Verzehr



Alles zum Schlagwort "Verzehr"


  • Viren-Gefahr

    Do., 01.08.2019

    Tiefkühlbeeren vor dem Verzehr erhitzen

    Frische Beeren wie zum Beispiel Himbeeren sollte man waschen, bevor man sie isst, tiefgekühlte Beeren sogar erhitzen.

    Berlin (dpa/tmn) - Beeren schmecken im Dessert, auf Kuchen oder auch als Snack zwischendurch. Sie können allerdings Krankheitserreger oder Rückstände von Pflanzenschutzmitteln enthalten, warnt das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL).

  • Justiz

    Mo., 08.07.2019

    14 Häftlinge sterben in Tadschikistan nach Brot-Verzehr

    Duschanbe (dpa) - Nach dem Verzehr von Brot sind in Tadschikistan in Zentralasien 14 Gefängnisinsassen gestorben. Die Männer hätten in einem Transporter das Bewusstsein verloren, nachdem ihnen ein anderer Gefangener die Brotlaibe gereicht hatte, teilte das Justizministerium mit. Die Behörden in der autoritär regierten Ex-Sowjetrepublik alarmierten den Notarzt, der aber nur drei Insassen retten konnte. Ob das Brot verdorben war oder absichtlich vergiftet wurde, ist nach offiziellen Angaben bislang unklar. Rund 130 Insassen sollten bei dem Transport verlegt werden.

  • Vorsicht vor dem Hype

    Mi., 19.06.2019

    Verbraucherschützer warnen vor Verzehr von Avocadokernmittel

    Produkte aus Avocadokernen kursieren im Netz als Superfood. Doch Verbraucherschützer warnen davor. Die Mittel sind in Deutschland nicht zugelassen.

    Bitterstoffe im Kern sind noch nicht genau untersucht und die Auswirkung auf den Menschen unklar. Der Verkauf vom angeblich wundersamen Avocadokern-Pulver bleibt hierzulande nicht erlaubt.

  • Verdacht auf Bakterien

    Fr., 15.03.2019

    Lidl ruft Rohmilchkäse zurück

    Lidl Deutschland ruft des Produkt «Morbier AOP mit Rohmilch hergestellt, 250g» zurück.

    Der Discounter Lidl warnt vor dem Verzehr eines Rohmilchprodukts aus dem eigenen Sortiment. Der Käse «Morbier AOP» könnte mit Kolibakterien belastet sein. Er wurde in zwölf Bundesländern verkauft.

  • Haushalts-Tipp

    Mo., 18.02.2019

    Silberbesteck nach Fischessen sofort abspülen

    Haushalts-Tipp: Silberbesteck nach Fischessen sofort abspülen

    Nach dem Verzehr einiger Lebensmittel kann Omas Silberbesteck den Glanz verlieren. Warum die dunklen Stellen entstehen und wie man sie vermeiden kann:

  • Beschwerden nach Milchverzehr

    Di., 20.11.2018

    Laktoseintoleranz vom Arzt bestätigen lassen

    Auch wer laktoseintolerant ist, muss meist nicht komplett auf Milch und Milchprodukte verzichten.

    Wer nach dem Verzehr von Milch meist mit Verdauungsproblemen kämpft, muss nicht unbedingt an Laktoseintoleranz leiden. Für die Beschwerden kann es auch andere Ursachen geben. Medizinische Tests geben Gewissheit.

  • Glassplitter entdeckt

    Fr., 17.08.2018

    Firma ruft Kürbiskern-Produkte zurück

    Die Firma Seidl ruft seine Kürbiskern-Produkte zurück. Sie haben die Chargennummer 17/511-18/311 und das Haltbarkeitsdatum 30.08.2018 bis 30.04.2019.

    Das Bundesamt für Verbraucherschutz warnt vor dem Verzehr von Kürbiskern-Produkten der Confiserie Seidl. Sie könnten Glassplitter enthalten. Der Hersteller hat inzwischen die betroffene Charge zurückgerufen.

  • Plastikteile entdeckt

    Mo., 29.01.2018

    iglo ruft Rahmspinat zurück

    Plastikteile entdeckt: iglo ruft Rahmspinat zurück

    Beim Verzehr von Tiefkühl-Rahm-Spinat von iglo ist derzeit Vorsicht geboten - das Produkt könnte Plastikpartikel enthalten. Der Hersteller ruft die betroffene Charge zurück.

  • Lebensmittel

    Mo., 11.12.2017

    Rückruf von getrockneten Feigen

    Seevetal (dpa) - Vor dem Verzehr von getrockneten Feigen eines niedersächsischen Unternehmens wird gewarnt. Bei Untersuchungen sei ein zu hoher Gehalt des Schimmelpilzgifts Ochratoxin A festgestellt worden, hieß es im Internetportal lebensmittelwarnung.de. Dabei geht es um «Simply Sunny»-Feigen der Kavo Produktions GmbH in Seevetal. Betroffen von der Warnung sind Kunststofftüten mit 250 Gramm Inhalt, dem Mindesthaltbarkeitsdatum Juli 2018 und der Chargennummer 39677. Die Feigen werden außer in Niedersachsen auch in Bayern, Brandenburg, Sachsen und Schleswig-Holstein angeboten.

  • Lebensmittel

    Di., 03.10.2017

    Stadt Krefeld warnt dringend vor dem Verzehr giftiger Pilze

    Krefeld (dpa/lsw) - Auf einem Markt in Krefeld könnten giftige Pilze in den Verkauf gegangen sein. Stadt und Feuerwehr warnten am Dienstag dringend vor dem Verzehr. Betroffen könnten Pilze sein, die am Sonntag, 1. Oktober, auf einem Flohmarkt an der Mevissenstraße verkauft wurden. Unter den an einem Gemüsestand angebotenen Pilzen könnten giftige Knollenblätterpilze sein, hieß es.