Waffenfund



Alles zum Schlagwort "Waffenfund"


  • Kriminalität

    Di., 15.09.2020

    Durchsuchungen nach Waffenfund in Dortmund gehen weiter

    Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei.

    Schüsse fallen, kaum jemand hört sie - aber zwei Menschen sterben: Der Inhaber eines Juwelier- und Antiquitätengeschäfts schießt mit einer Waffe, als zwei Männer seinen Laden ausrauben wollen. Die Kugeln treffen die Beiden. Vor allem eines ist den Ermittlern unklar.

  • Kriminalität

    So., 13.09.2020

    Durchsuchungen nach Waffenfund in Dortmund gehen weiter

    Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet.

    Dortmund (dpa/lnw) - Auch Tage nach dem überraschenden Waffen- und Sprengstofffund in Dortmund durchsucht die Polizei weiter eine Wohnung. Am Sonntag fanden die Beamten sogenannte Eisenbahnknallkapseln. «Diese werden bei Arbeiten an Bahngleisen benutzt, um die Arbeiter vor herannahenden Zügen zu warnen. Sie entwickeln nur eine verhältnismäßig geringe Sprengkraft und wurden zur Sicherheit im Anschluss an die Durchsuchungsmaßnahmen ausgelöst», teilte die Polizei mit. Am Montag soll die Durchsuchung in dem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Lütgendortmund weitergehen.

  • Kriminalität

    Sa., 12.09.2020

    Waffenfund in Dortmund: Polizei findet noch mehr

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

    Dortmund (dpa/lnw) - Die Polizei durchsucht nach einem überraschenden Waffen- und Sprengstofffund weiter eine Wohnung in Dortmund. Dabei wurde am Samstag «eine kleine Menge an Waffen, Waffenteilen und Munition entdeckt», teilten die Beamten mit. Die Durchsuchungen seien noch nicht abgeschlossen und würden fortgesetzt. Eine Sprengung sei - anders als zuvor - nicht notwendig gewesen. Die Straße, in der sich das Mehrfamilienhaus im Stadtteil Lütgendortmund befindet, war am Samstag wieder für mehrere Stunden gesperrt.

  • Kreis Harburg

    Sa., 12.09.2020

    Großer Fund von scharfen Schusswaffen in der rechten Szene

    Rund 250 scharfe Waffen - darunter auch Kriegswaffen - hat die Polizei in Seevetal sichergestellt.

    Waffenfund bei einem Mann mit mutmaßlich rechter Gesinnung, die Polizei hält sich mit Informationen zurück. Doch den Zahlen nach reicht der Vorrat, um zwei Hundertschaften zu bewaffnen.

  • In drei Bundesländern

    Sa., 04.07.2020

    Nach Waffenfunden: Ermittlungen gegen sechs Beschuldigte

    Die Staatsanwaltschaft Lüneburg ermittelt gegen insgesamt sechs Beschuldigte.

    Mehrfach haben Ermittler Listen mit privaten Kontaktdaten bei Rechtsextremen entdeckt. Der Fund einer solchen Liste bei einem Reservisten der Bundeswehr erschütterte besonders. Nun haben Spezialkräfte Waffen gefunden, es gibt weitere Beschuldigte.

  • Extremismus

    Sa., 04.07.2020

    Nach Waffenfunden Ermittlungen gegen sechs Beschuldigte

    Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.

    Mehrfach haben Ermittler Listen mit privaten Kontaktdaten bei Rechtsextremen entdeckt. Der Fund einer solchen Liste bei einem Reservisten der Bundeswehr erschütterte besonders. Nun haben Spezialkräfte Waffen gefunden, es gibt weitere Beschuldigte.

  • Drama mit Knalleffekt

    Di., 26.11.2019

    «Der Revolver»: Geschichte einer fatalen Leidenschaft

    Fuminori Nakamuras literarisches Debüt jetzt auch auf Deutsch: Der Revolver.

    Am Anfang steht ein Mord im Yakuza-Milieu, ein zufälliger Waffenfund. Aus einem harmlosen japanischen Studenten wird ein unberechenbarer Psycho. Packend erzählt im Roman «Revolver» von Fuminori Nakamura.

  • Drogen- und Waffenfund im Auto

    Mi., 23.10.2019

    Anwalt: Krankenwagendieb von Oslo handelte wohl spontan

    Bei dem Unfall sind mehrere Menschen verletzt worden.

    Nach dem Vorfall mit einem gestohlenen Krankenwagen in Oslo sucht die Polizei nach dem Motiv. In einem ersten Verhör bestreitet der Fahrer, aus politischen Gründen gehandelt zu haben. Er wollte einfach nur der Polizei entkommen, so sein Anwalt.

  • «Ziel: Einschüchterung»

    Sa., 28.09.2019

    Deutlich mehr Waffenfunde bei Ermittlungen gegen Rechts

    Revolver hängen in der Waffenkammer des Landeskriminalamts Mecklenburg-Vorpommern. - Bei den gefundenen Waffen handelt es sich laut Bundesinnenministerium etwa um Faustfeuerwaffen, Langwaffen, Kriegswaffen, Pyrotechnik oder Hieb- und Stichwaffen.

    Spätestens seit dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke wird verstärkt über die Frage diskutiert: Rüstet die rechte Szene auf? Aktuelle Zahlen aus dem Innenministerium zeigen, dass mehr Waffen bei rechten Straftaten festgestellt werden.

  • Kriminalität

    Sa., 28.09.2019

    Deutlich mehr Waffenfunde bei Ermittlungen gegen Rechts

    Berlin (dpa) - Bei Ermittlungen im Zusammenhang mit rechtsmotivierten Straftaten ist die Polizei im vergangenen Jahr auf 1091 Waffen gestoßen - das sind deutlich mehr als im Jahr zuvor. 2017 hatten die Ermittler 676 Waffen sicherstellen können, wie aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervorgeht. Nach Ministeriumsangaben handelt es sich dabei unter anderem um Faustfeuerwaffen, Langwaffen, Kriegswaffen, Pyrotechnik, Hieb - und Stichwaffen. Die Waffen seien im Zusammenhang mit 563 Straftaten - darunter 235 Gewaltdelikte - festgestellt worden.