Vereinsauflösung



Alles zum Schlagwort "Vereinsauflösung"


  • Vereinsauflösung beschlossene Sache

    Di., 17.07.2018

    Ein Wasserspender als Erinnerung

    Prof. Dr, Jürgen Haritz, Marie Freifrau von Spies zu Büllesheim und Stefan Hölzle (v.l.) nach dem Auflösungsbeschluss. Haritz und Hölzle sind jetzt Liquidatoren des Vereins.

    „WarendorfPlus“ wird aufgelöst. Die Mitgliederversammlung folgte dem Vorstandsvorschlag am Dienstagabend. Es gab nach sieben Jahren keine Nachfolger.

  • Parteien

    So., 15.04.2018

    Rechtsextreme Wählergruppe Pro Köln löst sich auf

    Köln (dpa/lnw) - Die rechtsextreme Wählergruppe Pro Köln löst sich auf. Ein Antrag des Vorstandes für die sofortige Vereinsauflösung habe am Sonntag auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung 97,2 Prozent der abgegeben Stimmen erhalten, hieß es in einer auch auf Facebook veröffentlichten Pressemitteilung. Unklar war, wie viele Mitglieder anwesend waren und abgestimmt hatten. Die zwei bisherigen Pro-Köln-Ratsmitglieder nähmen ihre Mandate künftig als Parteilose wahr. Mit der Auflösung habe Pro Köln die Konsequenzen aus einer völlig veränderten politischen Landschaft gezogen.

  • Gemeinsamer Unterricht e.V.

    Do., 19.10.2017

    „Wir brauchen Sie!“

    Der aktuelle Vorstand des „Vereins für Gemeinsamen Unterricht“ (v.l.): Beate Bartlett (Vorsitzende), Rena Brummerloh (stv. Vorsitzende), Bettina Leifeld (hinten), davor Christiane Haverkamp, Marlies Teichmann und Andreas Averesch, der gegenwärtig der einzige Elternvertreter ist.

    Der Verein für den Gemeinsamen Unterricht sucht dringend Eltern, die sich im Verein engagieren. Ohne neue Mitarbeiter im Vorstand droht die Vereinsauflösung.

  • Vereinsauflösung

    Mi., 01.02.2017

    Endstation für den Verein zur Rettung der letzten Straßenbahn

    Die historische Straßenbahn im Glashof am Stadthaus 3 ist längst vollendet, deshalb soll der Verein aufgelöst werden. Rolf Jungenblut und Karin Reismann wollen sich darum kümmern.

    Weil das Projekt vollendet ist und keine jüngeren Mitglieder mehr zur Verfügung stehen, will sich der Verein zur Rettung der letzten Straßenbahn in Münster im Sommer auflösen.

  • Radwegverein aufgelöst

    Fr., 26.08.2016

    Der Weg war das Ziel

    Zur Vereinsauflösung hatte der Vorstand des Vereins „Bürgerradweg Ahrenhorst“ mit Eberhard Bonse, Hubert Rehbaum, Michael Naber und Helmut Hackenesch (v.l.) eingeladen.

    Der Verein „Bürgerradweg Ahrenhorst“ ist Geschichte. Am Donnerstag trafen sich Mitglieder und Vorstand zur offiziellen Vereinsauflösung. Was bleibt, ist eine sichere Verbindung zwischen Albersloh und Drensteinfurt, die mit viel ehrenamtlichem Einsatz und großer Spendenbereitschaft realisiert werden konnte.

  • Warendorf

    Fr., 24.04.2009

    Everswinkeler sind jetzt gefordert

  • Warendorf

    Mo., 11.02.2008

    Vereinsauflösung verhindert

  • Lüdinghausen

    Do., 09.08.2007

    SV Fortuna stellt die Weichen für die Zukunft