Vorhofflimmern



Alles zum Schlagwort "Vorhofflimmern"


  • Abendvisite zum Thema Vorhofflimmern

    Mi., 04.03.2020

    Das Herz verliert den Takt

    Als Direktor der Klinik für Kardiologie und Rhythmologie ist Prof Dr. Lars Eckardt (r.) ein ausgewiesener Experte zum Thema „Vorhofflimmern“. Chefredakteur Dr. Norbert Tiemann moderierte die Abendvisite im Vortragssaal der Bezirksregierung.

    Bis zu zwei Millionen Menschen in Deutschland, so die Schätzung, sind von Vorhofflimmern betroffen. Manchmal ist es so schnell wieder vorbei, wie es aufgetreten ist. Trotzdem sollte man die Beschwerden ernst nehmen.

  • Auftakt zur Vortragsreihe „Abendvisite“ bereits ausverkauft

    Do., 20.02.2020

    Ist Vorhofflimmern heilbar?

    Ein Druckgefühl in der Brust kann Anzeichen für Vorhofflimmern sein. Genau dieser Thematik widmet sich der erste Termin der diesjährigen „Abendvisite“.

    Wenn am 3. März eine neue Runde der Vortragsreihe „Abendvisite“ startet, dann geht es direkt mal um den wichtigsten Muskel, den der menschliche Körper besitzt: das Herz. Genauer um Vorhofflimmern. Wie sich diese Erkrankung äußert, wie sie diagnostiziert und therapiert wird und was man tun kann, um das Risiko im Vorhinein zu senken, erläutert Prof. Dr. Lars Eckardt vom Uniklinikum Münster. Die Veranstaltung war binnen weniger Stunden ausverkauft.

  • Ran an den Speck

    Fr., 02.11.2018

    Ein gesundes Gewicht beugt Vorhofflimmern vor

    Unser Herz sollten wir pfleglich behandeln - dazu gehört auch, sich regelmäßig zu bewegen.

    Übergewicht ist kein rein kosmetisches Problem. Wer über Jahre zu viel Fett mit sich herumschleppt, riskiert Erkrankungen. Insbesondere das Herz leidet unter Übergewicht und zu wenig Bewegung. Gegensteuern lohnt sich zu jeder Zeit.

  • Wenn im Herzen Chaos herrscht

    Do., 01.11.2018

    Die Symptome des Vorhofflimmerns erkennen

    Wenn im Herzen Chaos herrscht: Die Symptome des Vorhofflimmerns erkennen

    Das Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung. Die Krankheit ist tückisch: Sie wird nicht immer rechtzeitig diagnostiziert und kann einen Schlaganfall verursachen. Ein Arzt empfiehlt eine einfache Methode zum Erkennen für Zuhause.

  • Trendumkehr

    Mi., 22.08.2018

    Zahl der Herzkrankheiten nimmt wieder zu

    Herz-Kreislauferkrankungen sind mit einem Anteil von mehr als 38 Prozent die häufigste Todesursache in Deutschland.

    Herz-Kreislauferkrankungen bleiben die Todesursache Nummer eins. Rund 40 Prozent der Menschen sterben daran - und die Zahlen steigen wieder leicht. Unterschätzt wird gelegentliches Herzrasen: Vorhofflimmern ist eine Volkskrankheit. Apps können manchmal wichtige Daten liefern.

  • Trendumkehr

    Di., 21.08.2018

    Zahl der Herzkrankheiten nimmt wieder zu

    In der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) präsentiert ein Kardiologe einen Schirmverschluss, der in das Patientenherz eingesetzt vor einem Schlaganfall schützen soll.

    Herz-Kreislauferkrankungen bleiben die Todesursache Nummer eins. Rund 40 Prozent der Menschen sterben daran - und die Zahlen steigen wieder leicht. Unterschätzt wird gelegentliches Herzrasen: Vorhofflimmern ist eine Volkskrankheit. Apps können manchmal wichtige Daten liefern.

  • Studie

    So., 06.05.2018

    Lärm erhöht Risiko für Herzrhythmusstörungen

    Flugzeug über Wohnhäusern im Hamburg-Niendorf: Laut einer aktuellen Studie erhöht Lärm die Wahrscheinlichkeit, an Herzrhythmusstörungen zu erkranken.

    Mainz (dpa) - Lärm erhöht die Wahrscheinlichkeit, an der häufigsten Herzrhythmusstörung, dem Vorhofflimmern, zu erkranken. Das haben Wissenschaftler der Universitätsmedizin Mainz anhand von Daten der Gutenberg-Gesundheitsstudie (GHS) nachgewiesen.

  • Wissenschaft

    So., 06.05.2018

    Studie: Lärm erhöht Risiko für Herzrhythmusstörungen

    Mainz (dpa) - Lärm erhöht die Wahrscheinlichkeit, an der häufigsten Herzrhythmusstörung, dem Vorhofflimmern, zu erkranken. Das haben Wissenschaftler der Universitätsmedizin Mainz anhand von Daten der Gutenberg-Gesundheitsstudie nachgewiesen. Wie aus den im «International Journal of Cardiology» veröffentlichten Ergebnissen hervorgeht, litten bei extremer Lärmbelastung bis zu 23 Prozent der Probanden an Vorhofflimmern. Ohne solche Einflüsse waren es 15 Prozent. Bei der GHS handelt es sich um eine der weltweit größten Studien ihrer Art, bei der über 15 000 Frauen und Männer mitmachen.

  • Abendvisite rappelvoll

    Mi., 22.11.2017

    Krankenhaus vom Andrang überrascht

    Schlechte Sicht, schlechte Luft:  Die Abendvisite war sehr gut besucht.

    Vorhofflimmern – das Thema betrifft viele. Bei der Abendvisite im Maria-Josef-Hospital war es jedenfalls rappelvoll.

  • Abendvisite

    Do., 26.10.2017

    Vorhofflimmern und schwaches Herz

    Das Herz steht im Mittelpunkt der nächsten Abendvisite im Grevener Krankenhaus. Experte ist Priv.-Doz. Dr. med. Horst Wedekind.