Verbrechen



Alles zum Schlagwort "Verbrechen"


  • Notfälle

    So., 20.10.2019

    84-Jähriger wohl Opfer eines Verbrechens

    Bielefeld (dpa) - Nach dem Fund eines Toten bei einem Wohnungsbrand im Kreis Paderborn hat die Obduktion ergeben, dass der Mann vermutlich Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Der Leichnam des 84-Jährigen war am Samstag bei Löscharbeiten in der Wohnung in Delbrück gefunden worden. Dringend tatverdächtig ist ein 48 Jahre alter Hausbewohner, den die Einsatzkräfte gerettet und in ein Krankenhaus gebracht hatten. Die Polizei sprach mit Blick auf diesen Mann von einem «Mitbewohner». Weitere Untersuchungen sollen klären, ob Gewalteinwirkung oder Verbrennen zum Tode des Opfers führte.

  • Notfälle

    So., 20.10.2019

    84-Jähriger wohl Verbrechens-Opfer: Verdächtiger verhaftet

    Das Blaulicht an einem Polizeiauto.

    Bielefeld (dpa) - Nach dem Fund eines Toten bei einem Wohnungsbrand im Kreis Paderborn hat die Obduktion ergeben, dass der Mann vermutlich Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Das teilten die Staatsanwaltschaft Paderborn und die Polizei Bielefeld am Sonntagabend mit. Der Leichnam des 84-Jährigen war am Samstag bei Löscharbeiten in der Wohnung in Delbrück gefunden worden.

  • Rechtsextremistischer Terror

    Do., 10.10.2019

    Seehofer garantiert Juden nach Anschlag Sicherheit

    Innenminister Seehofer trifft sich mit Vertretern der jüdischen Gemeinde in Halle.

    Vier Schusswaffen, Sprengsätze, Bekennervideo und ein «Manifest». Für die Ermittler gibt es keinen Zweifel: Der rechtsextremistische Schütze von Halle plante ein Massaker in der Synagoge mit weltweiter Wirkung. Und die Bundesregierung reagiert mit einer Garantie.

  • Saudi-Arabien

    Mo., 30.09.2019

    Kronprinz übernimmt Verantwortung für Khashoggi-Mord

    «Das war ein abscheuliches Verbrechen»: Mohammed bin Salman.

    Verantwortlich, aber nicht schuldig? Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman spricht über die Ermordung des regierungskritischen Journalisten Jamal Khashoggi. Er übernimmt Verantwortung, will von dem Verbrechen aber nichts gewusst haben.

  • Kriminalität

    Sa., 28.09.2019

    Fassungslosigkeit über Verbrechen von Göttinger Frauenmörder

    Göttingen (dpa) - Zwei Frauen getötet, der mutmaßliche Täter anderthalb Tage lang auf der Flucht - das unvorstellbar brutale Verbrechen von Göttingen sorgt für Entsetzen. Laut der Ermittler hat der Verdächtige seiner 44 Jahre alten Bekannten am Arbeitsplatz aufgelauert, sie mit Brandbeschleuniger überschüttet und angezündet. Als die Frau wegzulaufen versuchte, habe er mit einem Messer auf sie eingestochen. Dann attackierte er die 57-Jährige Frau, die ihrer Kollegin helfen wollte. Auch sie erlag ihren schweren Verletzungen. Gegen den mutmaßlichen Doppelmörder wurde Haftbefehl erlassen.

  • Streaming

    Do., 26.09.2019

    Hip-Hop, Drogen, Bankentürme - Netflix-Serie aus Frankfurt

    Sahin Eryilmaz (l-r), Anna Herrmann, Peri Baumeister, Edin Hasanovic und Erdal Yildiz stellen «Skylines» in Frankfurt vor.

    Glitzernde Skyline, harte Beats, organisiertes Verbrechen - in der neuen Netflix-Serie «Skylines» geht es um die Träume eines jungen Musikproduzenten. Ehrgeiz, Liebe, Gewalt und viel Musik prägen den Sechsteiler aus Frankfurt.

  • Fragen und Antworten

    Mi., 25.09.2019

    Tod durch Gift aus Kölner Apotheke - Was bisher bekannt ist

    Die Heilig-Geist-Apotheke in Köln-Longerich.

    Eine junge Frau und ihr Säugling sind tot - Schuld ist eine vergiftete Arznei aus einer Kölner Apotheke. Eine Mordkommission ist der Frage auf der Spur: War es ein Versehen? Oder ein Verbrechen?

  • Nach Mordversuch in Westerkappeln

    Mi., 11.09.2019

    Tatwaffe „geborgt“ - Vater räumt Mitschuld ein

    Mit einer Heckler & Koch-Pistole – hier eine ähnliche 9-Kaliber-Polizeidienstwaffe – hatte Ostern 2018 ein damals 16-jähriger Westerkappelner fast einen Menschen umgebracht. Seinem Vater, dem die Pistole gehörte, wird eine Mitschuld zugeschrieben. Er muss sich vor Gericht wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz und fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

    In der Nacht zu Ostermontag vergangenen Jahres hatte ein damals 16-Jähriger einen ahnungslosen 22-Jährigen aus nichtigen Gründen mit zwei Pistolenschüssen beinah umgebracht. Der junge Mann und seine beiden, wenig älteren Komplizen sitzen deshalb hinter Gittern. Der Vater des Haupttäters trägt wohl eine Mitschuld an diesem Verbrechen.

  • Urteil gefällt

    Fr., 06.09.2019

    Hohe Strafen nach Mord an Maria: Es bleibt das Entsetzen

    Der 19 Jahre alte Haupttäter (l) und der 21-jährige zweite Täter (3.v.l) im Gerichtssaal in Stralsund.

    Auch ein halbes Jahr nach dem grausamen Mord an der schwangeren Maria aus Zinnowitz sitzt das Entsetzen über das Verbrechen noch tief. Die Urteile des Landgerichts fallen hart aus.

  • Im Wortlaut

    Di., 03.09.2019

    Für den Frieden in Europa einsetzen

    Brief an die Menschen in der Partnerstadt Chodziez.