Vogelwelt



Alles zum Schlagwort "Vogelwelt"


  • Vogelzug und rastende Gäste

    Do., 10.10.2019

    Herbstforscher in den Rieselfeldern

    Rastende Gänse prägen nun das Bild auf den Grünlandflächen der Rieselfelder. Die Biologische Station bittet deshalb darum, das Wegegebot einzuhalten und Hunde unbedingt an der Leine zu führen.

    Viele rastende Gäste finden sich momentan in den Rieselfeldern.Wer mehr über die Vogelwelt in der Herbstzeit erfahren möchte, kann Sonntag an der Führung „Herbstforscher“ teilnehmen. Anmeldung bis Freitag (11. Oktober) um 13 Uhr.

  • Gelungene Hohltauben-Ansiedlung

    Mi., 07.08.2019

    Geduld zahlt sich manchmal aus

    Ludger Thilmann freut sich, dass im Nistkasten am Hof der Familie Humberg eine Hohltaube ihr Nest aufgeschlagen hat. Nach über 40 Jahren ist es das erste Mal, dass er das erlebt.

    Schon als Ludger Thilmann vor über 40 Jahren von seiner Großmutter ein Buch über die deutsche Vogelwelt geschenkt bekam, galt die Hohltaube als gefährdet. In diesem Jahr ist es dem Hobby-Ornithologen, erstmals gelungen, einer Hohltaube für ihre Brut ein Zuhause zu geben.

  • Ludger Thilmann freut sich über gelungene Hohltauben-Ansiedlung

    Mi., 07.08.2019

    Geduld zahlt sich manchmal aus

    Ludger Thilmann freut sich, dass im Nistkasten am Hof der Familie Humberg eine Hohltaube ihr Nest aufgeschlagen hat. Nach über 40 Jahren ist es das erste Mal, dass er das erlebt.

    Schon als Ludger Thilmann vor über 40 Jahren von seiner Großmutter ein Buch über die deutsche Vogelwelt geschenkt bekam, galt die Hohltaube als gefährdet. In diesem Jahr ist es dem Hobby-Ornithologen, erstmals gelungen, einer Hohltaube für ihre Brut ein Zuhause zu geben.

  • Artensterben

    Mo., 05.08.2019

    Neuseelands Vogelwelt bräuchte Millionen Jahre zur Erholung

    Kakapos leben auf dem Waldboden, legen dort ihre Eier und haben keinerlei Verteidigungsstrategien.

    Grüne Papageien wie Kakapos zählen zu den gefährdeten Vogelarten Neuseelands. Viele weitere sind seit Ankunft des Menschen vor rund 700 Jahren ausgestorben. Forscher haben berechnet, wie lange die Natur zur Wiederherstellung der Vielfalt bräuchte.

  • Studie

    Mo., 29.07.2019

    Der Klimawandel bedroht die Vogelwelt

    Im Tierheim wird eine junge Elster mit einem Mehlwurm gefüttert.

    Den in Deutschland heimischen Vögeln geht es nicht gut, denn zur Brutzeit ist oftmals nicht ausreichend Nahrung vorhanden. Eine Gefahr durch den Klimawandel sehen Forscher des Leibniz-Instituts besonders für heute schon seltene und gefährdete Arten.

  • Bilanz eines Naturschutzbeauftragten

    So., 02.06.2019

    Von Klimawandel und Artenschwund

    Peter Kolb fotografiert auf seiner Rund durch das Amtsvenn gerne Vögel. Manchen von ihnen kommt er recht nah. Andere holt er mit dem Teleobjektiv näher ran.

    Rund zwei Jahre lang war Peter Kolb als Naturschutzwart unter anderem für das Amtsvenn in Gronau zuständig. Um sich dort an der Vogelwelt zu erfreuen, ist der Gronauer einen langen und verschlungen Weg gegangen: Er führte von seinem Elternhaus in der Iltis­straße über Peking und schließlich auch noch nach Australien.

  • Udo Wellerdieck macht sich Sorgen um die Vogelwelt

    So., 12.05.2019

    Der Kiebitz brütet kaum noch

    Er kennt sich aus: Udo Wellerdieck bei einer abendlichen Führung in den Bockholter Bergen.

    90 Vogelwanderungen von März bis November: Kaum ein Naturfreund führt mehr Menschen in die Vogelwelt des Münsterlandes ein als Udo Wellerdieck (50). Der Kinderhauser hat aus seiner Leidenschaft für die gefiederten Freunde seinen Beruf gemacht. Bei „Münsterland-Safaris“ macht er aber auch ständig Erfahrungen mit den Gefahren für das Gleichgewicht der Natur. Unser Redaktionsmitglied Günter Benning sprach mit ihm nach einer Abendwanderung durch die Bockholter Berge bei Gimbte.

  • Zwei Exkursionen

    Mo., 06.05.2019

    Die Vogelwelt an der Burg Vischering im Visier

    Der Vogelwelt rund um die Burg Vischering widmen sich zwei Exkursionen des Biologischen Zentrums.

    Zwei Exkursionen des Biologischen Zentrums nehmen die Vogelwelt an der Burg Vischering in den Blick. Die Organisatoren haben dabei sowohl an Nachtschwärmer als auch an Frühaufsteher gedacht.

  • Experte Robert Tüllinghoff

    Do., 25.04.2019

    Der „Typ“ und seine Vögel

    Robert Tüllinghoff im Emsdettener Vogelschutzgebiet.

    Die Vogelwelt verändert sich - auch im Münsterland. Einer, der sich damit auskennt, ist Robert Tüllinghoff von der der Biologischen Station Steinfurt. Welche Vögel fühlen sich hier wohl, welche wollen weg? Ein Besuch im Vogelschutzgebiet in Emsdetten.

  • Kooperationsprojekt in Telgte

    Di., 29.01.2019

    Mahlzeiten für die Vogelwelt

    Stolz präsentieren der Kindergarten „Wiesenhaus“ und der Verein „Naturnah“ das Ergebnis: 150 mit einer Körner-Fett-Mischung gefüllte Tassen, Apfelgirlanden und Erdnussringe warten auf den Einsatz in den heimischen Gärten.

    150 Gärten wurden jetzt mit einer Körner-Fett-Mischung in Tassen sowie mit Apfelgirlanden und Nussringen ausgestattet. Die Kinder der Kita „Wiesenhaus“ werden in den nächsten Wochen gespannt beobachten, wie dieses Angebot von der Vogelwelt angenommen wird.