Verspannung



Alles zum Schlagwort "Verspannung"


  • Kirschkern bis Chili

    Mi., 14.10.2020

    Wie Wärme Rückenschmerzen lindert

    80 Prozent der Kreuzschmerzen sind Muskelschmerzen. Bei Wärme entspannt der Muskel und die Schmerzen lassen nach.

    Bei Verspannungen können wärmende Cremes oder Pflaster eine Wohltat sein. Doch wieso tun sie uns dann so gut? Ein Schmerzexperte erklärt, was dahintersteckt - und warum manchmal Vorsicht geboten ist.

  • Gegen den Schmerz

    Mi., 30.09.2020

    Schlafen in Rückenlage hilft bei Verspannungen

    Bauchschläfer strapazieren ihren Rücken tendenziell stärker als beispielsweise Seitenschläfer.

    Die richtige Schlafposition kann Schmerzen lindern, die falsche verschlimmern. So macht es etwa einen Unterschied, ob man in der Seitenlage die Beine streckt oder sich wie ein Embryo einrollt.

  • Sport-Einstieg

    Fr., 24.04.2020

    Gewichte beim Walking können zu Verspannungen führen

    Walking in Corona-Zeiten: Frauen gehen in Perth an einer digitalen Anzeige mit der Aufschrift «Be Responsible» (Seid verantwortungsvoll) vorbei.

    Walking ist auch für Sporteinsteiger besonders gut geeignet. Dabei sollte man es aber nicht übertreiben.

  • Schmerzfrei am Schreibtisch

    Mi., 18.03.2020

    Einfache Übungen gegen Verspannungen

    Egal, wie ergonomische der Bürostuhl auch ist: Wer nur rumsitzt, bekommt irgendwann gesundheitliche Probleme.

    «Was machst du denn da?» Wer auf seinem Stuhl plötzlich mit den Schultern kreist, irritiert eventuell andere. Doch die Antwort auf die Frage ist simpel: «Ich tue was für meine Gesundheit!»

  • Phone hoch statt Kopf runter

    Di., 15.10.2019

    Tipps gegen den Handy-Nacken

    Kopf hoch: Wer unterwegs ständig auf sein Smartphone starrt, handelt sich schnell einen verspannten Nacken ein.

    Wer stundenlang auf sein Smartphone, Tablet oder E-Book schaut, riskiert einen Handy-Nacken. Den schmerzhaften Verspannungen lässt sich aber mit einfachen Tricks vorbeugen.

  • Übungen für zu Hause

    Mi., 17.04.2019

    Was man selbst gegen Verspannungen tun kann

    Drübergreifen und ziehen: Diese Übung dehnt die seitliche Nackenmuskulatur.

    Büroangestellte kennen sie, genau wie Kassierer im Supermarkt: schmerzhafte Verspannungen an Nacken oder Rücken. Zum Schutz oder zur Behandlung gibt es Übungen aus der Physiotherapie, ganz einfach für zu Hause. Oder für die Bushaltestelle.

  • Arbeitsrecht

    Fr., 07.09.2018

    Wer hat Anspruch auf höhenverstellbare Schreibtische?

    Immer nur sitzen ist ungesund. Doch auf einen höhenverstellbaren Schreibtisch haben Arbeitnehmer nicht automatisch einen Anspruch.

    Ständiges Sitzen kann zu Verspannungen führen. Ein automatisch höhenverstellbarer Tisch am Arbeitsplatz ist daher optimal. Vom Arbeitnehmer kann ein solcher Tisch nicht gefordert werden, auch nicht mit Attest. Doch es gibt Ausnahmen.

  • Mit wenigen Minuten starten

    Fr., 15.06.2018

    So gelingt der Einstieg in Nordic Walking

    Nordic Walking ist auch für Sport-Einsteiger geeignet - zu Beginn läuft man im Wohlfühltempo drei Mal die Woche 8 bis 10 Minuten.

    Nordic Walking schont die Gelenke und beugt Verspannungen vor. Einsteiger sollten sich nicht überfordern und mit kleinen Etappen beginnen. Dreimal die Woche 8 Minuten im Wohlfühltempo sind ein guter Start in ein sportlicheres Leben.

  • Physiotherapie zu Hause

    Do., 22.03.2018

    Heiße Rolle kann Verspannungen und Schmerzen lindern

    Gegen Verspannungen hilft Wärme. Dafür sorgt eine heiße Rolle.

    Bei Verspannungen, Schmerzen oder beispielsweise Verstopfungen tut vielen Betroffenen Wärme gut. Eine heiße Rolle etwa kann man auch zuhause anwenden. Dabei gilt es jedoch einiges zu beachten.

  • Kleiner Druck, große Wirkung?

    Mi., 12.07.2017

    Das können Fußreflexzonenmassagen

    Manche Menschen empfinden die Fußreflexzonenmassage als sehr angenehm, andere reagieren empfindlich auf den Druck.

    Eine Fußreflexzonenmassage kann die Durchblutung fördern, Verspannungen lockern und sogar Schmerzen lindern - berichten Patienten. Wissenschaftlich erwiesen sind diese Effekte bisher nicht.