Verlesung



Alles zum Schlagwort "Verlesung"


  • Kriminalität

    Do., 17.12.2020

    Missbrauchsfall: 30-Jähriger Hannoveraner vor Gericht

    Der Eingangsbereich vom Landgericht Münster.

    Münster (dpa) - Mit der Verlesung der Anklage gegen einen 30-Jährigen aus Hannover hat am Donnerstag ein weiterer Prozess im Missbrauchsfall von Münster begonnen. Dem Mann aus Niedersachsen wird vorgeworfen, einen inzwischen Elfjährigen aus Münster zwischen April und September 2019 mehrfach schwer sexuell missbraucht zu haben. Aus Opferschutzgründen wurde die Öffentlichkeit von weiten Teilen der Verhandlung ausgeschlossen. Auch mehrere Zeugen waren geladen.

  • Kriminalität

    Do., 03.12.2020

    Betrug mit Wohnmobilen: Angeklagte schweigen bislang

    Eine Figur der blinden Justitia.

    Paderborn (dpa/lnw) - Mit der Verlesung der Anklage hat am Donnerstag vor dem Landgericht Paderborn ein Prozess um mutmaßlich betrügerischen Handel mit Wohnmobilen begonnen. Die Angeklagten aus Essen und Gelsenkirchen sollen wiederholt unter falschem Namen über Online-Plattformen Wohnmobile von Privatleuten angemietet und mit gefälschten Papieren an gutgläubige Dritte verkauft haben. Dazu sollen sie bei Zulassungsbehörden verschwundene Blanko-Fahrzeugpapiere eingesetzt haben. Ein vierter Mann ist wegen Beihilfe angeklagt. Bis Februar sind noch sechs Verhandlungstage angesetzt.

  • «Absoluter Revisionsgrund»

    Mi., 25.11.2020

    Schlafender Schöffe: Langwieriger Prozess braucht Neuauflage

    Die Statue der Justitia steht mit einer Waage und einem Schwert in der Hand.

    Beim Verlesung der Anklageschrift hatte ein Schöffe erwiesenermaßen «über einen nicht unerheblichen Zeitraum fest geschlafen». Deshalb muss ein langwieriger Strafprozess noch einmal von vorn beginnen - mit mehr als einem Dutzend Verhandlungstagen.

  • Beihilfe zum Drogenhandel

    Mo., 30.12.2019

    Mitbegründer der Internet-Plattform «Fraudsters» vor Gericht

    Der Angeklagte soll zusammen mit anderen die Netzplattform «Fraudsters» gegründet haben. Das Forum mit Bezug zu dem englischen Begriff für «Betrüger» wurde Anfang April 2019 abgeschaltet.

    Bad Kreuznach (dpa) - Mit der Verlesung der Anklage hat am Montag in Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz der Prozess gegen einen 34-jährigen Mann begonnen, der eine illegale Internet-Plattform mitbegründet haben soll.

  • Prozesse

    Mi., 04.12.2019

    Prozess: Detmolder «Führerscheinkönig» bestreitet Vorwürfe

    Rolf Herbrechtsmeier guckt vom Steuer eines Wagens und zeigt EU-Führerscheine.

    Detmold (dpa) - Mit der zweistündigen Verlesung der Anklage hat am Mittwoch der Prozess um den selbst ernannten «Führerscheinkönig» von Detmold begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 51-jährigen Rolf Herbrechtsmeier und seiner Frau (44) Betrug und Steuerhinterziehung im Zusammenhang mit EU-Führerscheinen aus England vor. In Hunderten von Fällen soll das Paar Geld von Autofahrern aus ganz Deutschland eingesammelt haben, die zuvor ihren Führerschein verloren hatten.

  • Prozesse

    Do., 27.06.2019

    Anklage Lügde: Landgericht schließt Öffentlichkeit aus

    Detmold (dpa) - Kurz nach dem Prozessbeginn und noch vor Verlesung der Anklage im Missbrauchsfall Lügde hat das Landgericht Detmold die Öffentlichkeit ausgeschlossen. Die Vorsitzende Richterin Anke Grudda sagte, schutzwürdige Interessen der Opfer würden sonst erheblich verletzt. Deren Namen seien in den Anklageschriften genannt. Ebenso seien die vorgeworfenen Missbrauchstaten im Detail aufgeführt, die gegen die Kinder und Jugendlichen über viele Jahre hinweg verübt worden sein sollen. Angeklagt sind drei Männer.

  • Prozesse

    Do., 31.01.2019

    Prozess gegen Ex-Leitung des NRW-Landgestüts gestartet

    Schild vor dem Amtsgericht Warendorf.

    Warendorf (dpa/lnw) - Mit der erneuten Verlesung der Anklage hat am Donnerstag am Amtsgericht der Prozess gegen drei ehemalige Führungskräfte des Landgestüts Warendorf begonnen. Die Staatsanwaltschaft Münster wirft der ehemaligen Leiterin des Landgestüts (54) und dem früheren ersten Hauptberittmeister (55) gemeinschaftliche Vorteilsannahme in vier Fällen vor, dem damaligen stellvertretenden Gestütsleiter (57) Vorteilsannahme in drei Fällen und Untreue.

  • Kriminalität

    Di., 06.11.2018

    Prozessbeginn gegen ehemaligen SS-Wachmann in Münster

    Ein Justizbeamter schiebt den Angeklagten mit dem Rollstuhl in den Sitzungssaal.

    Münster (dpa/lnw) - Mit der Verlesung der Anklage hat am Landgericht Münster am Dienstag der Prozess gegen einen ehemaligen SS-Wachmann im deutschen Konzentrationslager Stutthof begonnen. Die auf Naziverbrechen spezialisierte Dortmunder Staatsanwaltschaft wirft dem 94 Jahre alten Mann aus dem Kreis Borken im Münsterland hundertfache Beihilfe zum Mord vor.

  • Berlin

    Di., 14.08.2018

    Neuer Prozess nach illegalem Autorennen unterbrochen

    Bei dem illegalen Autorennen war ein Mensch ums Leben gekommen, drei weitere Autoinsassen wurden schwer verletzt.

    Berlin (dpa) - Noch vor Verlesung der Anklageschrift ist die Neuauflage des Prozesses gegen zwei Auto-Raser in Berlin unterbrochen worden. Hintergrund ist der Befangenheitsantrag eines Verteidigers vor dem Landgericht gegen den Vorsitzenden Richter Peter Schuster.

  • Prozesse

    Mo., 17.07.2017

    Toter Rocker in Leipzig - Prozessauftakt vertagt

    Leipzig (dpa) - Der Mordprozess gegen vier Rocker der Hells Angels am Leipziger Landgericht ist direkt zum Auftakt vertagt worden. Die Verteidigung forderte andere Schöffen, außerdem wurde ein Befangenheitsantrag gegen eine Sachverständige gestellt. Die Verlesung der Anklage wurde deshalb auf den 1. August verschoben. In dem Prozess geht es um tödliche Schüsse im Leipziger Rockermilieu. Der mutmaßliche Haupttäter soll einen 27-Jährigen von einem verfeindeten Rocker-Clan erschossen haben.