Vorplanung



Alles zum Schlagwort "Vorplanung"


  • Neuer Wertstoffhof

    Sa., 06.07.2019

    Entscheidung fällt erst im Rat

    Die Zeit drängt: Ende März 2021 läuft der Vertrag mit der Firma Remondis für den bisherigen Wertstoffhof aus.

    Die Stadt wird den neuen Wertstoffhof im Gewerbegebiet Tetekum-Buschkämpe selbst bauen und von einer Fremdfirma betreiben lassen. Eine erste Vorplanung wurde den Politikern am Donnerstagabend im Bauausschuss vorgestellt. Direkt entscheiden wollten sie darüber allerdings nicht.

  • Gebäude in Lotte und Wersen müssen erweitert werden

    Fr., 30.11.2018

    Schulen platzen aus den Nähten

    Erstklässler der Grundschule Lotte beim Mittagessen. Die Mensa ist mit 49 Quadratmetern viel zu klein für die derzeit rund 100 Schüler, sodass die Kinder in drei Schichten essen müssen. Zu klein sind auch die Klassenräume im Altbautrakt; außerdem fehlen Differenzierungsräume.

    Die Grundschule Alt-Lotte platzt aus allen Nähten und muss erweitert werden. Die Verwaltung soll eine entsprechende Vorplanung erarbeiten lassen. Darüber waren sich die Mitglieder des Ausschusses für Schulen, Sport, Soziales und Kultur (ASSK) ebenso einig wie über die Vergabe einer Gesamtplanung für das Außengelände des Regenbogenkindergartens in Büren.

  • Neukonzeptionierung der Bahnübergänge in Velpe

    Di., 25.09.2018

    Detailfragen bergen Zündstoff

    Die Anlieger der Straße „Am Velper Bahnhof“ halten nicht viel davon, wenn ihre Straße ausgebaut wird. Herzstück des Bahnkonzeptes ist der Bau einer Unterführung für die Tecklenburger Straße. Über Schleifen werden Laggenbecker Straße und „Am Velper Bahnhof“ angebunden.

    Die Vorplanung für die Neukonzeptionierung der Bahnübergänge in Velpe ist weitgehend abgeschlossen. Einige Detailfragen sind noch zu klären. Die bergen aber teilweise noch Zündstoff. Vor allem die Anlieger der Straße Am Velper Bahnhof stellen sich quer. „Wir werden dagegen angehen und alle Mittel ausschöpfen“, kündigte eine Anliegerin am Montagabend bei einer Bürgerversammlung in der Gaststätte „Cord´s Catering“ an.

  • Vorplanung für weiteres Ärztehaus laufen

    Sa., 15.09.2018

    Parkplatz wird zum Bauplatz

    Noch ist dieses Bild nur eine Illustration: So soll in naher Zukunft das neue Ärztehaus auf dem heutigen Parkplatz des St.-Antonius-Hospitals neben der ehemaligen Wilhelmschule aussehen.

    Das St.-Antonius-Hospital ist weiter auf Expansionskurs: Mit dem Bau des Parkhauses und der Erweiterung des Ostflügels sind derzeit zwei Großprojekte am Krankenhaus weithin sichtbar. Und hinter den Kulissen wird bereits ein neues Vorhaben geplant: der Bau eines weiteren Ärztehauses.

  • Planungen abgeschlossen

    Sa., 25.03.2017

    WLE: Wir lieben Eisenbahn

    Die Planungen für eine Reaktivierung des Personenverkehrs auf der WLE-Strecke sind abgeschlossen.

    Die Planungen für die Reaktivierung des Personenverkehrs auf der WLE-Strecke Münster-Sendenhorst sind abgeschlossen. Gegenüber der Vorplanung (Kostenschätzung 39,8 Millionen Euro) sollen es nun 40,4 Millionen Euro werden.

  • Tecklenburger Nordbahn

    Mi., 07.12.2016

    Der Teufel steckt im Detail

    Dieser Bahnübergang an der Straße Am Sundern würde geschlossen. Im Gegenzug soll der etwas weiter östlich gelegene Übergang an der gleichen Straße (im Hintergrund) eine Lichtzeichenanlage und eine Halbschranke bekommen.

    Ende September wurde die Vorplanung für die Wiederbelebung der Tecklenburger Nordbahn präsentiert. In die Tiefe ging es dabei noch nicht. Doch der Teufel steckt im Detail. Das gilt vor allem für die Planung der Bahnübergänge.

  • Vorplanung zur Wiederbelebung der Tecklenburger Nordbahn vorgestellt

    Fr., 30.09.2016

    „Das ist eine historische Chance“

    Die Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn kann noch Jahre dauern. Die Nordwestbahn – hier auf den Gleisen des Haller Willems unterwegs – hat schon einmal einen Probelauf auf der Strecke unternommen.

    Vor fast zehn Jahren wurde die Wiederbelebung der Tecklenburger Nordbahn für den Personennahverkehr aufs politische Gleis gehoben. Jetzt gibt es konkrete Pläne, die am Donnerstag in Recke der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Die Reaktivierung sei eine „historische Chance“, meinte Dr. Hermann Paßlick, Vorsteher des Zweckverbandes Schienenpersonennahverkehr Münsterland (ZVM).

  • Rat der Stadt Münster gibt über 30 Millionen Euro frei

    Mi., 11.05.2016

    Stadthaus-Sanierung kommt

    Zahlreiche Mitarbeiter der Stadthaus-Kantine hörte in der Ratssitzung aufmerksam zu. Im Zusammenhang mit der angestrebten Sanierung wurde auch über die Zukunft der Kantine diskutiert.

    Nach langer Debatte hat der Rat am Mittwochabend die Sanierung des Stadthauses I im Herzen Münsters beschlossen. Die Kantine mit Blick über Münster soll großzügig umgebaut werden.

  • Viele Wege führen zum Ziel

    Fr., 02.10.2015

    Informationsveranstaltung zum Hochwasserschutz interessiert viele Ochtruper

    Scheuten sich nicht vor kritischen Fragen: die Teilnehmer der Informationsveranstaltung zum Hochwasserschutz in Langenhorst

    Das Thema Hochwasserschutz interessiert die Menschen in Ochtrup, vor allem aber in den Ortsteilen Langenhorst und Welbergen. Die Informationsveranstaltung der Stadt Ochtrup am Mittwochabend war dementsprechend gut besucht. Doch wer konkrete bereits feststehende Maßnahmen erwartet hatte, wurde enttäuscht. Es gibt lediglich erste Vorplanungen.

  • SW Lienen richtet Juniorenturniere aus

    Do., 21.08.2014

    Nachwuchs hat das Sagen

    Schwarz-Weiß Lienen richtet am Samstag Juniorenfußball-Turniere von den Minikickern bis zur D-Jugend aus. Über 50 Mannschaften nehmen teil. Die Tradition der früheren Turniere soll fortgeführt werden. Ein engagiertes Organisationsteam hat in wochenlanger Vorplanung alles organisiert und geplant. Es sind viele Mannschaften aus der näheren Umgebung dabei, aber auch aus dem Bielefelder und Osnabrücker Raum.