Verwertungsgesellschaft



Alles zum Schlagwort "Verwertungsgesellschaft"


  • EU-Richtlinie zum Urheberrecht

    Do., 18.04.2019

    Verwertungsgesellschaft VG Media will Milliarden von Google

    Plattformen wie Google News sollen für das Anzeigen von Artikel-Ausschnitten in ihren Suchergebnissen künftig Geld an die Verlage zahlen.

    Berlin (dpa) - Nach der Verabschiedung der neuen EU-Richtlinie zum Urheberrecht hat sich die Verwertungsgesellschaft VG Media mit einer Milliardenforderung an Google gewandt. Das teilte die VG Media am Donnerstag mit.

  • WN OnlineMarketing Club

    Harsewinkel-Greffen

    Marcellus Ellebracht - Holzhandels- und Verwertungsgesellschaft mbH & Co. KG

    Harsewinkel-Greffen: Marcellus Ellebracht - Holzhandels- und Verwertungsgesellschaft mbH & Co. KG

    Wir möchten Sie recht herzlich bei der Marcellus Ellebracht Holzhandels- und Verwertungsgesellschaft in Sassenberg im Münsterland willkommen heißen. Bereits seit 1998 sind wir rund um das Thema Holzrecycling und -verwertung für Sie da. Zu unserem Leistungsspektrum zählt nicht nur die Lieferung sämtlicher Materialien wie Rindenmulch, Hackschnitzel, Sägemehl, Kappholz etc., sondern auch die fachgerechte Herstellung und Verarbeitung dieser Produkte. Durch unsere eigene Produktion bieten wir Ihnen eine immer gleichbleibend hohe Qualität.

  • Google und VG Media im Clinch

    Di., 07.02.2017

    Richter stellt Leistungsschutzrecht für Verleger in Frage

    Google und die Verwertungsgesellschaft VG Media steiten vor dem Berliner Landgericht um die Darstellung von Presseinhalten in Suchmaschinen.

    Die Verwertungsgesellschaft VG Media und Google streiten sich seit Jahren, ob für Textausrisse von Verlagsinhalten auf Google Geld bezahlt werden muss. Vor dem Landgericht Berlin warf der Richter nun die Frage auf, ob das Leistungsschutzrecht überhaupt gültig ist.

  • Ende der Sperrtafeln

    Di., 01.11.2016

    YouTube und Gema einigen sich bei Musikvideos

    Die roten Sperrtafeln haben viele Nutzer verärgert.

    Mehr als sieben Jahre verhandelten Gema und YouTube, jetzt haben sich beide Seiten geeinigt. Gute Nachricht für die Künstler - und für Millionen Musikfans. Wie viel Geld nun fließen wird, wollen Google und die Verwertungsgesellschaft nicht sagen.

  • Musik

    Di., 01.11.2016

    YouTube und Gema einigen sich - Musikvideos freigeschaltet

    München (dpa) - Tausende Musikvideos, die bei YouTube in Deutschland wegen des Streits zwischen der Videoplattform und der Gema gesperrt waren, sind seit heute frei verfügbar. Die Google-Tochter und die Verwertungsgesellschaft schlossen nach einem sieben Jahre langen Konflikt einen Lizenzvertrag ab. Die finanziellen Bedingungen der Einigung wurden zunächst nicht bekannt. Die Seiten verwiesen auf eine Vertraulichkeitsvereinbarung. Ein zentraler Streitpunkt war die Forderung der Gema, YouTube müsse ähnlich wie andere Online-Musikdienste pro Stream bezahlen.

  • Literatur

    Sa., 14.03.2015

    Buchblogs: Zwischen Hobby und Aushängeschild

    Karla Paul vermarktet sich über ihr Blog.

    Leipzig (dpa) - Sophie Weigand hat schon viel ausprobiert. Banner-Werbung, die Verwertungsgesellschaft VG Wort, Verlinkungen. Geld eingebracht hat der Literaturbloggerin nichts von alledem. Dafür sind die Zugriffszahlen auf ihr Blog «Literaturen» zu gering.

  • Medien

    Mi., 05.11.2014

    Springer lässt wieder alle Inhalte bei Google anzeigen

    Zentrale von Axel Springer in Berlin. Foto: Thalia Engel

    Berlin (dpa) - Im Streit um die Darstellung von Verlagsinhalten bei Google will künftig auch der Medienriese Springer dem Internet-Konzern die Gratis-Anzeige wieder gestatten. Der Verlag habe die Verwertungsgesellschaft VG Media beauftragt, Google eine Gratis-Lizenz zu erteilen, teilte Springer mit.

  • Medien

    Do., 23.10.2014

    Streit der Verlage mit Google nicht beendet

    Beim Springer-Flaggschiff bild.de kann Google künftig auch Textauszüge (Snippets) und Vorschaubilder vorläufig kostenfrei anzeigen. Foto: Ole Spata

    Berlin (dpa) - Der Streit zwischen deutschen Verlagen in der Verwertungsgesellschaft VG Media und Google wird weiterhin Gerichte und Behörden beschäftigen.

  • Internet

    Do., 16.10.2014

    VG Media wirft Google Verstoß gegen Kartellrecht vor

    Berlin (dpa) - Die von Google geplante Kürzung bei der Darstellung bestimmter Verlagsinhalte in seinen Suchergebnissen verstößt nach Einschätzung der Verwertungsgesellschaft VG Media «deutlich gegen das Kartellrecht».

  • Medien

    Di., 24.06.2014

    Verlage gehen nun auch beim Bundeskartellamt gegen Google vor

    Hannover (dpa) - Die zwölf deutschen Verlage, die von Google Geld für die Online-Darstellung ihrer Inhalte verlangen, erhöhen den Druck auf den Internet-Konzern. Zusammen mit der Verwertungsgesellschaft VG Media habe man Beschwerde beim Bundeskartellamt eingelegt, teilte die Madsack Mediengruppe in Hannover mit. Zu den Gesellschaftern der VG Media gehören neben Madsack auch der Axel Springer Verlag, Burda, Funke, M. DuMont Schauberg und noch sieben Verlage. Nach Auffassung der Verlage missbraucht Google seine Vormachtstellung am Markt. Google sei mit über 90 Prozent Marktanteil marktbeherrschend.