Vogelschießen



Alles zum Schlagwort "Vogelschießen"


  • Schützenfest Berger

    Do., 20.06.2019

    Thomas Hengstmann siegt nach Verlängerung

    Umrahmt vom Festvorstand um Oberst Marcel Wiggenhorn (l.) ließen sich Ulrike und Thomas Hengstmann (r.) nach einer spannenden Verlängerung des Vogelschießens zum neuen Königspaar des Berger Schützenvereins proklamieren.

    Thomas und Ulrike Hengstmann sind die neuen Regenten des Berger Schützenvereins. Das Vogelschießen am Fronleichnamsabend wurde allerdings erst nach einer spannenden Verlängerung entschieden.

  • „Ein schönes Gefühl“

    So., 16.06.2019

    Bernhard Thamm und Timo Sandfort siegen beim Vogelschießen

    Die neuen Majestäten Bernhard Thamm (2.v.l.), Kinderkönig Konstantin Gottschall (Mitte) und Timo Sandfort (2.v.r.) in vollem Ornat.

    Die St.-Achatius-Nikolai-Bruderschaft in Wolbeck hat neue Könige: Im Gegensatz zum vergangenen Jahr gelang es dem neuen König der Achatius-Bruderschaft, Bernhard Thamm, schon beim 173. Schuss, den Vogel zu Fall zu bringen. Sieger der Nikolai-Schützen wurde Timo Sandfort.

  • Schützenkönig und Bosskönig

    Fr., 14.06.2019

    Gleich zwei Göckes regieren Heven

    Der neue Hevener Schützenkönig Michael Göcke wählte nach dem Vogelschießen am Freitagnachmittag Elisabeth Wessling zu seiner Königin.

    Die Jungen wollten‘s wissen, der Erfahrene hat‘s gemacht. Nach einem kurzen, aber spannenden Vogelschießen hat Michael Göcke am Freitagnachmittag den entscheidenden Treffer gesetzt und ist somit neuer König des Schützenvereins Heven. Zur Königin holte sich der 54-Jährige Elisabeth Wessling an seine Seite.

  • Vogelschießen in Bechtrup

    Di., 11.06.2019

    Fabian Hülsbusch ist jüngster König seit 1991

    Fabian Hülsbusch ist der neue König in Bechtrup. Erst der 477. Schuss machte dem zähen Vogel den Garaus. Hülsbusch ist der jüngste Regent seit 1991.

    Das Warten zehrte an den Nerven des Publikums. Erst mit dem 477. Schuss war der neue König des Schützenvereins Bechtrup ermittelt. Er ist mit 25 Jahren der jüngste Regent seit 1991.

  • Bau besteht seit 100 Jahren

    Mo., 10.06.2019

    Startschuss in der Kapelle

    An der Kapelle feierten die Entruper Schützen einen kurzen Wortgottesdienst.

    Erst zur Kapelle, dann zum Vogelschießen: Das ist seit Langem der Ablauf beim Schützenfest der Entruper Schützen. Auch die Vorbereitungen auf das Schützenfest begannen jetzt mit einem kurzen Wortgottesdienst an der Kapelle. Denn der Bau existiert nun seit 100 Jahren.

  • Hubertusschützen

    Mo., 10.06.2019

    Janna Riering holt sich die Krone

    Noch schießen die Altschützen, zwischendurch ist Zeit für ein Foto mit der Jungschützen-Königin: Jörg Kleinherne, Schießwart und Fahnenoffizier, Dieter Otto, Sabine Hillersheimer, Hubert Meyer, 1. Vorsitzender, Klaus Funke und Janna Riering.  

    Zügig reihte sich Knall an Knall beim Vogelschießen der Hubertusschützen in Angelmodde. Die Reihe der Schießwilligen auf der Birkenheide war beachtlich lang, die Laune gut.

  • Frühschoppen des Schützenvereins Bechtrup

    Mo., 10.06.2019

    Der letzte große Auftritt

    Mit dem Frühschoppen am Pfingstmontag hatte das amtierende Königspaar Dirk Sobbe und Sandra Wiedau seinen letzten großen Auftritt bei den Bechtruper Schützen. Am Dienstag wird ein Nachfolger für den König ermittelt.

    Beim dem Frühschoppen am Pfingstsonntag hatten Dirk Sobbe und Sandra Wiedau ihren letzten großen Auftritt beim Schützenverein Bechtrup. Am Dienstag wird beim Vogelschießen der neue König ermittelt.

  • Vogelschießen des Schützenvereins Ermen

    Sa., 01.06.2019

    Erst der 495. Schuss sitzt

    Und sie haben einen König: Am späten Freitagabend holte Paul Schürmann den Rest des äußerst widerstandsfähigen Vogels von der Stange und ließ sich auf den Schultern seiner Schützenbrüder feiern. Während des Vogelschießens begutachtete manch einer das hölzerne Tier durch das Fernglas.

    Lange mussten sich die Mitglieder des Schützenvereins Ermen sowie die vielen Gäste beim Vogelschie.ßen am Freitagabend gedulden. Das hölzerne Tier erwies sich als äußerst widerstandsfähig. Erst am späten Abend stand die neue Majestät fest

  • St.-Antoni-Bruderschaft

    Mo., 06.05.2019

    Deutsch-polnisches Vogelschießen

    Gastgeber und Gäste an der Vogelstange nach dem deutsch-polnischen Vogelschießen. 

    Er kam als Schützenfreund aus der Partnerstadt Chodziez nach Nottuln – und fuhr als „Schützenkönig“ zurück. Bei einem deutsch-polnischen Vogelschießen der St.-Antoni-Bruderschaft ging der Sieg an Zdzisław Woźniczka.

  • Versammlung der Bürgerschützen „St. Johannes“

    So., 28.04.2019

    „Goldfasan“ geht‘s beim Vogelschießen an den Kragen

    Oberst Hugo Billermann, Vogelspender Alfred Leschnikowski, Adjutant Andreas Schröter, Günter Neuer vom Heimatverein und Vorsitzender Theo Scharbaum (v.li.) präsentierten den Königsvogel „Goldfasan“ sowie den Wanderpokal für das Bierkönigschießen.

    Nicht mehr lange bis zum 426. Bürgerschützenfest: Auf der Generalversammlung wurde nun das Programm besprochen. Drei Schützen sollen beim Frühschoppen zu Ehrenmitgliedern ernannt werden.