Verkaufsbeschränkung



Alles zum Schlagwort "Verkaufsbeschränkung"


  • Folgen werden unterschätzt

    Mi., 19.02.2020

    Alkohol an Karneval: Kulturgut oder Exzess?

    Ein Altbier und ein Kölsch mit Pappnasen.

    Hemmungsloses Betrinken gehört für viele im Karneval mit dazu, gerade auch für Jugendliche. Mit Verkaufsbeschränkungen für Alkohol tut sich Deutschland schwer. Ein Experte sieht die Wurzeln dafür in der NS-Geschichte.

  • Trinken bis zum Exzess

    Mi., 19.02.2020

    Alkoholrausch an Karneval: Deutsches Kulturgut mit Risiken

    Für viele Karnevalisten gehört Alkohol zum Feiern dazu. Doch die allzu häufig endet das Trinken im Exzess.

    Hemmungsloses Betrinken gehört für viele im Karneval mit dazu, gerade auch für Jugendliche. Mit Verkaufsbeschränkungen für Alkohol tut sich Deutschland schwer. Ein Experte sieht die Wurzeln dafür in der NS-Geschichte.

  • Gesundheit

    Sa., 09.08.2014

    Suchthilfe fordert höhere Preise und Verkaufsbeschränkung für Alkohol

    Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen fordert ein generellen Verbot des Alkoholverkaufs an Jugendliche. Foto: Uwe Anspach

    Hamm (dpa) - Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) fordert von der Bundesregierung eine wirksamere Suchtvorbeugung. Generell sollte verboten werden, Jugendlichen Alkohol zu verkaufen - und zwar nicht nur Schnaps, fordern die Experten.

  • EU

    Di., 17.09.2013

    EU-Kommission will neue Drogen leichter vom Markt nehmen

    Brüssel (dpa) - Neue Drogen sollen nach Plänen der EU-Kommission leichter vorübergehend verboten werden. Die EU-Justizkommissarin Viviane Reding zielt vor allem auf Designerdrogen. Falls Stoffe etwa als hochgiftig und gefährlich gelten, könnte die Kommission für die Dauer von einem Jahr Verkaufsbeschränkungen beschließen. Dies würde Zeit für eine ausführliche Risikobewertung schaffen. Die meist aus synthetischen Stoffen hergestellten Designerdrogen werden oft in Form erlaubter Produkte wie Räuchermischungen verkauft und können hochgefährlich sein.