Vollzeitstelle



Alles zum Schlagwort "Vollzeitstelle"


  • Banken

    Di., 03.12.2019

    Unicredit streicht 8000 Stellen

    Mailand (dpa) - Die italienische Hypovereinsbank-Mutter Unicredit verschärft ihren Sparkurs und will nochmals rund 8000 Vollzeitstellen streichen. Zudem sollen weitere Filialen geschlossen werden, wie die Bank in Mailand mitteilte. Zuletzt hatte Unicredit knapp 85 000 Vollzeitstellen und rund 4500 Zweigstellen. Der seit Mitte 2016 amtierende Konzernchef Jean Pierre Mustier hatte bereits Arbeitsplätze gestrichen, Risiken abgebaut, das Kapital über die Ausgabe neuer Aktien gestärkt und auch Sparten verkauft.

  • Aufsichtsrat entscheidet

    Mi., 25.09.2019

    Commerzbank feilt am Kurs für die nächsten Jahre

    Die Commerzbank will sich mit harten Einschnitten gegen Zinstief und Ertragsschwäche stemmen.

    Der Commerzbank-Vorstand plant harte Einschnitte: Unter dem Strich sollen rund 2300 weitere Vollzeitstellen gestrichen werden, außerdem könnte jede fünfte der derzeit etwa 1000 Filialen geschlossen werden. Nun wird die Zukunft des Geldhauses diskutiert.

  • Ausstellung über prekäre Arbeit

    So., 28.04.2019

    Eine Vollzeitstelle für 1132 Euro brutto

    Mitglieder der KAB St. Ida und Pastor Thomas Schulz (M.) begleiteten die Ausstellung.

    „Prekäres Leben – prekäre Arbeit – prekäre Zukunft“ – so lautet der Titel einer Ausstellung, die die KAB am Wochenende in St. Ida zeigte. Dabei geht es um Menschen, die zu wenig verdienen, um sich Dinge zu leisten, die für andere selbstverständlich sind.

  • Dienstleistungen

    Di., 05.03.2019

    Post plant 5000 neue Stellen im Post- und Paketbereich

    Zentrale der Deustchen Post DHL Group in Bonn.

    Bonn (dpa) - Die Deutsche Post will in diesem Jahr mindestens 5000 neue Vollzeitstellen im Post- und Paketbereich in Deutschland schaffen. Ziel sei es, die Qualität der Zustellung auf der «letzten Meile» signifikant zu erhöhen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Bonn mit. Ein wichtiger Punkt ist dabei die eigene Ausbildung und spätere Einstellung von 450 Lastwagen-Fahrern, mit denen der Logistikriese auf den Fahrermangel in der Transportbranche reagiert. Bereits 2018 hatte der Konzern nach eigenen Angaben rund 5000 Stellen in diesem Bereich geschaffen.

  • Paketflut

    Di., 05.03.2019

    Post plant 5000 neue Stellen im Post- und Paketbereich

    Pakete liegen in einem Paketzentrum von Deutsche Post und DHL.

    Bonn (dpa) - Die Deutsche Post will in diesem Jahr mindestens 5000 neue Vollzeitstellen im Post- und Paketbereich in Deutschland schaffen. Ziel sei es, die Qualität der Zustellung auf der «letzten Meile» signifikant zu erhöhen, teilte das Unternehmen in Bonn mit.

  • Stellenabbau

    Do., 28.02.2019

    Kaufhof-Mitarbeiter wehren sich

     Wegen einer Betriebsversammlung war die Kaufhof-Filiale in Münster am Mittwochmorgen rund eine Stunde lang geschlossen

    2600 Vollzeitstellen sollen bei der Warenhauskette Kaufhof abgebaut werden. Zudem will die Unternehmensführung aus dem Flächentarifvertrag aussteigen. Die Mitarbeiter – auch in Münster – wehren sich.

  • Kommentar

    Mo., 11.02.2019

    Notstand bei ambulanten Diensten

    Kommentar: Notstand bei ambulanten Diensten

    Geld für 13.000 neue Vollzeitstellen in der Pflege – klingt nach entschlossenem Handeln. Die Grünen würden gerne 25.000 mehr einstellen – das klingt nach Überbieten. Notwendig wären beide Maßnahmen.

  • Gemeinde Ascheberg richtet Stelle für Inklusionsbeauftragten ein

    Do., 27.09.2018

    Jeder soll überall dazugehören

    Gleichberechtigt sollen Menschen mit Behinderungen am gesamten gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Zur Verwirklichung dieses Ziels soll in der Gemeinde Ascheberg demnächst ein hauptamtlicher Inklusionsbeauftragter beitragen.

    Ein hauptamtlicher Inklusionsbeauftragter im Rathaus soll sich künftig für die Belange von Menschen mit Behinderungen einsetzen und als Ansprechpartner dienen. Die Aufgaben sollen (zunächst) mit 20 Prozent einer Vollzeitstelle abgedeckt werden.

  • «Atlas der Arbeit»

    Mo., 07.05.2018

    Gewerkschaften warnen vor Sklaverei in Deutschland

    Straßenstrich in Frankfurt am Main.

    Minijobs, Teilzeit, Leiharbeit - Millionen haben keine unbefristete Vollzeitstelle, wie der «Atlas der Arbeit» schildert. Er bietet für Beschäftigte aber gute Aussichten.

  • Urteil

    Mo., 11.12.2017

    Unterrichtsausfall wegen Nebenjob: Abmahnung statt Kündigung

    Eine Lehrerin geht einer Nebentätigkeit nach. Darf sie deshalb Unterrichtsstunden ausfallen lassen? Zumindest ist dies kein Grund für eine direkte Kündigung.

    Eine Lehrerin hat trotz Vollzeitstelle einen Nebenjob. Darf der Arbeitgeber ihr kündigen, wenn sie wegen dieser Tätigkeit Unterrichtsstunden ausfallen lässt? Offenbar nicht, wie ein Urteil des Landesarbeitsgerichtes Köln zeigt.