Verbundenheit



Alles zum Schlagwort "Verbundenheit"


  • Versammlung der Musikschule Nienberge

    Mi., 01.07.2020

    Langsam zurück im Normalbetrieb

    Vorstand und Geschäftsführung der Musikschule Nienberge blicken optimistisch in die Zukunft (v.l.): Mechtild Kost, Jost Püttmann, Anneliese Janning, Julia Pieper, Professor Friso Wielenga und Mechthild Nottberg

    Es war eine schwre Zeit für die Schüler, Lehrer und Verantwortlichen der Musikschule Nienberge, doch die Verbundenheit aller wurde gerade dann deutlich. Langsam kehr der Normalbetrieb zurück.

  • St. Antoni und St. Martini

    Mo., 15.06.2020

    Zeichen der Verbundenheit

    Abordnungen der St.-Martini-Bruderschaft und der St.-Antoni-Bruderschaft gedachten der Verstorbenen.

    Auch wenn das Schützenfest ausfallen muss, so haben die beiden Nottulner Bruderschaften St. Antoni und und St. Martini deutlich sichtbare Zeichen gesetzt.

  • Schützenverein Gemütlichkeit Stevern

    Sa., 16.05.2020

    Zeichen der Verbundenheit setzen

    An den Zufahrten zum Stevertal hat der Schützenverein „Gemütlichkeit“ Stevern diese Hinweistafeln aufgestellt.

    Zehn Jahre nach den Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen des Schützenvereins „Gemütlichkeit“ Stevern bleibt das Stevertal in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie schützenfestfrei.

  • Münster und Enschede

    Sa., 09.05.2020

    Lewe: „Eine tiefe Verbundenheit ist spürbar“

    Münster und Enschede: Lewe: „Eine tiefe Verbundenheit ist spürbar“

    Die Städtepartnerschaft zwischen Münster und Enschede ist gerade erst so richtig besiegelt. Doch die Verbundenheit zwischen den Städten ist spürbar, da sind sich die Stadtoberhäupter einig. Gerade in der Corona-Krise.

  • Schutzmasken mit Seppenrader Motiven

    Mi., 06.05.2020

    Heimatliebe auf einem Stück Stoff

    Für Seppenrade-Fans: Jens Hochstrat hatte die Idee für die Mund- und Nasenschutzmasken mit dem Fortuna-Emblem und dem Ammoniten-Wappen.

    Wer seine Verbundenheit zu Fortuna und zum Rosendorf ausdrücken möchte, für den sind die Mund- und Nasenschutzmasken mit Seppenrade-Motiven genau richtig. Die Idee dafür stammt von Jens Hochstrat. Gemeinsam mit lokalen Partnern hat er das Projekt auf den Weg gebracht, hinter dem ein guter Zweck steht.

  • Bürgermeister Rainer Doetkotte zum Kriegsende

    Mo., 04.05.2020

    Fahnen gehisst als Zeitzeichen und Symbol der Verbundenheit

    Bürgermeister Rainer Doetkotte

    Am Rathaus und am Amtshaus in Epe hängen heute drei Fahnen: Es sind die niederländische Flagge, die Europa-Flagge und die Fahne mit dem Wappen der Stadt Gronau. „Für uns sind sie Zeichen guter nachbarschaftlicher Beziehungen“, sagt Bürgermeister Rainer Doetkotte mit Blick auf den Befreiungstag, den die Niederlande heute begehen.

  • Welttag der Partnerstädte

    Sa., 25.04.2020

    Gedanklich in Nysa und Taverny

    Diese Archivaufnahme ist anlässlich der Feierlichkeiten zur 30-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Lüdinghausen und Taverny entstanden. Aktuell wäre so etwas nicht möglich.

    Der Welttag der Partnerstädte wird am 26. April gefeiert. Aus diesem Anlass betonte jetzt Bürgermeister Richard Borgmann die besondere Verbundenheit mit den Partnerstädten Taverny und Nysa.

  • Schauspieler

    Sa., 25.04.2020

    Matthias Brandt: Fühle Verbundenheit mit Kellnern

    Der Schauspieler Matthias Brandt zahlt in Gaststätten nicht weniger als zehn Prozent Trinkgeld.

    Matthias Brandt fühlt sich den Mitarbeitern in der Gastronomie sehr verbunden. Das drückt sich nicht zuletzt in seinem Trinkgeld aus.

  • Aktion „Kerzen und Applaus“

    So., 05.04.2020

    Verbundenheit über Grenzen hinweg

    Eine Kerze leuchtet in der Dunkelheit. Daneben der Partnerschaftsteller aus 1992. Über Ländergrenzen hinweg ist am Abend des 4. April 2020 ein Zeichen der Solidarität gesetzt worden.

    Die Corona-Krise schweißt zusammen: Menschen aus den drei Partnerstädten Nottuln (D), Chodziez (PL) und Saint Amand-Montrand (F) haben am Samstagabend ein Zeichen der Solidarität und des Dankes gesetzt.

  • Liebfrauenschule

    Mi., 01.04.2020

    „Der Schulspirit lebt“

    Das Logo der Nottulner Liebfrauenschule.

    Eine schöne Idee ist jetzt an der Liebfrauenschule umgesetzt worden, um in Zeiten der Corona-Krise ein Zeichen der Verbundenheit zu geben.