Volksradfahren



Alles zum Schlagwort "Volksradfahren"


  • 36. Volksradfahren der SG Sendenhorst bei großer Hitze

    Mo., 01.07.2019

    Nur 102 Sportler strampeln durch die Natur

    Auf geht’s: Bei hohen Temperaturen wurde das Volksradfahren am Samstag in der Fußgängerzone gestartet. Die Teilnehmerzahl war überschaubar.

    Die Beteiligung beim Volksradfahren der SG Sendenhorst war dürftig. Ein Grund dafür war vermutlich die große Hitze am Samstag.

  • Volksradfahren und Sommerfest der SG Sendenhorst

    So., 23.06.2019

    Vom Rad auf die Party

    Die Veranstalter um den SG-Vorstand und das Service-Team freuen sich auf viele Teilnehmer am Volksradfahren und beim Sommerfest

    Die SG Sendenhorst lädt am 29. Juni zum traditionellen Volksradfahren ein. Im Anschluss wird das Sommerfest gefeiert.

  • Radsportfreunde Ahlen

    Do., 16.08.2018

    Startschuss zum „Stadtradeln“

    Von der Zeche „Westfalen“ aus gehen die Teilnehmer des Volksradfahrens – hier eine Archivaufnahme aus dem Jahr 2016 – wieder wahlweise auf die 20 oder 30 Kilometer lange Strecke.

    Das Volksradfahren der Radsportfreunde eröffnet am Sonntag, 26. August, auch die Aktion „Stadtradeln.“ Start ist an der Zeche.

  • 34. Volksradfahren in Sendenhorst

    Di., 11.07.2017

    230 Volksradler auf Tour

    230 kleine und große Freunde des Radfahrens schickten Bernd Petry (l.) und Thomas Erdmann (r.) auf die zwei Strecken. Zum Abschluss freuten sich Ute Hauth, Moritz Koch, und Eyke Linnemann über ihre Gewinne (kl. Foto).

    230 kleine und große Radfahrfreunde machten sich am Sonntag auf den Weg, um am 34. Volksradfahren der Sendenhorster Sportgemeinschaft teilzunehmen.

  • Volksradfahren

    Do., 06.07.2017

    Rauf auf den Sattel

    An der Volksbank fällt am Sonntag zwischen 12 und 13.30 Uhr der Startschuss zum 34. Volksradfahren. Es freuen sich (v.l.) Patrick Krause (Volksbank), Thomas Erdmann (Geschäftsführer SGS), Heike Brandhove (Mitorganisatorin, technischer Service), Nicole Brandherm (Volksbank) und Bernd Petry, zweiter Vorsitzender der SG und Filialleiter der Volksbank.

    Zum 34. Mal findet am Sonntag, 9. Juli, das Sendenhorster Volksradfahren statt.

  • SG-Volksradfahren

    Fr., 23.06.2017

    Sport, Spiel und Spaß für Groß und Klein

    Rauf auf den Sattel und rein in die Natur: Die SG lädt zum nächsten Volksradfahren am 9. Juli ein.

    In diesem Jahr findet am vorletzten Sonntag vor den Sommerferien, also am 9. Juli, das 34. Volksradfahren statt, das erneut von der SG Sendenhorst organisiert wird.

  • Sattelfest 2016 stark gefragt

    Mo., 22.08.2016

    Nach 70 Radkilometern aufs Gerüst

    Martina Rusak (M.) zeigte sich zum Ende des Sattelfestes mit allen Helfern der Radsportfreunde sichtlich zufrieden.

    Nach dem Aktionstag rund ums Rad waren die Radsportfreunde richtig zufrieden: Noch nie haben so viele Menschen am Volksradfahren teilgenommen, sagt Vorsitzende Martina Rusak.

  • 220 Radler strampeln beim Volksradfahren

    Mo., 04.07.2016

    Kleine Schauer trüben die Laune nicht

    Startsignal um Punkt Zwölf: Theodor Lohölter (l.) und Bernd Petry (r.) gaben mit Thomas Erdmann die Strecke frei.

    22 Radler stiegen beim traditionellen Volksradfahren auf die Räder. Darunter waren auch einige Flüchtlinge. Die Schirmherrschaft hatte der DAF übernommen.

  • Volksradfahren der SG geht in die 33. Auflage

    Mi., 29.06.2016

    Sendenhorst steigt aufs Rad

    Sie möchten am Sonntag viele Teilnehmer zum Volksradfahren begrüßen: Karin Thiele vom Vorstand der SG, Bernd Petry (stellvertretender Vorsitzender der SG und Filialleiter Volksbank) und Heike Brandhove (v.li.).

    Zum 33. Mal veranstaltet die SG Sendenhorst am Sonntag, 3. Juli, das Volksradfahren. Die Strecken führen über Everswinkel und Hoetmar.

  • Volksradfahren der SG Sendenhorst

    Mo., 30.06.2014

    Durch den Regen zum Ziel

    Große Freude in den Gesichtern der Sieger und Organisatoren: Hubert Westermann, Tobias Leifhelm und Annette Borgmann-Uysal sowie bei Sigrid Budt, Lena Voges (vorne v. li.), Bernd Petry und Franz-Josef Reuscher (hinten).

    Das Wetter war überwiegend schlecht. Dennoch ließen sich 208 Radfahrer nicht davon abhalten, beim Volksradfahren der SG mitzumachen.