Verbrechensserie



Alles zum Schlagwort "Verbrechensserie"


  • Spannend

    Mi., 05.07.2017

    Toscana-Krimi: «Die Morde von Morcone»

    Der Journalist und Autor Stefan Ulrich ist Italienliebhaber. Er hat die myteriöse Verbrechensserie in der Maremma in der südlichen Toskana angesiedelt.

  • WN-Sommerkrimi Teil 13

    Do., 04.09.2014

    Die merkwürdige Koalition der Golfspieler

    Was bisher geschah: In der Grevener Verbrechensserie taucht ein neuer Toter auf – und eine Familie plant eine Beerdigung.

  • Schlaglichter

    Mo., 06.05.2013

    NSU-Prozess gestartet: Zschäpe als Mittäterin vor Gericht

    München (dpa) - Eine eisern schweigende Beate Zschäpe, offensive Verteidiger und massive Sicherheitsvorkehrungen: 13 Jahre nach dem ersten Mord der Terrorgruppe NSU hat der Prozess um die beispiellose Verbrechensserie der Neonazis begonnen. In dem mit Spannung erwarteten Verfahren vor dem Münchner Oberlandesgericht müssen sich neben der Hauptangeklagten Zschäpe vier mutmaßliche Helfer des «Nationalsozialistischen Untergrunds» verantworten. Das Verfahren wurde kurz nach Beginn. Grund war ein Befangenheitsantrag von Zschäpes Verteidigern gegen den Vorsitzenden Richter Manfred Götzl.

  • Schlaglichter

    Mo., 06.05.2013

    NSU-Prozess gestartet: Beate Zschäpe als Mittäterin vor Gericht

    München (dpa) - 13 Jahre nach dem ersten Mord der Terrorgruppe NSU hat der Prozess um die beispiellose Verbrechensserie der Neonazis begonnen. Hauptangeklagte in dem Mammutverfahren vor dem Münchner Oberlandesgericht ist Beate Zschäpe. Mit ihr stehen vier mutmaßliche Helfer des «Nationalsozialistischen Untergrunds» vor Gericht. Die Terrorzelle soll acht türkischstämmige und einen griechischstämmigen Kleinunternehmer sowie eine deutsche Polizistin kaltblütig ermordet haben. Außerdem wird der NSU für zwei Bombenanschläge und etliche Banküberfälle verantwortlich gemacht.

  • Schlaglichter

    Mo., 06.05.2013

    Beate Zschäpe vor Gericht - NSU-Prozess beginnt in München 

    München (dpa) - Unter starken Sicherheitsvorkehrungen beginnt heute, anderthalb Jahre nach Auffliegen der rechtsextremen Terrorzelle NSU, die juristische Aufarbeitung der Verbrechensserie. Vor dem Oberlandesgericht München müssen sich die mutmaßliche Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe sowie vier mögliche Helfer verantworten. Zschäpe wird Mittäterschaft an allen Verbrechen der rechtsextremen Terrorgruppe zur Last gelegt- darunter neun Morde an Geschäftsleuten türkischer und griechischer Herkunft, der Mord an einer Polizistin und zwei Sprengstoffanschläge.