do., 17.10.2019

    Foodwatch warnt vor Verzögerungen beim Ende des Kükentötens

    Berlin (dpa) - Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat Bundesagrarministerin Julia Klöckner vor Verzögerungen beim Ausstieg aus dem Massentöten männlicher Küken gewarnt. Sie breche den Koalitionsvertrag, wenn sie jetzt 2021 als vages Ziel für ein Ende des Kükentötens ausgebe, sagte Foodwatch-Geschäftsführer Martin Rücker. Die Koalition habe den Ausstieg für Mitte der Wahlperiode, also noch im Jahr 2019 verbindlich versprochen. Das Ministerium wies die Kritik zurück.

  • Gesundheit

    Di., 15.10.2019

    Foodwatch verlangt Händlerliste im Wurstskandal

    Berlin (dpa) - Im Fall keimbelasteter Wurst des Herstellers Wilke hat die Verbraucherorganisation Foodwatch eine Offenlegung der Händlerliste gefordert. «Es ist dringend erforderlich, dass die Händlerliste und alle bekannten Verkaufswege auf den Tisch kommen», sagte Foodwatch-Geschäftsführer Martin Rücker den Zeitungen der Funke Mediengruppe. «Nur so können die Verbraucher erfahren, welche Wursttheken, Krankenhäuser, Kantinen und Restaurants die zurückgerufenen Wilke-Produkte abgegeben haben – und damit auch prüfen, ob sie solche Lebensmittel bereits verzehrt haben.»

  • Fragen und Antworten

    Mo., 07.10.2019

    Behörde: Weg der Wilke-Wurst in Handel nicht nachvollziehbar

    Blick auf die Produktionsgebäude des Fleischherstellers Wilke Wurstwaren.

    Die Kritik der Verbraucherorganisation foodwatch im Fall Wilke zeigt Wirkung. Das Land Hessen veröffentlicht eine Liste der betroffenen Handelsmarken. Doch noch immer können sich Verbraucher nicht sicher sein, kein Wilke-Fleisch auf dem Teller zu haben.

  • Nach Todesfällen

    Sa., 05.10.2019

    Keimbelastete Wurst: Mehr Klarheit für Verbraucher gefordert

    Heruntergelassene Rolltore beim Fleischhersteller Wilke Wurstwaren.

    Wohin sind die keimbelasteten Wurstwaren des nordhessischen Herstellers geliefert worden? Sind weitere Krankheitsfälle zu befürchten? Die Verbraucherorganisation Foodwatch macht Druck auf die Verantwortlichen.

  • Datenschutz

    Fr., 18.01.2019

    Gesichtsentsperrung lässt sich oft überlisten

    Tests haben ergeben, dass die Gesichtserkennung von Smarthones oftmals nur fehlerhaft funktioniert. Alle getesteten iPhones bestanden den Test jedoch.

    Das Entsperren des Smartphones via Gesichtserkennung ist praktisch. Doch ein Test der niederländischen Verbraucherorganisation Consumentenbond zeigt, dass diese oftmals nicht fehlerfrei funktioniert und sich leicht austricksen lässt.

  • Gesundheit

    Mi., 12.12.2018

    Streit um Werbung für Schul-Kakao: Etappensieg für Foodwatch

    Ein Trinkpäckchen mit Landliebe-Kakao steht auf einem Tisch in einer Grundschule.

    An vielen Schulen Nordrhein-Westfalens wird neben Milch auch Kakao angeboten. Der Verbraucherorganisation Foodwatch ist die Ausgabe des gezuckerten Getränks ein Dorn im Auge. Sie sieht unzulässige Werbung mit fragwürdigen Mitteln. Nun gelang ihr ein Etappensieg.

  • "Dreisteste Werbelüge des Jahres"

    Di., 04.12.2018

    Der Gewinner des "Goldenen Windbeutels 2018" steht fest

    Der "Goldene Windbeutel" wird seit acht Jahren von der Verbraucherorganisation foodwatch verliehen.

    And the winner is: Coca-Cola. Der Getränkekonzern erhält den Negativpreis Goldener Windbeutel. Fast zwei Drittel der rund 70.000 Teilnehmer wählten bei einer Online-Abstimmung der Verbraucherorganisation foodwatch das "Glacéau Smartwater" zur "dreistesten Werbelüge" des Jahres.

  • foodwatch-Ranking

    Mi., 14.11.2018

    Das sind die zehn zuckrigsten Kindergetränke

    foodwatch-Ranking: Das sind die zehn zuckrigsten Kindergetränke

    Berlin - Die Verbraucherorganisation foodwatch hat Lebensmittelhersteller dafür kritisiert, überzuckerte "Erfrischungsgetränke" mit Comicfiguren schon an Kleinkinder zu bewerben. 

  • Vergabe Goldener Windbeutel

    Di., 06.11.2018

    Verbraucherorganisation Foodwatch kürt die größte Werbelüge des Jahres

    Vergabe Goldener Windbeutel: Verbraucherorganisation Foodwatch kürt die größte Werbelüge des Jahres

    Ein vermeintlich besonders gesunder Müsliriegel, der jedoch zur Hälfte aus Zucker und Fett besteht und ein Erbseneintopf, der nach Angaben des Herstellers ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe auskomme, in der Inhaltsangabe jedoch ganze zehn Zusatzstoffe aufweist. Das sind nur zwei der fünf Kandidaten für den diesjährigen Goldenen Windbeutel der Verbraucherorganisation Foodwatch.