Virtuosität



Alles zum Schlagwort "Virtuosität"


  • Turban und Endres zeigen in der Konzertgalerie unglaubliche Virtuosität und Emotionen

    So., 17.11.2019

    Zwei wie Kaffee und Latte

    Überzeugten ihr Publikum am Samstag in der Bagno-Konzertgalerie mit unglaublicher Virtuosität und Emotionen: Ingolf Turban (Violine) und Michael Endres (Klavier).

    Mit Schuberts „Rondo brillant“ begann der Klavier- und Violinabend zweier hoch professioneller Musiker, die – niemand konnte das merken – überhaupt erstmals zusammen gespielt haben und doch auf der Bühne wirkten wie zwei, die zusammengehören wie Zahnkranz und Fahrrad, wie Kaffee und Latte.

  • Tetiana Muchychka beim Rathauskonzert

    Mo., 30.09.2019

    Virtuosität trifft auf Leidenschaft

    Tetiana Muchychka überzeugte im Sendener Rathaus auf ganzer Linie.

    Die Reihe der Rathauskonzerte starte mit einem fulminanten Auftakt in die Saison. Tetiana Muchychka überzeugte ihr Publikum voll und ganz.

  • Orgelmusik im Dom

    So., 26.05.2019

    Zwischen Virtuosität und Sensibilität

    Andreas Sieling

    In der Orgelkonzertreihe zur Osterzeit war am Samstagabend der Berliner Domorganist Andreas Sieling im Paulus-Dom zu Gast. Den Schwerpunkt bildete französische Orgelmusik des 19./20. Jahrhunderts. Mit seinem dramaturgisch hervorragend konzipierten Programm konnte er sowohl seine Virtuosität als auch sein tiefes musikalisches Verständnis demonstrieren.

  • Nadja Kossinskaja und Janet Robin

    Mi., 31.10.2018

    Virtuos an der Gitarre

    Nadja Kossinskaja geht auf Welttournee

    Virtuosität trifft Leidenschaft – gemeinsam werden Nadja Kossinskaja und Janet Robin vom Guitar World Magazine und dem Guitar Player Magazine unter den „Top 10“ aufgeführt. Am Samstag, 3. November, gestalten sie ab 19.30 Uhr die „7. Gitarrennacht“ im Tecklenburger Kulturhaus. Dabei nehmen sie die Liebhaber feinster von Hand gemachter Musik mit auf eine musikalische Reise durch verschiedene Epochen und Stile.

  • Wunscherfüllung in Telgte

    Mi., 21.02.2018

    Leidenschaft, Perfektion und Virtuosität

    Das Ensemble NeoBarock ist am Wochenende im Bürgerhaus zu hören. Auf dem mit „Basso ostinato“ überschriebenen Programm stehen unter anderem Werke von Heinrich Ignaz Franz Biber, Salomone Rossi und Johann Caspar Kerll.

    Das Ensemble NeoBarock gastiert erneut im Bürgerhaus – die Telgter haben es sich gewünscht.

  • Bravo-Rufe

    Mo., 11.12.2017

    Ballett-Klassiker «Don Quixote» in Hamburg

    Carsten Jung als Don Quixote (oben) und Nicolas Gläsmann als Sancho Pansa in Hamburg auf der Bühne der Staatsoper.

    Technische Virtuosität und spanische Lebensfreude: Das Hamburg Ballett begeistert mit dem Ballett-Klassiker «Don Quixote» von Marius Petipa - in der Choreografie von Rudolf Nurejew.

  • Kammerkonzertauftakt in Telgte

    Mo., 25.09.2017

    Sympathie vom ersten Ton an gewonnen

    Christoph Heesch und Maciej Kulakowski spielten am Sonntagabend zum Start der Kammermusik-Saison im Bürgerhaus.

    Virtuosität auf acht Saiten: So etwas erlebt man selten. So war am Sonntag das Konzert mit den beiden Violoncellisten Christoph Heesch und Maciej Kulakowski im Bürgerhaus ein wirklich einzigartiges Erlebnis für die vielen Liebhaber niveauvoller Musizierkunst.

  • Jour fixe vor der Sommerpause

    Di., 13.06.2017

    Virtuosität und Wortgewalt

    Familienband Stracke: Vater Thorsten Stracke (Akkordeon), Sohn Cajetan Stracke (Gitarre) und dessen kleiner Bruder Levin Stracke (E-Bass, v.l.)

    Den Einstieg gebührte den Nachwuchskünstlern: Ida Kugler und Smilla Sehring stellten ihre musikalische Fähigkeit in einem Flötenkonzert unter Beweis. Das Duo spielte „Die Uhr“ und „Der Streit“ von Franz Müller-Busch, „Prius Robbert Masco“ von Jacob van Eyck sowie ein Andante Amoroso von C. Eugène Roy.

  • Klassische Musik

    Di., 07.02.2017

    „Eine große Nachtmusik!“

    Mikhail Mordvinov spielt am kommenden Sonntag in Nottuln.

    In der Reihe „Weltklassik am Klavier“ gastiert am 12. Februar (Sonntag) Pianist Mikhail Mordvinov in Nottuln. Das Programm: Werke von Mozart, Beethoven, Chopin und Schumann.

  • Ungarischer Nachwuchs-Pianist brilliert in Bagno-Konzertgalerie

    So., 23.10.2016

    Virtuosität, Intensität, Expressivität

    Ivan Krpan bei seinem Vortrag in der Galerie.

    Ivan Krpan, der kroatische Pianist, ist noch keine 20 Jahre alt und hat doch bereits zwei bedeutende Klavierwettbewerbe (2014 Enschede, 2016 Ettlingen) gewonnen. Dies war der Anlass, dass er am Samstagabend in der Bagno-Konzertgalerie in einem Sonderkonzert gastierte. Dass er die Auszeichnungen verdient hat, davon überzeugte Krpan das Publikum im fast ausverkauften Saal schnell.