Vergewaltigung



Alles zum Schlagwort "Vergewaltigung"


  • Nach Vergewaltigung

    Fr., 06.12.2019

    Indiens Polizei tötet Mordverdächtige - und bekommt Applaus

    Indische Polizisten bewachen ein Gebiet etwa 50 Kilometer von Hyderabad, in dem vier mutmaßliche Vergewaltiger von der Polizei erschossen wurden.

    Nach großen Demonstrationen für ein hartes Vorgehen gegen mutmaßliche Vergewaltiger in Indien hat die Polizei Verdächtige erschossen. Damit erntet sie viel Zuspruch. Aber Politiker und Menschenrechtler sehen einen gefährlichen Präzedenzfall.

  • Sexualverbrechen

    Fr., 29.11.2019

    Mehrjährige Haftstrafen für zwei K-Pop-Stars

    K-Pop-Sänger Jung Joon Young muss für sechs Jahre ins Gefängnis.

    In letzter Zeit wurde Südkoreas Popszene immer wieder von Skandalen erschüttert. Jetzt müssen zwei Stars der K-Pop-Szene wegen Vergewaltigung ins Gefängnis.

  • 114.000 Fälle

    Mo., 25.11.2019

    Mehr Frauen zeigen Gewalt durch Partner oder Ex-Partner an

    Häusliche Gewalt gehört für viele Frauen in Deutschland zum Alltag. Hilfe zu finden, ist für Betroffene oft schwer.

    Drohungen, Schläge, Vergewaltigung und sogar Mord - Hunderttausende Frauen werden jährlich Opfer von Gewalt durch ihre Ehemänner, Partner oder Ex-Partner. Künftig soll es mehr Hilfangebote für Betroffene geben.

  • Kriminalität

    Fr., 15.11.2019

    Prozess gegen mutmaßliche Gruppenvergewaltiger begonnen

    Blick auf das Landgericht Kleve.

    Neuss (dpa) - Sie sollen Frauen wehrlos gemacht und sie dann gemeinsam vergewaltigt und sexuell missbraucht haben - vor dem Landgericht Kleve hat am Freitag der Prozess gegen fünf junge Männer begonnen. Laut Anklage sollen die 24 bis 29 Jahre alten Angeklagten den Frauen möglicherweise K.-o.-Tropfen ins Glas geschüttet haben, eine Droge, die Betroffene bewusstlos oder handlungsunfähig macht. Dann sollen sie zwei Frauen in der Wohnung eines Angeklagten in Krefeld vergewaltigt und davon Videos mit ihren Handys gemacht haben. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass das Martyrium in einem Fall bis zu fünf Stunden dauerte.

  • Film

    Sa., 09.11.2019

    Medien: Neue Vergewaltigungsvorwürfe gegen Roman Polanski

    Paris (dpa) - In französischen Medien sind neue Vergewaltigungsvorwürfe gegen Roman Polanski publik geworden. Die französische Schauspielerin und Fotografin Valentine Monnier beschuldigt den Regisseur, sie 1975 als 18-Jährige vergewaltigt zu haben. In Briefen hat sich die 63-Jährige auch an die Polizei von Los Angeles und die französische Präsidentengattin Brigitte Macron gewandt. Sie sei der Einladung einer Bekannten in das Chalet von Polanski in Gstaad gefolgt, sagte sie der «Le Parisien». Dort sei es nach Schlägen zur Vergewaltigung gekommen. Der Vorfall wäre verjährt.

  • Mülheim an der Ruhr

    Mo., 04.11.2019

    Vergewaltigung: Eltern des Angeklagten wenden Ausweisung ab

    Der Fall einer Vergewaltigung einer jungen Frau in einem Waldstück in Mülheim an der Ruhr hatte im Juli bundesweit Entsetzen ausgelöst.

    Mülheim (dpa) - Die Eltern des jugendlichen Hauptverdächtigen im Fall der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung in Mülheim entgehen vorerst einer drohenden Ausweisung in ihr Heimatland Bulgarien.

  • Kriminalität

    Mo., 04.11.2019

    Vergewaltigung: Eltern des Angeklagten wenden Ausweisung ab

    Mülheim (dpa/lnw) - Die Eltern des jugendlichen Hauptverdächtigen im Fall der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung in Mülheim entgehen vorerst einer drohenden Ausweisung in ihr Heimatland Bulgarien. Kurz vor Ablauf einer entsprechenden Frist an diesem Montag habe die Mutter einen Arbeitsvertrag vorgelegt, durch den das Verfahren nun gestoppt werde, wie der Sprecher der Stadt Mülheim, Volker Wiebels, am Montag sagte. «Wenn sich bestätigt, dass ein Einkommen vorhanden ist, wenn auch nur geringfügig, gibt es keinen Grund die Familie auszuweisen», sagte er. Die «Bild»-Zeitung und die «WAZ» hatten zuvor berichtet.

  • Kriminologe sieht Anzeichen

    Sa., 02.11.2019

    Kommen Vergewaltiger zu leicht davon?

    Der Kriminologe Christian Pfeiffer steht während eines Interviews vor einer Bücherwand.

    «Gegen die Gewalt» heißt das neue Buch des früheren niedersächsischen Justizministers Christian Pfeiffer. Ein Schwerpunkt darin sind die großen regionalen Unterschiede bei der Strafverfolgung von Sexualtätern.

  • Justiz

    Sa., 02.11.2019

    Experte: Strafverfolgung bei Vergewaltigungen verschieden

    Hannover (dpa) - Wie häufig Männer nach Vergewaltigungen verurteilt werden, unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland erheblich. Die Quote der Frauen, die nach ihrer Strafanzeige auch eine Verurteilung des Täters erleben, schwanke zwischen 3 und 21 Prozent, sagte der Kriminologe Christian Pfeiffer der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. So kamen in den Jahren 2014 bis 2016 in Sachsen 21,4 Verurteilte auf 100 Vergewaltigungsanzeigen, in Berlin waren es dagegen nur 3,4 Verurteilte. Das liege wohl an der Überlastung der Polizei in Berlin, sagte Pfeiffer.

  • Prozessauftakt

    Fr., 01.11.2019

    Sexueller Missbrauch: Stiefvater fordert „Dienste“ ein

    Vor dem Landgericht begann am Donnerstag der Prozess wegen sexuellen Missbrauchs. Im Bild rechts eine Gutachterin und die Vertreterin des Opfers als Nebenklägerin.

    Wegen sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung seiner Stieftochter muss sich ein 56-Jähriger seit Donnerstag vor dem Landgericht Münster verantworten. Der Mann lebte alleine mit dem Mädchen in einer Wohnung in Senden, nachdem die Mutter des Kindes und bis dato Lebensgefährtin ausgezogen war.