Verkehrssituation



Alles zum Schlagwort "Verkehrssituation"


  • UWG-Forderungen zur Altenhammstraße

    Mi., 01.07.2020

    Verkehrslage nicht aus dem Blick verlieren

    Die Verkehrslage auf dem Altenhamm und dem Umfeld darf durch Corona nicht aus den Augen verloren werden, meint die UWG.

    Die UWG möchte die Diskussion um die Verkehrssituation im Bereich Altenhammstraße wieder in Gang bringen. Der wegen der Corona-Pandemie abgesagte Workshop soll gestartet werden. Dabei will sich die Wählergemeinschaft insbesondere für die Stärkung der Fußgänger und Radfahrer einsetzen.

  • CDU fordert Verkehrskonzept für Teilbereich der Weseler Straße

    Fr., 05.06.2020

    Mindert „Tempo 70“ den Lärm?

    Einen umfangreichen Antrag zur Verbesserung der Verkehrssituation auf der Weseler Straße im Abschnitt zwischen Albachten und Mecklenbeck hat die CDU in die Bezirksvertretung Münster-West eingebracht.

  • Künftig Sackgasse

    Di., 05.05.2020

    Straßenumbau am Josefzentrum

    Die gewohnte Straßenführung zwischen Kindergarten und neuer Kirche wird sich verändern. Das Außengelände der Kita wird direkt an den Kirchvorplatz angrenzen.

    Der Umbau des Kindergartens St. Josef und des Kirchenneubaus gegenüber wird auch die Verkehrssituation verändern.

  • Bürgermeister bei den Krinkrentnern

    Di., 10.03.2020

    Baugebiete und Verkehr aktuelle Themen

    Bürgermeister Wolfgang Pieper referierte zu „Themen Westbevern“ vor den Krinkrentnern und stellte sich den Fragen, die auch auf die Zukunft ausgerichtet waren.

    Nicht nur über Baugebiete und die Verkehrssituation sprach Bürgermeister Wolfgang Pieper als Gast der Krinkrentner.

  • Diskussionsabend

    So., 01.03.2020

    Gemeinde lädt zum Altenhamm-Workshop

    Die Verkehrssituation an der Altenhammstraße in Herbern wurde bereits in vielen Gremien diskutiert. Die Gemeinde hofft jetzt auf ein Ende.

  • Verkehrssituation am Altenhamm

    Fr., 24.01.2020

    Experte: Kein Handlungsbedarf

    Ungewohnt volles Rathaus bei der Sitzung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses am Donnerstag: Die Altenhammstraße in Herbern und die Linden in Ascheberg mobilisierten die Bürger.

    Das Urteil des Experten ist eindeutig: Auf der Herberner Altenhammstraße besteht kein Handlungsbedarf. Viele vorgeschlagene Maßnahmen sind nach seinem Urteil zudem ungeeignet.

  • Vollsperrung an der Münsterstraße: Gemeinde behält Verkehrssituation im Auge

    Mi., 22.01.2020

    Feuerwehr-Ausfahrt bei Rückstau freihalten

    Die Baustelle an der Münsterstraße wirkt sich auf die innerörtliche Verkehrsführung aus. Zu gewissen Zeiten kann es an der Einmündung der Mühlenstraße auf die B 235 zu Rückstaus kommen. Um die Ausfahrtsituation am Feuerwehrhaus zu optimieren, soll dort ein zusätzliches Schild aufgestellt werden.

    Wegen der Vollsperrung an der Kirche hat die Gemeinde die Verkehrssituation, insbesondere im Einmündungsbereich der Mühlenstraße auf die B 235, im Blick. Da zu gewissen Zeiten längere Rückstaus auftreten können, soll ein zusätzliches Schild auf die Ausfahrtsituation am Feuerwehrhaus aufmerksam machen.

  • Bezirksbürgermeister und Bürgerforum inspizieren Verkehrssituation im Wolbecker Ortskern

    Di., 21.01.2020

    Zu enge Gehwege und Stolperfallen

    An einigen Stellen mitten im Ortskern ist der Gehweg lediglich 76 Zentimeter breit. Dies kann zu gefährlichen Situationen führen.

    Kritik mündet in Vorschläge zur Verbesserung der Verkehrssituation

  • Verkehrssituation Warendorfer Straße

    Sa., 09.11.2019

    Drei Parkplätze weg, sechs neue dazu

    So sieht‘s derzeit an der Warendorfer Straße aus. Der Verkehr hat freie Fahrt durch die drei gestrichenen Parkplätze. Rechts im Bild die Einfahrt zur künftigen Tiefgarage des neuen Wohnblocks.

    Aus „vorläufig gestrichen“ wird „endgültig gestrichen“: Die drei Parkplätze an der Warendorfer Straße, die aufgrund der Bauarbeiten für den neuen Wohnkomplex aufgehoben wurden, werden entgegen der ursprünglichen Planung nicht wieder eingerichtet. Die CDU-Fraktion beantragte im Planungsausschuss am Donnerstag deren Streichung.

  • Gehweg an der Grevener Straße verbreitert

    Mi., 30.10.2019

    Für mehr Sicherheit gesorgt

    Der Gehweg wurde von der Ampel bis zur Beverbrücke auf drei Meter verbreitert. Das auf der Flussseite noch fehlende Gitter wird in spätestens drei Wochen angebracht sein.

    Schon lange war darüber nachgedacht worden, wie diese unbefriedigende Verkehrssituation entlang der Grevener Straße in Westbevern verbessert werden könnte. In den vergangenen Wochen wurde der Gehweg nun von 1,20 Meter auf drei Meter verbreitert werden und so mehr Sicherheit für Fußgänger geschaffen werden.