Verschnaufpause



Alles zum Schlagwort "Verschnaufpause"


  • Ein bisschen weniger Boom

    Sa., 02.01.2021

    Druck auf Immobilienmärkte könnte sinken

    Noch eingerüstete Neubauten sind zu sehen.

    Nach jahrelangen Preisanstiegen hofften Wohnungskäufer auf ein Ende des Immobilienbooms in der Corona-Krise - bisher vergeblich. Dieses Jahr dürfte allenfalls eine Verschnaufpause anstehen, glauben Experten.

  • Debatte um Nachverdichtung

    Do., 03.12.2020

    Veränderungssperre für zwei Jahre in der Aaseestadt

    Debatte um Nachverdichtung: Veränderungssperre für zwei Jahre in der Aaseestadt

    Ist es ein Teilerfolg für die Anwohner – oder nur eine Verschnaufpause? Fest steht: Die Ratsvorlage verhindert in Teilen der Aaseestadt für zwei Jahre Neu- und Umbauten. Die Entscheidung im Rat fällt in der kommenden Woche.

  • Börse in Frankfurt

    Mi., 25.11.2020

    Deutscher Aktienmarkt legt Verschnaufpause ein

    Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach den klaren Vortagesgewinnen eine Auszeit gegönnt. Der Leitindex Dax schloss am Mittwoch 0,02 Prozent tiefer bei 13 289,80 Punkten. Der MDax der 60 mittelgroßen Werte ging prozentual unverändert bei 29 029,48 Zählern aus dem Handel.

  • Sorge vor Kontrollverlust

    Do., 15.10.2020

    Neue Corona-Verschärfungen beschlossen

    Ist skeptisch, ob die Maßnahmen ausreichen werden: Kanzlerin Angela Merkel.

    Im Sommer waren die Corona Fallzahlen niedrig. Doch die Verschnaufpause war nur kurz. Mit dem Herbst klettern die Zahlen immer schneller, jetzt sogar auf einen Rekordwert. Die Politik stemmt sich mit neuen Auflagen dagegen.

  • Stabilisiert sich die Lage?

    So., 30.08.2020

    Weniger wöchentliche Corona-Fälle

    Eine elektronenmikroskopische Aufnahme des Coronavirus (SARS-CoV-2), das Covid-19 verursacht.

    Verschnaufpause beim Infektionsgeschehen in Deutschland? Nach einem massiven Anstieg der Corona-Nachweise auch im Zuge stark ausgeweiteter Tests könnte derzeit ein Plateau erreicht sein. Die Entwicklung bleibe aber beunruhigend, warnt das Robert Koch-Institut.

  • FC Bayern München

    Di., 25.08.2020

    Triple-Helden schnaufen durch: «Flick kann eine Ära prägen»

    Wer soll diese Bayern schlagen: Die ist nach dem Sieg in der Champions League heimgekehrt und wurde von Ministerpräsident Söder begrüßt.

    Der FC Bayern darf durchatmen. Nach der Verschnaufpause wollen die 2020 unbesiegten Münchner Triple-Helden dort weitermachen, wo sie aufgehört haben. Wer soll diesen FC Bayern schlagen?

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 22.06.2020

    Preußen Münster im Dauerstress: Alles oder nichts gegen Zwickau

    Letzter Einsatz ist gefragt wie hier bei Simon Scherder im Zweikampf mit Marcel Bär

    Weiter geht’s, Verschnaufpause Fehlanzeige, Vier Spiele stehen dem SC Preußen Münster noch bevor –allesamt Endspiele. Verliert der Drittligist an diesem Mittwoch das Heimspiel gegen Zwickau, dann nähert sich tatsächlich die Geisterstunde in Münster. Gewinnt Münster, geht das Zittern weiter.

  • Börse in Frankfurt

    Mo., 08.06.2020

    Dax legt nach Aufholjagd Pause ein

    Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat in seiner Erholungsrally eine Verschnaufpause eingelegt. Der deutsche Leitindex büßte am Montag zwischenzeitliche Gewinne ein und schloss 0,22 Prozent tiefer bei 12.819,59 Punkten.

  • Dow Jones

    Fr., 01.05.2020

    Verschnaufpause nach Kursrally an US-Börsen

    US-Fahnen an der Wallstreet, Sitz der New Yorker Börse.

    New York (dpa) - Nach dem neuerlichen Kursschub vom Vortag ist den US-Börsen am Donnerstag erst einmal die Kraft ausgegangen. Der US-Leitindex Dow verlor 1,17 Prozent auf 24.345,72 Punkte. Immerhin hat er sich vom Crash-Tief von Mitte März um mehr als ein Drittel erholt.

  • Volleyball: Landesliga Männer

    Mi., 12.02.2020

    Verschnaufpause für Westfalia Epe

    Voll konzentriert: Jürgen Volbert, Erich Huchthausen, Julius Hoffmann (von links) und ihre Teamkollegen vom TV Westfalia Epe ließen gegen die Drittvertretung aus Gievenbeck nichts anbrennen. Epe bleibt Spitzenreiter und freut sich nun auf ein spielfreies Wochenende.

    Diese kurze Pause haben sich die Volleyballer vom TV Westfalia Epe redlich verdient. In der Landesliga bleiben die Blau-Weißen vor dem spielfreien Wochenende und nach einem klaren 3:0-Auswärtssieg gegen die Drittvertretung vom TSC Gievenbeck nämlich Spitzenreiter.