Violoncello



Alles zum Schlagwort "Violoncello"


  • Kammermusik-Reihe

    Fr., 29.11.2019

    Janković und Tichman bilden Meisterduo

    Xenia Janković gibt kostenlosen Unterricht.

    Mit einem Duo-Abend für Violoncello und Klavier beschließt die Landesmusikakademie am Freitag (6. Dezember) um 19.30 Uhr im Konzertsaal ihre hochkarätig besetzte Kammermusik-Reihe „Meisterduos in Heek“.

  • Rathauskonzert mit Manuel und Rafael Lipstein

    Di., 29.01.2019

    Geschwister erobern die Bühne

    Manuel und Rafael Lipstein (v.l.) eröffnen am Sonntag die Reihe der Sendener Rathauskonzerte.

    Sie sind junge Talente – und schon echte Hochkaräter: Manuel und Rafael Lipstein eröffnen die Rathauskonzerte für dieses Jahr mit Cello und Flügel.

  • Kammerkonzert in der Villa Winkel

    Di., 29.01.2019

    Romantisch bis morbide

    Begeisterten als „Trio Unico“ mit ihrem Kammerkonzert in der Villa Winkel: Myriam Ghani (Querflöte), Katarina Schmidt (Violoncello) und Viktor Soos (Klavier).

    Myriam Ghani (Querflöte), Katarina Schmidt (Violoncello) und Viktor Soos (Klavier) begeisterten das Publikum in der Villa Winkel am Sonntag mit ihrem Kammerkonzert als „Trio Unico“.

  • Klavier-Komposition in Ostbevern

    Di., 22.01.2019

    Stücke von Schostakowitsch als Zugabe

    Überzeugten nicht zuletzt mit ihrer Interpretation von Schostakowitsch: Giedrius Žukauskaus, Risa Adachi und Yuki Kimura in der Loburg.

    Beim dritten Schlosskonzert konnte ein erstklassiges, neugegründetes Klaviertrio im Rittersaal der Loburg gehört weden. Risa Adachi (Klavier), Yuki Kimura (Violine) und Giedrius Žukauskas (Violoncello) hatten ein Programm mit ihren eigenen Lieblingstücken zusammengestellt.

  • Steinfurt

    Do., 04.10.2018

    Weltklasse-Cellist morgen im Bagno

    Steinfurt: Weltklasse-Cellist morgen im Bagno

    Am morgigen Samstag (6. Oktober) um 20 Uhr präsentiert Weltklasse-Cellist Antonio Meneses (ehemals „Beaux Arts Trio“) eines der überaus seltenen Violoncelli von Matteo Goffriller aus dem Jahr 1710 in der Bagno-Konzertgalerie Steinfurt. Es gibt noch Restkarten.

  • Wasserschloss-Konzert mit Emily Anine Wittbrodt und Eugenio Catone

    Mo., 26.03.2018

    Saison beginnt mit Paukenschlag

    Das Duo spielte ebenso kraftvoll wie leidenschaftlich und bot dem Publikum in Haus Marck ein phänomenales Konzert.

    Der Startschuss in die Sommersaison der Wasserschloss-Konzerte war wie ein Paukenschlag, doch er kam von einem Violoncello. Auf Haus Marck gastierten am Sonntag die beiden mit einer beachtlichen Karriere versehenen jungen Künstler Emily Anine Wittbrodt (Cello) und Eugenio Catone (Klavier) mit Sonaten für Cello und Klavier aus drei unterschiedlichen Epochen.

  • Rathauskonzert in der Reihe „Best of NRW“:

    Di., 27.02.2018

    Alte Meister mit jugendlicher Frische interpretiert

    Als Duo interpretieren Anouchka Hack (Violoncello) und Katharina Hack (Klavier) am Sonntag Werke von Janácek, Beethoven, Schumann und Schostakowitsch.

    Mit Anouchka Hack (Violoncello) und Katharina Hack (Klavier) gestalten am Sonntag (4. März) ab 19.30 Uhr zwei ausgezeichnete junge Musikerinnen das nächste Sendener Rathauskonzert.

  • Musikschule Nienberge

    So., 17.12.2017

    „Bühne frei“ für Klavier, Flöte und Cello

    Die jungen Instrumentalisten der Musikschule Nienberge ließen im Kulturforum hören, was sie gelernt haben.

    „Bühne frei“ für Klavier, Flöte und Violoncello: Im Kulturforum ließen die jungen Instrumentalisten der Musikschule Nienberge hören, was sie schon alles gelernt haben.

  • „Küchenterz“-Konzert mit intensiver Darbietung von Simone Drescher

    Mo., 31.07.2017

    Dem Cello so nah wie nie

    Ungewöhnlicher Konzertsaal auch für Simone Drescher: Sie musizierte im Atelier der Werkstatt „Tononi Streichinstrumente“ in Münster.

    Wer hat als Zuhörer je einem Violoncello bei seinem Spiel quasi „auf dem Schoß“ gehockt? Der Konzertzyklus „Küchenterz“ der Gesellschaft zur Förderung der westfälischen Kulturarbeit machte es am Samstag möglich. Weil das Publikum geradezu auf Tuchfühlung gehen konnte mit der Cellistin Simone Drescher. Ort des konzertanten Geschehens: das Atelier der Werkstatt „Tononi Streichinstrumente“ auf der Wolbecker Straße 19. Yi-Ru Köhler-Chen und Tobias Köhler führen dort das Geschäft, das nun zum Konzert-Saal“ mutierte für 32 Leute. Mehr ging aus Platzgründen nicht – weshalb Simone Drescher ihr höchst eindrucksvolles Programm gleich zwei Mal hintereinander absolvierte.

  • Außergewöhnliches Konzert

    Mo., 08.05.2017

    Schier irrwitzige Dynamik

    Im Modersohn Museum sorgten Reinbert Evers und Matias de Oliveira Pinto für außergewöhnliche Klänge.

    Ein mehr als außergewöhnliches Konzert wurde am Freitagabend den 60 Besuchern in den Räumen des Otto Modersohn Museums zu Gehör gebracht. Reinbert Evers (Gitarre) und Matias de Oliveira Pinto (Violoncello) spielten Musik des 20. und 21. Jahrhunderts, die sowohl den Künstlern als auch dem Publikum höchste Konzentration abverlangte.