Volksbank



Alles zum Schlagwort "Volksbank"


  • Nienborg

    Mi., 01.05.2019

    Malwettbewerb: Grundschule kürt Gewinner

    Nienborg: Malwettbewerb: Grundschule kürt Gewinner

    „Musik bewegt!“ lautete das Motto des 49. Internationalen Jugendwettbewerbs der Volksbanken und Raiffeisenbanken. An dem Wettbewerb nahm auch die Bischof-Martin-Schule teil.

  • Volksbanken Ascheberg und Herbern fusionierten vor 25 Jahren

    Fr., 05.04.2019

    Auf Augenhöhe gestartet

    25 Jahre nach der Fusion ist nur Einer aus dem Startteam übrig geblieben. Das Foto zeigt die Repräsentanten nach der Fusion (v.l.): Karl Sorges, Antonius Heuckmann, Josef Schroer, Josef Selhorst, Rudi Grube, Karin Nienhaus, verdeckt Manfred Hillermann, Anton Fleige, Ludger Hattrup (hinten), Walter Bose, Richard Großerichter, Gerd Gräwe, Franz Heye, Theo Krampe, Herbert Holzhinrich und Reinhard Hartwig.

    Im November 1993 haben die Mitgliederversammlungen der Volksbanken Ascheberg (mit 95,5 Prozent) und Herbern (mit 92 Prozent) die Fusion zur Volksbank Ascheberg-Herbern beschlossen. Vor 25 Jahren, also Anfang April, schlossen sich die Bücher in den Orten.

  • Kreditgeschäft ausgeweitet

    Mo., 01.04.2019

    Sparkassen und Volksbanken expandieren

    Ein Sparkassenlogo hängt an der Fassade einer Filiale.

    Sparkassen und Volksbanken haftet der Ruf der Langeweile an. Doch die vermeintlichen Provinzbankiers expandieren seit Jahren auf Kosten der Großbanken. Die aktuelle Strategie allerdings birgt Gefahren.

  • Volksbanken Westerkappeln und Saerbeck

    Mo., 18.03.2019

    Fusion frisst einen ihrer Väter

    Da saß Jörg Wehmeier (vorne links) noch in der ersten Reihe. Das Bild mit Vorständen und Aufsichtsräten wurde bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung der beiden Volksbanken aufgenommen. Wehmeier wird die Volksbank nun verlassen. Die Verantwortung liegt damit allein in den Händen von Anita Kipp (links) und Ansgar Heilker (vorne rechts).

    Vor gut einem Jahr haben die Volksbanken Westerkappeln-Wersen und Saerbeck ihre Fusionspläne bekanntgegeben. Seitdem arbeiten beide Geldhäuser nahezu geräuschlos an der Verschmelzung. Am Montagmorgen platzte eine kleine Bombe: Vorstandsmitglied Jörg Wehmeier nimmt seinen Hut. Die Fusion frisst offensichtlich einen ihrer Väter.

  • Volksbanken Senden und Amelsbüren weiter auf Fusionskurs

    Mo., 18.02.2019

    Kräfte bündeln – Nähe bewahren

    Vor Mitgliedern der Vertreterversammlung erläutert Reinhard Böcker Argumente für eine Fusion. Zum Gruppenbild versammeln sich die Vorstände der beiden Banken und der Sendener Aufsichtsrat.

    Die Volksbanken Senden und Amelsbüren sind weiterhin auf Fusionskurs. Bis Mai soll die Verschmelzung der beiden Institute, die Kräfte bündeln und Kosten senken wollen, abgeschlossen sein. Das letzte Wort haben dabei die Vertreterversammlungen. In Senden wurden ihre Angehörigen gerade über den Stand und die Perspektiven informiert.

  • Softwareumstellung

    Di., 29.01.2019

    Volksbanken gehen offline

    Am zweiten März-Wochenende gehen die Volksbanken offline. Die Geldinstitute empfehlen ihren Kunden, sich an den Tagen vorher mit dem benötigten Bargeld einzudecken oder Kreditkarten beim Einkauf zu nutzen.

    Am Freitag, 8. März, ziehen sie nachmittags den Stecker. Oder – präziser formuliert: Alle Systeme werden heruntergefahren. Die Volksbank Westerkappeln-Wersen und auch die VR-Bank Kreis Steinfurt sind dann für ein Wochenende offline.

  • Ausblick der Volksbanken und der Kreissparkasse für 2019

    So., 27.01.2019

    Bauzinsen billig – Sparen schwierig

    Bei Guthabenzinsen gibt es für Sparer weiter nicht viel zu rechnen. Es gibt keine.

    Krisenstimmung oder anhaltender Boom ? Zinstief oder allmähliche Normalisierung ? Und weiterhin niedrige Zinsen für Häuslebauer oder teurere Darlehen ? Wer wissen will, was die Finanzwelt in diesem Jahr so bringt, braucht eine Glaskugel. Oder er fragt die, die tagtäglich mit Geld zu tun haben. Was wir zu vier verschiedenen Themen getan haben.

  • Vorbereitung der Fusion der Volksbanken Lüdinghausen-Olfen und Haltern

    Sa., 01.09.2018

    Der neue Name steht schon fest

    Blicken der Fusion der Volksbank Lüdinghausen-Olfen mit der Volksbank Haltern zuversichtlich entgegen: Vorstandssprecher Marcus W. Leiendecker und sein Vorstandskollege Berthold Stegemann.

    Sie müssen nicht, aber sie wollen sich zusammenschließen: Bei den Volksbanken Lüdinghausen-Olfen und Haltern laufen die Vorbereitungen für die 2019 geplante Fusion auf Hochtouren. Ein Name für das künftige Kreditinstitut ist bereits gefunden.

  • Kreis und Volksbanken vergeben zum vierten Mal den „Bürgerpreis Demografie“

    Mo., 30.07.2018

    Den Menschen eine Stimme geben

    Der Bürgerpreis Demografie des Kreises Steinfurt geht in diesem Jahr in die vierte Runde.

    Die Herausforderungen der Zukunft und insbesondere des demografischen Wandels gemeinsam und strategisch bewältigen – das war und ist der Leitgedanke des Entwicklungsprogramms des Kreises Steinfurt. Seit 2012 vergibt der Kreis in diesem Zusammenhang gemeinsam mit den Volksbanken im Kreis Steinfurt alle zwei Jahre den „Bürgerpreis Demografie“, der Projekte auszeichnet, die dieses Vorhaben unterstützen, und so das Engagement von ehrenamtlich aktiven Bürgern, Vereinen und Initiativen würdigt. Ab sofort nimmt der Kreis Bewerbungen für die vierte Auflage – den „Bürgerpreis 2018/2019“ – entgegen.

  • Verschmelzung zum 1. Januar 2019

    Mi., 16.05.2018

    Volksbanken setzen den Weg der Fusion fort

    Die Volksbank eG (Sitz in Warendorf) will mit der Volksbank im Ostmünsterland (Sitz in Harsewinkel) fusionieren. Das wurde bei der Vertreterversammlung in Ahlen entschieden. 157