Vorspeise



Alles zum Schlagwort "Vorspeise"


  • Gronau

    Do., 06.12.2018

    Wischmeyer auf der Aula-Bühne

    „Vorspeise zum Jüngsten Gericht“ nennt sich das Kabarettprogramm von Dietmar Wischmeyer, dem legendären FFN-Frühstyx-Radio-Mann. Er ist am kommenden Samstag (8. Dezember) um 20 Uhr in der Aula des Gymnasiums Gronau zu Gast. Wischmeyer zeichnet auf seine bekannt böse Art ein Sittenbild der Gegenwart: knallharte Satire, die anspringt und sofort Treffer setzt, heißt es in einer Ankündigung. Veranstalter ist die Kulturbüro Gronau GmbH. Tickets sind im Touristik-Service oder an der Abendkasse erhältlich.

  • Tecklenburgs Partnerstadt Chalonnes

    Mo., 04.06.2018

    Westfälische Vorspeise für das Weinfest

    Stefan Streit lernte jetzt seinen neuen Amtskollegen, Philippe Ménard, in Chalonnes kennen.

    Stefan Streit war zu Besuch in der Partnerschaftsstadt Chalonnes-sur-Loire. Der inthronisierte Ordensträger der Winzergesellschaft der Loire „Sacavin“ war zu Gast beim 59. Weinfest und nutzte die Gelegenheit zum offiziellen Antrittsbesuch beim neuen Bürgermeister Philippe Ménard, der seit Juli 2017 im Amt ist.

  • Vorspeiseklassiker mal anders

    Fr., 25.05.2018

    Vitello Tonnato mit Parmesan und Avocado variieren

    Vitello Tonnato schmeckt auch mit Parmesan und Avocado. Die Frucht wird dafür in Spalten geschnitten.

    Als Vorspeise ist «Vitello Tonnato» sehr beliebt. Auf klassische Art wird das Kalbfleisch mit Thunfischcreme kombiniert. Doch wer mal etwas Neues ausprobieren möchte, kann den Appetizer auch mit Avocado und Sesampaste zubereiten.

  • Dietmar Wischmeyer kommt nach Gronau

    Fr., 23.02.2018

    Vorspeise zum Jüngsten Gericht

    Dietmar Wischmeyer gastiert am 8. Dezember in Gronau.

    Die etwas älteren Besucher lokaler Kulturprogramme erinnern sich sicherlich noch an die Auftritte des „Frühstyxradio-Ensembles“ zu Beginn der 90er-Jahre in Gronau. Damals war der Begriff „Comedy“ im deutschen Sprachgebrauch kaum präsent. Die Protagonisten – Günther, der Treckerfahrer, Frieda & Anneliese, Onkel Hotte und der kleinen Tierfreund – definierten Satire völlig neu.

  • Weihnachtsmenü

    Sa., 16.12.2017

    Sein Herz schlägt für Sellerie

    Kurz vor dem Servieren die Suppe schaumig schlagen, rät Rüdiger Martens.

    Zur Vorspeise gibt es eine Selleriesuppe, zum Hauptgang wird Schweinerücken serviert und als Nachtisch schlägt Rüdiger Martens Quarkmousse vor. Das Weihnachtsmenü des Kochs und Berufsschullehrers Martens sticht durch regionale Produkte hervor. Sellerie gehört auch dazu.

  • Schlechte Noten

    Di., 21.11.2017

    Test: Räucherlachs oft mit Schadstoffen belastet

    Für viele ist Räucherlachs eine Delikatesse. Die dünnen Scheiben sind, wie ein Test zeigt, allerdings häufig schadstoffbelastet.

    Ob als Vorspeise oder als Beigabe zum Buffet - bei vielen gehört an Festtagen Räucherlachs auf den Tisch. Doch entsprechende Fischprodukte sind oft nicht so hochwertig wie angenommen. Vor allem Chemierückstände können die Qualität mindern.

  • Dietmar Wischmeyer auf Tour

    So., 19.11.2017

    Der knochenharte Mann aus Melle tischt "Vorspeise zum jüngsten Gericht“ auf

    Zwischen Pflegealltag, Campingplatz und Jamaika-Gekungel: Dietmar Wischmeyer, hier als Treckerfahrer, hat für viele Themen den passenden rhetorischen Knüppel dabei.

    Es ist schon auffällig, dass die Herren der Schöpfung eindeutig in der Überzahl sind, als Dietmar Wischmeyer am Freitagabend im Kinderhauser Bürgerhaus die „Vorspeise zum jüngsten Gericht“ auftischt. Gleichzeitig serviert er damit einen Nachruf auf unsere fetten Jahre und malt die Zukunft in düsteren Farben. „Was wird das für ein Gefühl sein, wenn dir der Pflegeroboter einen Blasenkatheter durch den Harnleiter schiebt?“ – „Und folgt auf Fertigfraß von Lieferando aus einer obskuren Schmurgelküche demnächst Sterberando, das sich um den toten Opa kümmert?“

  • Ayad Akhtars Erfolgsstück im Kleinen Haus

    So., 28.05.2017

    Koran-Debatte zum Salat

    Noch ist die Party nett: Das Gastpaar (v. l. Christoph Rinke und Natalja Joselewitsch) und die Gastgeber (Jonas Riemer und Claudia Hübschmann) haben Spaß.

    Als Vorspeise gibt es einen Fenchel-Anchovis-Salat, der laut Emily ganz einfach zubereitet wird: Man schneidet alles klein. Künstlerin Emily ist die Frau von Anwalt Amir, der sich am Beginn einer großen Karriere in New York sieht. Wäre da bloß nicht dieser Islam-Hintergrund, über den er beim Abendessen mit Freunden vom Leder zieht.

  • Weihnachtsmenü

    Sa., 17.12.2016

    Harmonie auch auf dem Speiseplan

    Rüdiger Martens aus Altenberge hat ein Drei-Gänge-Menü vorbereitet.

    Wer das Weihnachtsessen noch nicht geplant hat – für den hat Rüdiger Martens einen guten Tipp. Der Koch und Berufsschullehrer stellt für die Leser unserer Zeitung ein Drei-Gänge-Menü vor. Vorspeise: Petersilienwurzelcremesuppe; Hauptspeise: Hirschmedaillons; Dessert: Apfelküchlein.

  • Kochevent „Rudi rockt“ mit 2300 Teilnehmern

    Fr., 25.11.2016

    Kennenlernen in der Küche

    Als Hauptgericht gab es in der Wohnung von Hannah Dölle (l.) und Sammy Scholten (3.v.r.) einen Gnocchi-Auflauf, Vor- und Nachspeise bekamen die Studentinnen in WG‘s in der Nachbarschaft serviert.

    Das studentische Koch-Event „Rudi rockt“ hat in Münster einen Rekord erlebt: 2300 Teilnehmer waren dabei.