Vergabeverfahren



Alles zum Schlagwort "Vergabeverfahren"


  • UWG und Grüne kritisieren den Kreis Steinfurt

    Do., 24.10.2019

    Beschwerde Nummer zwei

    UWG und Grüne kritisieren den Kreis Steinfurt: Beschwerde Nummer zwei

    Auf eine Beschwerde folgt die nächste: UWG und Grüne hatten zunächst Beschwerde gegen Bürgermeisterin Sonja Schemmann beim Kreis Steinfurt eingelegt. Inhalt waren Vorgänge rund um das gescheiterte Vergabeverfahren für den Neubau eines Bürgerzentrums. Der Kreis hatte die Vorwürfe zurückgewiesen. Jetzt legten UWG und Grüne Beschwerde gegen den Kreis ein.

  • Aufsichtsbeschwerde gegen Bürgermeisterin

    Mo., 22.07.2019

    UWG und Grüne wollen Aufklärung

    Der Kreis Steinfurt hat Bürgermeisterin Sonja Schemmann zur Stellungnahme über die Vorgänge rund um das gescheiterte Vergabeverfahren für den Neubau eines Bürgerzentrums aufgefordert. Die UWG und das Bündnis 90/Die Grünen haben eine Aufsichtsbeschwerde gegen Nordwaldes erste Bürgerin eingereicht.

  • Kita-Plätze

    Sa., 13.07.2019

    „Vergabeverfahren ist nicht transparent“

    Jens Taken, Vorsitzender des Jugendamtselternbeirat

    Das Vergabeverfahren der Kita-Plätze ist nicht transparent. Das kritisiert der Vorsitzende des Jugendamtselternbeirats (JAEB), Jens Taken.

  • Regelung für Baugebiet Koppelfeld III

    Fr., 05.07.2019

    Vergabeverfahren für Grundstücke

    Im neuen Baugebiet Koppelfeld III soll ein transparentes und einheitliches Vergabeverfahren für Baugrundstücke angewandt werden, schlug der Rat jetzt vor.

    Nicht in Stein gemeißelt ist eine Empfehlung, die der Rat in seiner jüngsten Sitzung am Donnerstagabend beschloss. Dabei geht es um Kriterien für ein transparentes und einheitliches Vergabeverfahren für Grundstücke in der Stadt Horstmar. Dieses soll zunächst nur für das neue Baugebiet „Koppelfeld III“ gelten.

  • SPD nimmt Stellung zum Bürgerzentrum

    Fr., 07.06.2019

    „Nicht nur ein paar Prozent mehr“

    SPD nimmt Stellung zum Bürgerzentrum: „Nicht nur ein paar Prozent mehr“

    Die Drittverwertung, die größere Fläche und die Unsauberkeit beim Vergabeverfahren: Nach dem das Verfahren um den Bau des Bürgerzentrums am Ende ist, bezieht die SPD Stellung. Fraktionsvorsitzender Hans-Ulrich Rhein benennt Dinge, die den Sozialdemokraten negativ aufgefallen sind.

  • Bau des Bürgerzentrums

    Di., 28.05.2019

    Vergabekammer stoppt die Planung

    Bau des Bürgerzentrums: Vergabekammer stoppt die Planung

    Die Vergabekammer Westfalen hat die Planungen der Gemeinde Nordwalde zum Bau eines Bürgerzentrums gestoppt. Ihr Beschluss ist eindeutig: Die Gemeinde darf den Zuschlag nicht erteilen. Sie hat bereits zu Beginn des Vergabeverfahrens Fehler gemacht und muss wieder von vorne beginnen.

  • Sparzwang bei Vergabeverfahren

    Mi., 30.05.2018

    Warum uns die günstigsten Angebote oft teuer zu stehen kommen

    Sparzwang bei Vergabeverfahren: Warum uns die günstigsten Angebote oft teuer zu stehen kommen

    Gut 2000 Jahre hält so manches Bauwerk aus römischen Beton schon. Moderne Gebäude halten da nicht mit. Gerade im Zuge des Baubooms drohen rasche Sanierungsfälle, befürchten Experten. Mit Folgen auch für Umwelt und Klima.

  • Regierung

    Do., 03.05.2018

    Minister: Europaweites Vergabeverfahren für Casino-Verkauf

    Lutz Lienenkämper (CDU) nimmt an einer Pressekonferenz teil.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der geplante Verkauf der Westspiel-Spielbanken soll über ein europaweites Vergabeverfahren erfolgen. Das sagte der nordrhein-westfälische Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) am Donnerstag im Haushaltsausschuss des Landtags. Bevor der Startschuss für die Ausschreibung gegeben werden könne, müsse das Spielbankengesetz geändert werden. Das NRW-Kabinett soll am 8. Mai über einen Grundsatzbeschluss zur Privatisierung von Westspiel beraten.

  • Vergabeverfahren für städtische Kitaplätze

    Mi., 20.12.2017

    Nach OVG-Urteil: Verwaltung unter Zugzwang

    Thomas Paal

    Nach dem Urteil des Oberverwaltungsgerichts ist die Stadt gezwungen zu reagieren. Vor allem SPD und Linke sehen sich in ihren – nicht erfüllten – Forderungen der Vergangenheit bestätigt.

  • Studienplatzvergabe

    Di., 19.12.2017

    Numerus clausus für Medizinstudium teilweise verfassungswidrig

    Studienplatzvergabe : Numerus clausus für Medizinstudium teilweise verfassungswidrig

    (Aktualisiert) Das Vergabeverfahren für Studienplätze im Fach Humanmedizin ist teilweise verfassungswidrig. Das entschied das Bundesverfassungsgericht am Dienstag in Karlsruhe. Die Universität Münster hat das Urteil mit Spannung erwartet.