Verbreitungsgebiet



Alles zum Schlagwort "Verbreitungsgebiet"


  • Fußball: Platzanlagen geschlossen

    So., 15.03.2020

    Vereine „machen die Schotten dicht“

    Nicht nur am Wolbertshof ruht der Trainingsbetrieb. Alle heimischen Fußballvereine haben schnell reagiert und sämtliche Aktivitäten sowie Termine in naher Zukunft eingestellt und abgesagt.

    Die Fußballvereine im Verbreitungsgebiet haben auf die Corona-Krise allesamt reagiert. Die WN geben einen Überblick zum Stand der Dinge – auch über abgesagte und verlegte Termine abseits des Trainings- und Spielbetriebs.

  • Gronau

    Mo., 09.09.2019

    Gronau:

    Die erfolgreichen Prüflinge (in Klammern die Ausbildungsbetriebe) aus dem Verbreitungsgebiet der WN: Davy Dokter, Alstätte (Hans Schemmick Bauunternehmung, Vreden); Lennard Schulze Schleithof, Heek (Elsbernd Bau GmbH, Heek), Joshua Sell, Gronau (Markus van der Wals GmbH, Gronau); Timo Blömer, Gronau (Markus van der Wals GmbH, Epe); Timo Klöpper, Heek (Elsbernd Bau GmbH, Heek); Maximilian Nabers, Heek (Schwietering Bau GmbH, Heek); Marvin Schwerma, Epe (Nieland-Bau GmbH & Co. KG, Gescher); Tim

  • Frauenfußball | Bezirksliga 6: Vorwärts Epe

    Sa., 09.02.2019

    Schwere Aufgabe für ein junges Team

    Einfach mal den Gegner stehen lassen: Das sagt sich für die junge Truppe von Vorwärts Epe einfacher als es ist. Doch die Chance auf den Klassenerhalt hat sich die Mannschaft bisher erhalten.

    Früher als jede andere Fußball-Mannschaft in unserem Verbreitungsgebiet müssen die Frauen von Vorwärts Epe schon morgen wieder ran – allerdings erst ungewohnt spät ab 17 Uhr. Und wie verlief die Hinrunde?

  • Fußball: WN-Torjägerpokal

    Sa., 23.06.2018

    Maffenbeier trifft am häufigsten

    Er wusste, wie man den Ball ins Tor bekommt: GW Alberslohs Niklas Hövelmann (r.) teilte sich zusammen mit Mannschaftskamerad Lucas Neufert den vierten Rang unseres Torjägerpokals. Beide beförderten die Kugel je 18 Mal in die gegnerischen Maschen..

    Wer traf im hiesigen Verbreitungsgebiet eigentlich am meisten ins gegnerische Gehäuse? Die Antwort lautete, wieder einmal: Jo Maffenbeier. Aber auch zwei Albersloher waren beispielsweise ganz mit dabei.

  • Fußball

    Sa., 16.12.2017

    Viele Entscheidungen bereits getroffen

    Orhan Boga bekommt bei Fortuna Unterstützung.

    Wo in anderen Fußballkreisen das Trainerkarussell langsam Fahrt aufnimmt, ist die Reise im hiesigen Verbreitungsgebiet bereits zu Ende – zumindest was die Übungsleiter bei den Männern in der Bezirksliga und der Kreisliga A angeht. Die Entscheidungen bezüglich des Chefcoaches für die Saison 2018/19 sind fast überall in trockenen Tüchern. Manches ist neu, vieles bleibt beim alten, weniges ist noch offen. Eine Übersicht.

  • Fußball | Junioren-Kreispokal

    Sa., 25.11.2017

    Vierfaches Finale bei Fortuna Gronau

    Hendrik Deitert (vo.) kann für den SuS Stadtlohn das Kreispokal-Triple perfekt machen. Der Schöppinger steht mit der A-Jugend im Endspiel, genau wie die B- und C-Junioren. 

    Vier Endspiele im Kreispokal stehen heute an. Fortuna Gronau organisiert die Ganztagesveranstaltung auf der eigenen Anlage an der Laubstiege. Zwar haben sich keine Teams aus dem Verbreitungsgebiet für die Finalspiele qualifiziert. Dennoch wird viel Lokalkolorit geboten.

  • Der Hexenpfad in Tecklenburg

    Do., 14.09.2017

    Eine sagenhafte Erfolgsgeschichte

    Im Münsterland lässt es sich gut wandern: durch die Bockholter Berge zum Beispiel, über Feldwege und Pättkes oder durch Heide- und Moorgebiete. Redakteure und Mitarbeiter der Westfälischen Nachrichten haben für Sie schöne Routen in ihren Verbreitungsgebieten erkundet. Heute: Der Hexenpfad in Tecklenburg.

  • Langsames Internet

    Mi., 19.04.2017

    Unitymedia meldet am Vormittag Störungen im Netz

    Langsames Internet : Unitymedia meldet am Vormittag Störungen im Netz

    Seit den frühen Morgenstunden meldete der Kabelnetzbetreiber Unitymedia Störungen in seinem Verbreitungsgebiet. Nach über drei Stunden gibt es eine Entwarnung.

  • Medien

    Mi., 15.03.2017

    Ende des analogen Signals: Kabelbetreiber informiert

    Der Sitz des Kabelnetzbetreibers Unitymedia in Köln.

    Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Ende Juni ist Schluss mit dem analogen Fernsehen im Verbreitungsgebiet des Kabelnetzbetreibers Unitymedia in Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Heute will das Unternehmen in Frankfurt am Main den Fahrplan erläutern.

  • Gronau

    Mo., 13.03.2017

    Die erfolgreichen Prüflinge

    Die Namen der erfolgreichen Prüflinge aus dem Verbreitungsgebiet der WN (in Klammern die