Verwechslungskomödie



Alles zum Schlagwort "Verwechslungskomödie"


  • „Drei Männer im Schnee“

    Di., 14.01.2020

    Der Millionär als armer Schlucker

    Das Stück „Drei Männer im Schnee“ wird quasi schwarz-weiß aufgeführt.

    Ein Theaterstück ganz in Schwarz-Weiß: Das können die Lüdinghauser nun in der Aula der Realschule erleben. Gespielt wird ein Klassiker: Die Verwechslungskomödie „Drei Männer im Schnee“ von Erich Kästner.

  • Turbulente Verwechslungskomödie

    So., 15.12.2019

    Vom Millionär zum armen Schlucker

    Marius Mik und Kirsten Lange spielen in dem Stück „Drei Männer im Schnee“, das am 16. Januar in der Aula des Schulzentrums auf die Bühne kommt.

    Die turbulente Verwechslungskomödie „Drei Männer im Schnee“ kommt am 16. Januar in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung. Es ist eine Adaption des gleichnamigen Buches von Erich Kästner.

  • TV-Tipp

    Mo., 26.08.2019

    «Vorwärts immer!»

    Die Schauspieler Hedi Kriegeskotte und Jörg Schüttauf in den Rollen von Margot und Erich Honecker.

    Verwechslungskomödien haben ihren eigenen Charme. Im Ersten ist jetzt eine besondere zu sehen. Sie spielt zur Zeit der Wende und bietet bietet viel Slapstick, rasantes Tempo und einen fulminanten Schluss.

  • Landjugend-Theater

    Di., 02.01.2018

    Härtetest für die Lachmuskulatur

    Herrliche Verwicklungen brachten die Schauspieler der KLJB auf die Bühnenbretter, sehr zum Gefallen ihrer Zuschauer.

    Eine muntere Verwechslungskomödie präsentierte die Theatergruppe der KLJB mit dem Stück „Swieneree up`n Burnhoff“.

  • Falscher Honecker

    Mo., 09.10.2017

    «Vorwärts immer!»: Komödie mit Jörg Schüttauf

    Hedi Kriegeskotte und Jörg Schüttauf bei den Dreharbeiten zu «Vorwärts immer».

    Ein Stück Zeitgeschichte, ein Stück Ostalgie: Regisseurin Franziska Meletzky hat eine Verwechslungskomödie mit Erich Honecker als Protagonisten gedreht.

  • Verwechslungskomödie im Ricordo

    Mi., 05.04.2017

    Henriette – lebenslustig mit zwei Liebhabern

    Eine rasante Verwechslungskomödie bot jetzt das „Theater Pur im Ricordo.

    Eine rasante Verwechslungskomödie bot jetzt das Theater Pur im Ricordo. Die lebenslustige Henriette vergnügt sich gleich mit zwei Liebhabern.

  • Verwechselungskomödie

    Mo., 16.11.2015

    Völlig aus dem Häuschen

    Mit „Bauer sucht … was denn nun?“ gelang es den Theaterfrauen der kfd St. Bernhard das Publikum wieder zu begeistern.

    Wenn Kontakt- und Stellenanzeigen gleichzeitig geschaltet werden, kann es schon mal zu einem Verwirrspiel kommen. Eva Hammer, Mitglied der Theatergruppe der katholischen Frauengemeinschaft (kfd) St. Bernhard, hatte wieder eine höchst amüsante Verwechselungskomödie „Bauer sucht … was denn nun?“ von Monika Szabady auf den diesjährigen Spielplan gebracht.

  • Brave Leute im Bordell

    Fr., 06.11.2015

    Theater Münster zeigt die Komödie „Floh im Ohr“

    Turbulenzen im Bordell: Das Theater zeigt im Großen Haus eine französische Verwechslungskomödie.

    Das von Georges Feydeau 1907 geschriebene Stück ist eine der atemberaubendsten Verwechslungskomödien der Literatur, die Handlung kaum umfassend beschreibbar. Wie aufgrund eines kleinen Flohs im Ohr die brave bürgerliche Gesellschaft in einem Bordell landet und von ihren Begierden und persönlicher Paranoia gejagt, ihrer Scham völlig beraubt, übereinander herfällt, ist einfach zeitlos komisch und entlarvend – in der scharfzüngigen Übersetzung von Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek umso mehr.

  • Neues ThiK-Programm

    Di., 18.08.2015

    Komödien hoch im Kurs

    Probesitzen in der Kulisse des Stücks „Keine Leiche ohne Lilly“. Mit dieser Kriminalkomödie wird am 29. August die neue Spielzeit des Theaters in der Klinik (ThiK) eingeleitet. Sehr zur Freude von Karlheinz Arndt und Dr. Christos Chrysanthou (links).

    Eine Krimikomödie, eine Verwechslungskomödie und eine schwarze Komödie – das neue Programm des Theaters in der Klinik (ThiK) verspricht eine Menge Spaß. Am 29. August geht es los.

  • ThiK spielt „Der Neurosen-Kavalier“ / Premierenkarten in sieben Minuten vergriffen

    So., 21.12.2014

    Ein Dieb als Psychiater

    „Der Neurosen-Kavalier“ heißt das Silvesterstück der Ehemaligengruppe des ThiK. Arne Strietelmeier schlüpft in die Rolle des Felix Bollmann, Elvira Schuchart steht als Sprechstundenhilfe Fräulein Engel auf der Bühne.

    Nach sieben Minuten waren die Premierenkarten ausverkauft, als das „Theater in der Klinik“ (ThiK) bei der Buchhandlung Oberhellmann den Vorverkauf für das Silvesterstück begonnen hatte. Die turbulente Verwechselungskomödie „Der Neurosen-Kavalier“ spielt während der Vorweihnachtszeit in der psychotherapeutischen Praxis von Professor Otto in Berlin (oder irgendwo anders).