Volleyball



Alles zum Schlagwort "Volleyball"


  • Volleyball: Frauen-Bundesliga

    Sa., 24.10.2020

    Klares 0:3 – der USC Münster ist chancenlos beim Dresdner SC

    Trainer Teun Buijs erlebte mit dem USC um Nele Barber (l.) und Barbara Wezorke (r.) eine klare Niederlage in Dresden.

    Nichts zu holen gab es für den USC Münster am Samstag beim Dresdner SC. Mit 0:3 (14:25, 22:25, 16:25) unterlagen die Unabhängigen dem Pokalsieger, dem es die Unabhängigen besonders in den Sätzen eins und drei zu leicht machten. Hoffnung gibt allein der zweite Durchgang, in dem Münster auf Augenhöhe agierte. Zumindest zeitweise.

  • Volleyball: Frauen-Bundesliga

    Fr., 23.10.2020

    Knackpunkt Annahme: Der USC Münster muss sich in Dresden steigern

    Aus einer stabilen Annahme heraus will der USC etwa im Schnellangriff mit Barbara Wezorke – sie trifft wie Juliane Langgemach auf ihren Ex-Verein – beim Dresdner SC punkten.

    Drei Spiele, drei Punkte, zwei Niederlagen – der Saisonstart war für den USC Münster alles andere als optimal, keine Frage. Eine Steigerung muss her, um am Samstag beim Dresdner SC etwas Zählbares zu ergattern. Zumindest der Blick zurück in den Februar macht Mut, damals überraschten die Unabhängigen an der Elbe.

  • Volleyball: 2. Bundesliga Nord Frauen

    Do., 22.10.2020

    Wildcats sind jetzt zahmer – BSV Ostbevern in Stralsund

    Die bangen Blicke sind berechtigt: Sabrina Roer (M.), hier mit Physiotherapeutin Carina Spitthoff und Co-Trainer Frank Brockhausen, hat sich im Heimspiel gegen Emlichheim am Sprunggelenk verletzt. Die Mittelblockerin fehlt in Stralsund. 

    Der Fast-Absteiger der Vorsaison spielt beim inoffiziellen Meister 2019/20: Eigentlich ist die Sache klar, wenn der BSV Ostbevern in Stralsund antritt – zumal die Gäste auf zwei wichtige Spielerinnen verzichten müssen. Aber die Wildcats sind zahmer geworden.

  • Volleyball: 2. Bundesliga Nord Frauen

    Do., 22.10.2020

    Wildcats sind jetzt zahmer – BSV Ostbevern in Stralsund

    Die bangen Blicke sind berechtigt: Sabrina Roer (M.), hier mit Physiotherapeutin Carina Spitthoff und Co-Trainer Frank Brockhausen, hat sich im Heimspiel gegen Emlichheim am Sprunggelenk verletzt. Die Mittelblockerin fehlt in Stralsund. 

    Der Fast-Absteiger der Vorsaison spielt beim inoffiziellen Meister 2019/20: Eigentlich ist die Sache klar, wenn der BSV Ostbevern in Stralsund antritt – zumal die Gäste auf zwei wichtige Spielerinnen verzichten müssen. Aber die Wildcats sind zahmer geworden.

  • Volleyball: 2. Bundesliga Nord Frauen

    Do., 22.10.2020

    Tour nach Stralsund für den BSV Ostbevern ohne Strapazen

    Im Vorjahr hatten die BSV-Volleyballerinnen beim Gastspiel in Stralsund auch den Weihnachtsmarkt besucht.

    Die ganz großen Strapazen bleiben dem BSV Ostbevern erspart. Die Befürchtungen, wegen der strengen Corona-Vorgaben innerhalb eines Tages nach Stralsund anreisen, spielen und wieder abreisen zu müssen, haben sich erledigt.

  • Volleyball: Jugendnationalmannschaft

    Mi., 21.10.2020

    Johanna Struffert auf den Spuren von Wiebke Silge

    Johanna Struffert

    Jugendnationaltrainer Jens Tietböhl hat ein Talent des BSV Ostbevern auf dem Schirm. Johanna Struffert wurde für die Sichtung zur Jugendnationalmannschaft nominiert. Die 14-jährige Mittelblockerin wandelt damit auf den Spuren von Wiebke Silge.

  • Volleyball: Bundesliga Frauen

    Mo., 19.10.2020

    Nach dem 2:3 gegen die Raben: Was dem USC bleibt, ist viel Arbeit

    Häufig kam Anika Brinkmann gegen Vilsburg, hier mit Josepha Bock (l.) und Lena Möllers im Block, durch. Zum Sieg reichte es nicht, weil ihre Teamkolleginnen und sie ab dem vierten Satz zu viele Fehler machten.

    Drei Punkte nach drei Spielen, das hatte sich der USC Münster sicher anders vorgestellt. Zumal die zweite Saisonniederlage des Volleyball-Bundesligisten am Sonntag gegen die Roten Raben Vilsbiburg nicht unbedingt nötig war. Trainer Teun Buijs hat viel Arbeit in der kommenden Woche und bis zum Spiel in Dresden am Samstag viel Arbeit vor sich.

  • Volleyball: Frauen-Bundesliga

    So., 18.10.2020

    Diesmal geht’s nicht gut für den USC Münster gegen Vilsbiburg

    Auch letzte Anweisungen von Teun Buijs nutzten nichts. Der USC unterlag den Roten Raben Vilsbiburg 2:3.

    Die Frauen des USC Münster sind noch nicht richtig angekommen in der neuen Bundesliga-Spielzeit. Nach dem knappen Auftakterfolg und der deutlichen Niederlage in Schwerin gab es am Sonntag ein überflüssiges 2:3 gegen die Roten Raben Vilsbiburg.

  • Volleyball: Bundesliga Frauen

    Fr., 16.10.2020

    Der USC Münster erwartet gegen Vilsbiburg ein „Kampfspiel“

    Anika Brinkmann (l.) und Linda Bock müssen sich nach der Einschätzung von Teun Buijs auf ein „Kampfspiel“ einstellen.

    Der Kader ist erstmals komplett, der Trainer ist zurück: Die Voraussetzungen für den zweiten Sieg im zweiten Heimspiel sind nicht schlecht. Doch der wiedergenesene Coach Teun Buijs und seine Schützlinge um Blockerin Juliane Langgemach müssen sich auf heftige Gegenwehr der Roten Raben aus Vilsbiburg einstellen. Denn die wollen am Berg Fidel einen kompletten Fehlstart verhindern.

  • Volleyball 2. Bundesliga

    Do., 15.10.2020

    Reisestress in Zeiten der Pandemie beim BSV Ostbevern

    In der vergangenen Saison nutzten die BSV-Volleyballerinnen ihren Ausflug nach Stralsund auch zu einem Besuch der Gorch Fock.

    Die Zweitliga-Volleyballerinnen des BSV Ostbevern haben in den nächsten sieben Wochen fünf Auswärtsspiele zu bestreiten. In Pandemie-Zeiten ist das nicht nur mit vielen Kilometern auf der Straße, sondern auch mit großem planerischen Aufwand und offenen Fragen verbunden.