Verkehrspolitik



Alles zum Schlagwort "Verkehrspolitik"


  • Verkehrspolitik

    Do., 09.01.2020

    Zu wenige Stellplätze für Pkw und Fahrräder: Münster vor Park-Kollaps

    Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer vor dem Parkhaus Bremer Platz. Der Bürgersteig ist hier komplett mit Fahrrädern zugestellt worden.

    In Münster gibt es mehr Fahrräder als Fahrrad-Abstellplätze – und mehr Pkw als Parkplätze. Die Stadt, so scheint es, steht vor dem Park-Kollaps. Wir haben uns an einer der vielen kniffeligen Stellen im Stadtgebiet mit Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer getroffen.

  • Kommunale Verkehrspolitik

    Mi., 13.11.2019

    Mehr Platz für Radfahrer

    So ist heute die Verkehrssituation am Oberstockumer Weg: Für Autofahrer und Radfahrer gibt es vor der Ampel einen gemeinsamen Wartebereich. Künftig sollen Radfahrer hier und auch am Niederstockumer Weg eine eigene Fahrradspur erhalten.

    Auch wenn alle anderen Behörden sich dagegen aussprechen: Die Gemeindepolitik möchte endlich eine konkrete Verbesserung für Radfahrer erreichen. Es geht um den Bereich der Einmündungen von Ober- und Niederstockumer Weg in die Ortsdurchfahrt.

  • Verkehrspolitik

    Mi., 02.01.2019

    Scheuer: Pkw-Maut startet im Oktober 2020

    Verkehrspolitik: Scheuer: Pkw-Maut startet im Oktober 2020

    Die Pkw-Maut auf deutschen Straßen soll im Oktober 2020 starten. Ein entsprechender Vertrag sei am 30. Dezember unterschrieben worden, sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) in einem am Dienstag auf Twitter verbreiteten Video.

  • Verkehrspolitik

    Do., 12.04.2018

    Städtetag fordert blaue Plakette für Diesel

    Verkehrspolitik: Städtetag fordert blaue Plakette für Diesel

    Als Lehre aus dem Tauziehen um Diesel-Fahrverbote fordert der Deutsche Städtetag ein radikales Umdenken in der Verkehrspolitik. 

  • Verkehrspolitik

    Do., 08.03.2018

    ADFC fordert: Weniger Autos auf Fahrradstraßen

    Die Fahrradstraßen in Münster sollen für fast sechs Millionen Euro rot eingefärbt werden.

    In Münster sollen alle Fahrradstraßen rot eingefärbt werden, um Autofahrer an die (Vor-)Rechte der Zweiräder auf diesen Straßen zu erinnern. Gut, findet der ADFC, aber nicht genug.

  • Wende in der Verkehrspolitik

    Do., 31.08.2017

    Greenpeace fordert: Ab 2025 keine neuen Verbrennungsmotoren

    Wende in der Verkehrspolitik : Greenpeace fordert: Ab 2025 keine neuen Verbrennungsmotoren

    Wie können die Klimaziele erreicht werden? Greenpeace legt nun eine Studie vor, in der eine massive Kehrtwende vorgeschlagen wird - vor allem beim Autofahren. Es sind ambitionierte Ziele.

  • CDU-Ratsfraktionschef Weber reagiert auf Kritik an City-Maut

    Sa., 08.07.2017

    „Keine verbohrte Verkehrspolitik“

     

    In der CDU-Geschäftsstelle an der Mauritzstraße stand dem Vernehmen nach in den vergangenen 48 Stunden das Telefon kaum still. Immer wieder fragten Münsteraner nach der City-Maut aus dem schwarz-grünen Ratsantrag. Ein Prüfauftrag an die Stadtverwaltung sei das, mehr noch nicht, lautete standardmäßig die Antwort.

  • Diskussion über Umweltverschmutzung

    Do., 04.05.2017

    Todbringende Schadstoffe in der Luft

    Diskutierten über die Verschmutzung der Umwelt (v.l.): Dietmar Uhlenbrock, Prof. Ulrich Keil, Moderator Stefan Werding, Maria Klein-Schmeink, Franz Pohlmann, Felix Wöstmann und Peter Gosing.

    Verkehrspolitik in Münster ist ein derzeit viel diskutiertes Thema. Die dabei entstehende Verschmutzung der Luft wird mitunter nur am Rande erwähnt, obwohl sie erhebliche Auswirkungen auf den Menschen hat. So sieht es Ulrich Keil.

  • 25 Jahre VCD im Kreis Warendorf

    Sa., 05.11.2016

    Die WLE könnte längst fahren

    Thomas Lins gründete 1991 den VCD im Kreis Warendorf, der sich für eine ökologische Verkehrspolitik einsetzt.

    Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) setzt sich für eine ökologische Verkehrspolitik ein. Im Kreis Warendorf wurde der Verband 1991 gegründet. Redakteurin Beate Kopmann sprach mit dem damaligen Gründungsvorsitzenden Thomas Lins.

  • Verkehrspolitik

    Mo., 04.04.2016

    Bezirksregierung fordert: A 43 soll sechsspurig werden

    Verkehrspolitik : Bezirksregierung fordert: A 43 soll sechsspurig werden

    Pendler kennen es: Zwischen Nottuln und Münster gerät der Verkehr auf der A 43 regelmäßig ins Stocken. Über 70.000 Fahrzeuge nutzen die Strecke zwischen Nottuln und Münster werktags. Zu viel für eine vierspurige Autobahn, findet die Bezirksregierung Münster. Doch im Bundesverkehrsministerium hat man andere Pläne.