Vergewaltigungsvorwurf



Alles zum Schlagwort "Vergewaltigungsvorwurf"


  • Film

    Fr., 04.10.2019

    Vergewaltigungsvorwurf: Ermittlungen gegen Regisseur Besson

    Paris (dpa) - Wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung ermittelt die französische Justiz wieder gegen Starregisseur Luc Besson. Der Fall werde wieder untersucht, erklärte ein Anwalt, der die Schauspielerin Sand Van Roy vertritt, auf Twitter. Die Staatsanwaltschaft hatte die Ermittlungen eingestellt, da sich die Anschuldigungen nicht erhärtet hätten. Bessons Anwalt sagte der Nachrichtenagentur AFP, man sei guter Hoffnung, dass die neuen Ermittlungen zum selben Schluss kämen. Besson hatte die Vorwürfe stets zurückgewiesen. Er wurde bekannt mit Kinofilmen wie «Léon – Der Profi» und «Das fünfte Element».

  • Kriminalität

    Mi., 02.10.2019

    Vergewaltigungsvorwurf: Bulgarische Familie soll ausreisen

    Mülheim (dpa/lnw) - Die bulgarische Familie eines wegen Vergewaltigung verdächtigen 14-Jährigen in Mülheim soll nach dem Willen der Stadt in ihr Heimatland zurückkehren. Die Familie sei aufgefordert worden, Deutschland freiwillig zu verlassen, sagte ein Sprecher der Stadt Mülheim an der Ruhr am Mittwoch. Komme sie dem nicht nach, werde sie ausgewiesen. Die Stadt hatte ein Verfahren zur Einschränkung der Freizügigkeit, wie sie für EU-Bürger gilt, eingeleitet. Zuerst hatte die «WAZ» berichtet.

  • Vergewaltigungsvorwurf

    Mi., 21.08.2019

    Ronaldo: Schwierigstes Jahr meines Lebens

    Durchläuft eine schwierige Phase: Superstar Cristiano Ronaldo.

    Lissabon (dpa) - Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo hat angesichts der Vergewaltigungsvorwürfe gegen ihn das Jahr 2018 als das «wohl schwierigste» seines Lebens bezeichnet.

  • Vergewaltigungsvorwurf

    Di., 30.07.2019

    Polizei stellt Ermittlungen gegen Neymar ein

    Brasiliens Fußballstar Neymar steht bei Paris Saint-Germain unter Vertrag.

    São Paulo (dpa) - Nach zweimonatigen Ermittlungen sieht die brasilianische Polizei keine Grundlage für eine Anklage wegen Vergewaltigung gegen Fußballprofi Neymar.

  • Fußball

    Di., 30.07.2019

    Polizei stellt Vergewaltigungs-Ermittlungen gegen Neymar ein

    São Paulo (dpa) - Die brasilianische Polizei hat Ermittlungen wegen Vergewaltigungsvorwürfen gegen Fußballstar Neymar eingestellt. Die leitende Ermittlerin habe die Anschuldigungen eines Models geprüft und sich dazu entschieden, keine Empfehlung für eine Klageerhebung abzugeben, berichtete das Nachrichtenportal G1. Innerhalb von 15 Tagen muss die Staatsanwaltschaft jetzt über das weitere Vorgehen entscheiden. Das Model wirft Neymar vor, sie Mitte Mai in Paris in angetrunkenem Zustand und «mit Anwendung von Gewalt» zum Sex gezwungen zu haben. Neymar weist die Vergewaltigungsvorwürfe zurück.

  • Fußball

    Mo., 22.07.2019

    Staatsanwaltschaft will keine Anklage gegen Ronaldo erheben

    Las Vegas (dpa) - Im Fall des Vergewaltigungsvorwurfs gegen Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo will die Staatsanwaltschaft des Clark County im US-Bundestaat Nevada keine Anklage erheben. Die Anschuldigungen gegen Ronaldo bezüglich eines sexuellen Übergriffs könnten nicht zweifelsfrei bewiesen werden, teilte das Büro des Bezirksstaatsanwalts in Las Vegas mit. Die Amerikanerin Kathryn Mayorga hatte Ronaldo vorgeworfen, sie 2009 in Las Vegas vergewaltigt zu haben. Ronaldo hatte das stets zurückgewiesen.

  • Freispruch im Vergewaltigungsprozess

    Mi., 26.06.2019

    Zweifel an Opfer-Aussagen

    Im Vergewaltigungsprozess vor dem Landgericht Münster wurden die zwei angeklagten Männer aus Everswinkel und Billerbeck freigesprochen.

    Von den schweren Vergewaltigungsvorwürfen blieb am Ende des Strafprozesses gegen zwei 17 und 20 Jahre alte Männer aus Everswinkel und Billerbeck nichts mehr übrig. Die 1. Große Strafkammer beim Landgericht Münster sprach gestern die beiden Beschuldigten von den erhobenen Anklagepunkten frei.

  • Vor 23 Jahren

    Di., 25.06.2019

    Trump weist Vergewaltigungsvorwurf zurück: «Nicht mein Typ»

    E. Jean Carroll hat schwere Vergewaltigungsvorwürfe gegen Trump erhoben.

    Die US-Autorin E. Jean Carroll beschuldigt Donald Trump, sie vor 23 Jahren vergewaltigt zu haben. Seine Reaktion auf die Anschuldígung sorgt für weitere Diskussion.

  • Regierung

    Di., 25.06.2019

    Trump weist Vergewaltigungsvorwurf zurück: «Nicht mein Typ»

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat erneut Vorwürfe der Autorin E. Jean Carroll zurückgewiesen, er habe sie vor 23 Jahren in der Umkleidekabine eines Kaufhauses vergewaltigt. «Nummer eins: Sie ist nicht mein Typ», sagte Trump in einem Interview der US-Tageszeitung «The Hill». «Nummer zwei: Es ist nie passiert. Es ist nie passiert, okay?» Die Zeitung veröffentlichte Trumps Aussage schriftlich auf ihrer Website. Carroll hatte die Anschuldigung im «New York Magazine» erhoben und später detaillierter vorgebracht.

  • Vorwürfe gegen US-Präsidenten

    Sa., 22.06.2019

    Donald Trump dementiert Vergewaltigungsvorwürfe

    Die Autorin E.Jean Carroll hat schwere Vorwürfe gegen US-Präsident Trump erhoben. Der weist die Anschuldigungen entschieden zurück.

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat Vorwürfe zurückgewiesen, er habe vor 23 Jahren eine Frau in der Umkleidekabine des New Yorker Luxus-Kaufhauses Bergdorf Goodman vergewaltigt. «Ich habe diese Person in meinem Leben nie getroffen», heißt es in einem Statement Trumps.