Vorstrafe



Alles zum Schlagwort "Vorstrafe"


  • Ermittlungen

    Mo., 19.10.2020

    Geiselnehmer hatte erhebliche Vorstrafen

    Mitarbeiter der Spurensicherung, hier am Eingang der JVA Münster, untersuchten den Tatort im Inneren des Gebäudes.

    Der Schock über die Geiselnahme in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Münster am Freitag sitzt immer noch tief. Doch so überraschend wie für die Beteiligten in Münster war die Tat womöglich gar nicht: Der letztlich erschossene Geiselnehmer war offenbar bereits vor 13 Jahren in ein ähnliches Gewaltverbrechen verstrickt.

  • Mildes Urteil für einen 15 Mal vorbestraften Familienvater

    Sa., 15.08.2020

    Fast wieder hinter Gittern

    Mildes Urteil für einen 15 Mal vorbestraften Familienvater: Fast wieder hinter Gittern

    Trotz 15 Vorstrafen muss ein 50 Jahre alter Grevener nicht ins Gefängnis. Der aktuelle Krankengeld-Bezieher musste sich jetzt wegen vier Betrugsdelikten vor Gericht verantworten.

  • Urkundenfälschung und Kennzeichenmissbrauch

    Do., 06.08.2020

    Wiederholungstäterin entgeht einer harten Strafe

    Urkundenfälschung und Kennzeichenmissbrauch: Wiederholungstäterin entgeht einer harten Strafe

    Nicht zum ersten Mal stand die Übeltäterin vor Gericht. Acht Vorstrafen seit 2017 hat die 48-jährige Frau auf dem Kerbholz.

  • Betrunken mit dem Auto ins Blumengeschäft

    So., 02.08.2020

    Bewährung trotz vieler Vorstrafen

    Betrunken mit dem Auto ins Blumengeschäft: Bewährung trotz vieler Vorstrafen

    Ein Mann, der im vergangenen Jahr betrunken mit seinem Auto in einem Blumengeschäft landete, wurde am Freitag zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

  • Prozesse

    Mi., 27.05.2020

    Arbeitgeber: Bewerber nicht allgemein nach Vorstrafen fragen

    Bonn (dpa/lnw) - Ein Arbeitgeber darf von einem Stellenbewerber keine allgemeine Auskunft über Vorstrafen und Ermittlungsverfahren verlangen. Das hat das Arbeitsgericht Bonn laut Mitteilung vom Mittwoch entschieden. Vielmehr dürfe der Arbeitgeber dazu nur dann Informationen einholen, wenn sie für den zu besetzenden Arbeitsplatz relevant sein könnten. Das Gericht gab damit der Klage eines Auszubildenden statt (AZ: 5 Ca 83/20).

  • Nottulner wegen Diebstahls angeklagt

    Di., 03.03.2020

    Zum letzten Mal eine Bewährungsstrafe

    Nottulner wegen Diebstahls angeklagt: Zum letzten Mal eine Bewährungsstrafe

    Der Mittvierziger hat schon eine ganze Reihe an einschlägigen Vorstrafen und nicht eingehaltenen Bewährungsauflagen. Und doch ließ der Richter noch einmal Milde walten. Denn es gibt eine Perspektive.

  • Mann soll mit Drogen gehandelt haben und fungierte als Bote

    Fr., 04.05.2018

    Bewährung für 27-Jährigen

    Die Verhandlung fand vor dem Amtsgericht Ibbenbüren statt.

    Keine Vorstrafen, gute Sozialprognose und ein Geständnis. Diese drei Faktoren dürften zu einem Gutteil dazu beigetragen haben, dass ein 27-Jähriger aus Lienen gestern beim Amtsgericht in Ibbenbüren mit einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und zwei Monaten auf Bewährung davonkam.

  • Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt – harte Strafen drohen

    Do., 18.01.2018

    Vorstrafe wegen eines Blechschadens?

    Es ist ruckzuck passiert: Der nächste Termin wartet, zu Hause sind 1000 Dinge zu erledigen, das Kind quengelt auf dem Rücksitz. Und dann auch noch das: ein hässliches Geräusch. Beim Ausparken hat das eigene Auto ein anderes Fahrzeug gestreift – der Schaden ist nicht nur hörbar, sondern auch mehr oder weniger deutlich zu sehen. Und jetzt? Einfach wegfahren? Besser nicht, denn: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt. Auch bei vermeintlich geringen Schäden drohen hohe Strafen. Ganz zu schweigen von den Fällen, bei denen Menschen verletzt oder gar getötet werden.

  • Amtsgericht Steinfurt

    Mi., 29.11.2017

    Weiße Weste hat jetzt einen dunklen Fleck

    Vor dem Amtsgericht in Steinfurt musste sich Montag ein Mann aus Ochtrup verantworten.

    Keine Vorstrafen und zum ersten Mal auf der Anklagebank: Wohl deshalb kam ein 34 Jahre alter Mann mit einer Geldstrafe davon. Der Ochtruper stand am Montag wegen Urkundenfälschung und Betrug vor dem Amtsgericht Steinfurt.

  • Kriminalität

    Di., 07.11.2017

    Texas-Attentäter konnte trotz Vorstrafe Waffen kaufen

    Sutherland Springs (dpa) - Die US-Luftwaffe ist nach dem Massaker in Texas unter Druck geraten. Wichtige Informationen wie das Vorstrafenregister des Täters seien ersten Daten zufolge nicht an das FBI geleitet worden, heißt es vom FBI. Demnach fanden sich in Datenbanken der Sicherheitsbehörden keine Hinweise darauf, dass Devin Patrick Kelley wegen seiner Vorstrafe gar keine Waffen hätte kaufen dürfen. Kelly hatte mehrere Jahre bei der Luftwaffe gedient. Das Militär leitete eine Untersuchung ein. Der 26-Jährige hatte am Sonntag in einer Kirche in Sutherland Springs 26 Menschen erschossen.