Verzehr



Alles zum Schlagwort "Verzehr"


  • Milch ab Hof

    Mo., 23.11.2020

    Rohmilch vor dem Verzehr abkochen

    Milch direkt vom Hof - das klingt erst einmal gut. Es kann allerdings auch krank machen.

    Roh und unbehandelt: Im Fall von Milch kann das gefährlich werden, wie eine Untersuchung zeigt. Und auch aus Rohmilch hergestellte Produkte sind - wenn überhaupt - nur mit Vorsicht zu genießen.

  • Vorsicht Gammelgefahr

    Mi., 28.10.2020

    So erkennen Sie verdorbene Pilze beim Sammeln

    Wenn die Schnecken schon kräftig zugelangt haben, sehen Pilze wie dieser Maronenröhrling nicht mehr appetitlich aus.

    Der Verzehr von alten, verdorbenen Pilzen kann schlimmstenfalls im Krankenhaus enden. Doch wie erkennen Sammler reife Totentrompeten und faulige Pfifferlinge? Ein Experte klärt auf.

  • Lebensmittel

    Fr., 02.10.2020

    Bundesamt warnt vor Verzehr von Tofu des Herstellers Hankuk

    Erlensee (dpa) - Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit warnt vor dem Verzehr von Tofu des Herstellers Hankuk mit Sitz im hessischen Erlensee. Der vorverpackte und lose in Eimern erhältliche Tofu könne Lebensmittelzusatzstoffe enthalten, die nicht mit einer entsprechenden Verordnung des Europäischen Parlaments in Einklang stehen, teilte das Bundesamt am Freitag mit. Bei den Lebensmittelzusatzstoffen handele es sich um Magnesiumsulfat, Bittersalz und Borsäure. Zu möglichen Beschwerden beim Verzehr des Tofus wurden keine Angaben gemacht.

  • Himbeersaison

    Fr., 10.07.2020

    Gefrorene Beeren vor dem Verzehr gut erhitzen

    Tiefgekühlte Himbeeren vor dem Servieren gut erhitzen - die Hitze zerstört mögliche Erreger.

    Himbeeren sind gesund. Die Früchte haben gerade Saison - Verbraucher können in Deutschland geerntete Beeren kaufen. Tipps zur Lagerung und dem Verzehr.

  • Verbraucher

    Mi., 10.06.2020

    Warnung vor Erstickungsgefahr bei Verzehr von Gelee-Süßwaren

    Braunschweig/Berlin (dpa) - Das Bundesamt für Verbraucherschutz warnt vor Erstickungsgefahr beim Verzehr verschiedener Sorten von Gelee-Süßwaren in kleinen Bechern. Betroffen seien mehrere Sorten der sogenannten «ABC Jelly Cups», die den Angaben zufolge in Bayern, Berlin, Hessen und Nordrhein-Westfalen verkauft wurden. Die Gefahr bestehe unabhängig von Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargennummern, sofern die Zusatzstoffe Carrageen (E 407) und Johannisbrotkernmehl (E 410) enthalten seien.

  • Umwelt

    Mo., 16.09.2019

    Entwarnung an der Lippe: Verzehr von Fischen wieder erlaubt

    Wesel (dpa/lnw) - Der Kreis Wesel gibt Entwarnung für Angler an der Lippe, das Verzehrverbot für Fische ist aufgehoben. Mitte August war nach dem Fund von verrosteten Waffenteilen bei einer polizeilichen Ermittlungsaktion Quecksilber im Wasser festgestellt worden. Deswegen hatte der Kreis Wesel davon abgeraten, in der Lippe zu angeln oder dort gefangene Fische zu verzehren.

  • Rückrufaktion

    Mi., 11.09.2019

    Dr. Oetker warnt vor Verzehr von Thunfisch-Pizza

    Dr. Oetker ruft wegen möglicher weißer Plastikteilchen Tiefkühlpizzen zurück.

    Dr. Oetker ruft Tiefkühlpizza «Die Ofenfrische - Thunfisch» der zurück. Es befinden sich möglicherweise weiße Plastikteilchen im Belag. Verkauft wurde die Pizza in diversen Discountern in Norddeutschland.

  • Lebensmittel

    Di., 10.09.2019

    Dr. Oetker warnt vor Verzehr von Thunfisch-Pizza

    Bielefeld (dpa) - Wegen möglicher weißer Plastikteilchen im Belag der Pizza «Die Ofenfrische - Thunfisch» warnt der Nahrungsmittelkonzern Dr. Oetker vor dem Verzehr des Produkts. Laut Mitteilung sind nur Pizzen der Charge 28061911 mit dem Verfallsdatum März 2020 betroffen. Die Pizza wurde ab Juli 2019 in diversen Discountern in Norddeutschland angeboten. Die Verbraucher können die Produkte der betroffenen Charge in den Geschäften zurückgeben, der Kaufpreis wird nach Angaben des Herstellers erstattet.

  • Lebensmittel

    Di., 10.09.2019

    Dr. Oetker warnt vor Verzehr von Thunfisch-Pizza

    Bielefeld (dpa) - Wegen möglicher weißer Plastikteilchen im Belag der Pizza «Die Ofenfrische - Thunfisch» warnt der Nahrungsmittelkonzern Dr. Oetker vor dem Verzehr des Produkts. Laut Mitteilung sind nur Pizzen der Charge 28061911 mit dem Verfallsdatum März 2020 betroffen. Die Pizza wurde ab Juli 2019 in diversen Discountern in Norddeutschland angeboten. Die Verbraucher können die Produkte der betroffenen Charge in den Geschäften zurückgeben, der Kaufpreis wird nach Angaben des Herstellers erstattet.

  • Lebensmittel

    Di., 10.09.2019

    Dr. Oetker warnt vor Verzehr von Thunfisch-Pizza

    Das Logo von Dr. Oetker in Bielefeld.

    Bielefeld (dpa/lnw) - Wegen möglicher weißer Plastikteilchen im Belag der Pizza «Die Ofenfrische - Thunfisch» warnt der Nahrungsmittelkonzern Dr. Oetker vor dem Verzehr des Produkts. Laut Mitteilung von Dienstag sind nur Pizzen der Charge 28061911 mit dem Verfallsdatum März 2020 betroffen.