Volksparkstadion



Alles zum Schlagwort "Volksparkstadion"


  • Exponat in Dortmund

    Mi., 27.11.2019

    HSV-Stadionuhr zieht ins Deutsche Fußball-Museum

    Die legendäre HSV-Stadionuhr aus dem Hamburger Volksparkstadion erhält im Deutschen Fußball-Museum in Dortmund künftig ihren Stammplatz.

    Dortmund(dpa) - Die legendäre HSV-Stadionuhr aus dem Hamburger Volksparkstadion erhält im Deutschen Fußball-Museum in Dortmund künftig ihren Stammplatz.

  • «Tolle Erfahrung»

    Di., 06.08.2019

    Lotto King Karl: Job beim HSV war extrem schlecht bezahlt

    Der Musiker Lotto King Karl war gern nebenher Stadionsprecher in Hamburg.

    Der Musiker und Fußballfan hat hat jahrelang als Stadionsprecher im Hamburger Volksparkstadion gearbeitet - und das gern. Viel Geld verdient habe er mit dem Job allerdings nicht, verriet er jetzt.

  • Fußball

    Do., 18.07.2019

    Deutsches Fußball-Museum: Interesse an HSV-Stadionuhr

    Fußball: Deutsches Fußball-Museum: Interesse an HSV-Stadionuhr

    Dortmund/Hamburg (dpa/lnw) - Nach dem Abbau im Hamburger Volksparkstadion könnte die legendäre HSV-Stadionuhr künftig ihren Stammplatz im Deutschen Fußball-Museum in Dortmund haben. Da die 14 Meter lange Uhr zu groß für das Museum des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV ist, hat das DFB-Museum Interesse angemeldet, die Uhr «als Zeitzeuge der deutschen Fußball-Geschichte zu bewahren», bestätigte Museumsdirektor Manuel Neukirchner der «Bild»-Zeitung (Donnerstag). Er wartet derzeit aber noch auf ein Signal vom HSV, ob die Übernahme klappen könnte.

  • Fußball

    Mi., 17.07.2019

    Legendäre HSV-Stadionuhr im Volksparkstadion ist abgebaut

    Hamburg (dpa) - Die legendäre HSV-Stadionuhr ist aus dem Hamburger Volksparkstadion entfernt worden. Wie der Fußball-Zweitligist bestätigt hat, wurde der Abbau rechtzeitig vor dem Start in die neue Saison abgeschlossen. Die Uhr hatte bis zum Abstieg der Hanseaten im Mai 2018 die Dauer der Bundesliga-Zugehörigkeit des HSV und danach die Zeitspanne der Vereinsexistenz des 1887 gegründeten Clubs angezeigt. Nun sei der Zeitpunkt gekommen, an dem man inhaltlich und personell eine Veränderung möchte, sagte Vorstandschef Bernd Hoffmann.

  • Vor Zweitliga-Start

    Mi., 17.07.2019

    Legendäre HSV-Stadionuhr im Volksparkstadion abgebaut

    Ist Geschichte: Die HSV-Stadionuhr.

    Hamburg (dpa) - Die legendäre HSV-Stadionuhr ist aus dem Hamburger Volksparkstadion entfernt worden. Wie der Fußball-Zweitligist bestätigte, wurde der Abbau rechtzeitig vor dem Start in die neue Saison abgeschlossen.

  • Hamburger SV

    Mi., 24.04.2019

    Kühne hält weiter die Namensrechte am Volksparkstadion

    HSV-Fan und Investor Klaus-Michael Kühne hat den Vertrag über die Namensrechte am Volksparkstadion verlängert.

    Hamburg (dpa) - Der Hamburger SV spielt auch in der nächsten Saison im Volksparkstadion. Investor Klaus-Michael Kühne hat sich mit dem Fußball-Zweitligisten auf eine Verlängerung des seit vier Jahren bestehenden Vertrages geeinigt, teilte der Verein mit.

  • Volksparkstadion

    Mi., 13.02.2019

    Investor Kühne verhandelt mit HSV über Stadion-Namensrechte

    Verhandelt mit dem Hamburger SV über Namensrechte am Volksparkstadion: Klaus-Michael Kühne.

    Investor Kühne ist offenbar bereit zur Verlängerung des Vertrags um die Namensrechte am Hamburger Volksparkstadion. Im Gespräch ist eine Laufzeit für ein bis zwei Jahre und zu geringeren Konditionen. Bisher zahlt der Milliardär dem HSV vier Millionen Euro pro Jahr.

  • 2. Liga Topspiel

    Mo., 05.11.2018

    Lasogga schießt HSV auf Platz eins: 1:0 gegen FC Köln

    Pierre-Michel Lasogga (l/10) trift für den HSV zum 1:0 gegen Kölns Torwart Timo Horn.

    Lange müssen die 53 876 Zuschauer im Hamburger Volksparkstadion auf einen Treffer warten. Kurz vor Schluss belohnt ein Torjäger dann aber das bessere Team doch noch. Der Matchwinner will nun die Tabellenführung nicht mehr hergeben.

  • Freitagsspiel

    Fr., 03.08.2018

    HSV mit Lust auf 2. Liga: Auftakt gegen Holstein Kiel

    Ein Sieg zum Saisonstart wäre für den HSV «sehr, sehr wichtig», sagte Trainer Christian Titz.

    Der Absteiger ist der Gejagte. Der Hamburger SV startet als Topfavorit neben Bundesliga-Mitabsteiger 1. FC Köln in seine erste Zweitliga-Saison. Gleich zum Auftakt kommt es zum Nordduell gegen Fast-Aufsteiger Holstein Kiel. Das Volksparkstadion ist ausverkauft.

  • Fußball

    Sa., 12.05.2018

    Randale: Ausschreitungen begleiten HSV in Zweitklassigkeit

    Feuerwerkskörper explodieren vor dem Abpfiff auf der Tribüne.

    Hamburg (dpa) - Entsetzen, Tränen und am Ende Randale im Volksparkstadion. Der Hamburger SV hat das Fußball-Wunder verpasst und steigt erstmals in seiner 55-jährigen Bundesliga-Geschichte in die Zweitklassigkeit ab. Zwar gewannen die Hanseaten ihr Heimspiel am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach mit 2:1 (1:1), aber der ebenfalls vom Direktabstieg bedrohte VfL Wolfsburg rettete sich mit einem 4:1 (1:1) gegen den Tabellenletzten 1. FC Köln und verteidigte damit den Relegationsplatz.