Vorname



Alles zum Schlagwort "Vorname"


  • Britische Royals

    Mi., 26.02.2020

    Prinz Harry will mit Vornamen angesprochen werden

    Prinz Harry bei der Konferenz zu nachhaltigem Tourismus in Edinburgh.

    Sagt doch einfach Du zu mir: Prinz Harry legt keinen Wert mehr auf verstaubte Titel.

  • Beliebteste Vornamen

    Mi., 08.01.2020

    Eltern werden immer öfter einsilbig

    Noch schläft dieser Säugling ganz selig. Ob der Junge, wenn er aufgewacht – und natürlich ein wenig älter – ist, mit seinem Vornamen zufrieden sein wird oder nicht, muss sich zeigen. 

    Lüdinghausen liegt im Bundestrend – was die beliebtesten Vornamen für Jungen angeht. Ben machte im Jahr 2019 das Rennen. Bei den Mädchen gab es gleich fünf „Siegerinnen“. Die Titelverteidiger waren ganz out.

  • Neugeborene in Gronau

    Sa., 04.01.2020

    Lukas, Emily und Mia waren 2019 die beliebtesten Vornamen

    Diesen jungen Mann, der im Juli in Gronau geboren wurde, nannten seine Eltern Lukas. Der Vorname war der beliebteste in Gronau.   

    Lukas war der beliebteste Vorname für neugeborene Jungen im vergangenen Jahr. Sechs Mal wurde er in Gronau vergeben. Spitzenreiter bei den Mädchen waren die Namen Emily und Mia, die jeweils fünfmal vergeben wurden. Das geht aus Angaben des Gronauer Standesamts hervor.

  • Statistik des münsterischen Standesamtes

    Fr., 03.01.2020

    Mia und Felix führen die Vornamen-Hitliste an

     

    Die beliebtesten Vornamen für Neugeborene in Münster waren im vergangen Jahr Mia und Felix. Bereits 2018 hatten sie die Vornamen-Hitliste angeführt.

  • Kein Greta-Hype in Sicht

    Mo., 30.12.2019

    Emma und Ben bleiben die beliebtesten Vornamen

    Der Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld zeigt zwei Lebkuchenherzen mit den Aufschriften «Ben» und «Emma», die beliebtesten Namen des Jahres 2019.

    Haben gesellschaftliche Ereignisse und berühmte Menschen Einfluss auf die Wahl eines Vornamens für ein Neugeborenes? Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld wertet Geburtsmeldungen aus ganz Deutschland aus und hat Antworten auf diese Frage.

  • Kein Greta-Hype in Sicht

    Mo., 30.12.2019

    Emma und Ben bleiben beliebteste Vornamen

    Der Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld zeigt zwei Lebkuchenherzen mit den Aufschriften "Ben" und "Emma".

    Haben gesellschaftliche Ereignisse und berühmte Menschen Einfluss auf die Wahl eines Vornamens für ein Neugeborenes? Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld wertet Geburtsmeldungen aus ganz Deutschland aus und hat Antworten auf diese Frage.

  • Gesellschaft

    Mo., 30.12.2019

    Top Ten der Vornamen: Mia und Ben sind in NRW sehr beliebt

    Der Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld steht in seinem Büro.

    Werdende Eltern kennen die Frage zur Genüge: «Habt ihr denn schon einen Namen?» Eine neue Statistik zeigt, dass die Wahl dabei heute nicht mehr oft auf Jürgen, Bernd, Sabine oder Ute fällt. Im Trend sind andere Namen - auch in NRW.

  • Gesellschaft

    Mo., 30.12.2019

    Emma und Ben bleiben beliebteste Vornamen

    Ahrensburg (dpa) - Die große Überraschung bei der Namenswahl der Eltern in Deutschland ist ausgeblieben. In der Rangliste der beliebtesten Vornamen im Jahr 2019 bleiben Emma und Ben die absoluten Spitzenreiter. Das geht aus der in Ahrensburg veröffentlichten Statistik des Hobby-Namensforschers Knud Bielefeld hervor. Ben landet damit bereits zum neunten Mal in Folge auf Platz 1, Emma zum vierten Mal seit 2014. Bielefeld veröffentlicht die Ranglisten der Vornamen seit 2006. Eine ähnliche Statistik gibt auch die Gesellschaft für Deutsche Sprache heraus.

  • Kriminalität

    Fr., 04.10.2019

    AfD beschäftigt mit Fragen zu Vornamen von Tatverdächtigen

    Fähnchen mit dem Logo der AfD liegen auf einem Tisch.

    In NRW-Amtsstuben werden seit einigen Monaten massenhaft Vornamen abgetippt. Der Hintergrund: Die AfD will wissen, wie viele Tatverdächtige ausländische Namen tragen.

  • Transident oder transsexuell?

    Di., 06.08.2019

    Was die Änderung des Geschlechts so schwer macht

    Christopher Street Day: Die Parade steht für die Rechte der Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgender.

    Wer sich seinem biologischen Geschlecht nicht zugehörig fühlt, kann seinen Vornamen und den Geschlechtseintrag offiziell ändern lassen. Die Regeln hierfür im Transsexuellengesetz sind jedoch umstritten.