Versorgungswerk



Alles zum Schlagwort "Versorgungswerk"


  • Einmalzahlung

    Fr., 20.12.2019

    Steuervorteil für Altersvorsorge voll ausschöpfen

    Altersvorsorge wird steuerlich gefördert: Bestimmte Zahlungen senken als Sonderausgaben das zu versteuernde Einkommen.

    Zahlungen ans Versorgungswerk oder in die Rürup-Rente senken die Steuerlast. Wer privat fürs Alter vorsorgt, kann durchrechnen, ob er das Limit ausreizt - oder sich eine schnelle Zahlung lohnt.

  • Prozesse

    Do., 02.05.2019

    Architekten scheitern mit Klage gegen ihr Versorgungswerk

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in der Hand.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein Architektenpaar ist in Düsseldorf mit Klagen gegen das eigene Versorgungswerk der Architektenkammer NRW gescheitert. Das teilte das Verwaltungsgericht am Donnerstag mit.

  • Steuerurteil

    Mi., 21.06.2017

    Beitragserstattungen eines Versorgungswerks sind steuerfrei

    Rückerstattete Beitrräge an ein Versorgungswerk müssen nicht versteuert werden, wenn die Mitgliedschaft nur kurze Zeit Bestand. Dies urteilte das Finanzgericht Rheinland-Pfalz.

    Berufsständische Versorgungswerke sichern Freiberufler wie Ärzte oder Rechtsanwälte im Alter oder bei Invalidität finanziell ab. Ändert sich die Jobsituation, wird die Mitgliedschaft jedoch oft aufgegeben. Sind die erstatteten Beiträge dann zu versteuern?

  • Vertreterversammlung der nordrhein-westfälischen Architekten

    So., 30.10.2016

    Tiefzinsphase trifft Versorgungswerk

    Weitgehende Einigkeit nach dem Gedankenaustausch: Architekten der Vertreterversammlung beschließen die Satzungsänderung, die den Rechnungszins senkt.

    Die Tiefzins-Phase seit 2008 trifft auch das Versorgungswerk der Architekten: Am Samstag stimmten 165 Vertreter der Architekten aus NRW darüber ab, den Rechnungszins zu senken. Für ab 2017 eingezahlte Beiträge entstehen geringere Anwartschaften auf Rente – die neuen Beiträge werden mit zwei Prozent verzinst, für die alten gelten vier Prozent.